Battlefield 5 - Update: Erster Blick auf Basis-Soldat ohne Anpassung & Kompanie der Achsenmächte

DICE zeigt auf Community-Wunsch die Axis-Company und einen Start-Charakter aus dem kommenden WW2-Shooter Battlefield 5.

von Christian Just,
11.10.2018 22:00 Uhr

So sehen die Achsenmächte im Progressions-Menü "My Company" von Battlefield 5 aus.So sehen die Achsenmächte im Progressions-Menü "My Company" von Battlefield 5 aus.

Update 11.10.2018, 22:00
Weitere Video-Szenen aus dem Customize-Bereich von Battlefield 5 sind auf Twitter aufgetaucht, diesmal zeigt Entwickler DICE einen ausgerüsteten Soldaten der Achsenmächte. In den Händen hält er ein »Volkssturmgewehr« VG 1-5.

Außerdem präsentiert DICE die schicken Dogtags in Battlefield 5. Wem die Multiplayer-Serie nicht vertraut ist: Spieler sammeln »Hundemarken« durch das Erfüllen von Ingame-Aufträgen und rüsten jeweils ein Paar davon für ihren Spielcharakter aus. Besiegt man nun einen anderen Spieler mit einer Nahkampfwaffe, erhält man sein Dogtag für die eigene Sammlung zum Anschauen.

Im echten Leben dienen die Erkennungsmarken zur Identifikation verwundeter und gefallener Soldaten, entsprechend ist auf ihnen Name, Rang und Einheitszugehörigkeit vermerkt.

Update 11.10.2018, 15:00
DICE twitterte einen weiteren Videoschnipsel, der den Weg der Waffen- und Ausrüstungs-Freischaltungen anhand der Assault-Soldatenklasse in Battlefield 5 zeigt. Spieler schalten serientypisch Ausrüstungsgegenstände durch Spielfortschritt frei.

Offenbar möchten die Entwickler nach dem Progressions-Shitstorm um Star Wars: Battlefront 2 bei diesem sensiblen Thema schon im Vorfeld an den BF5-Release ein größeres Maß an Transparenz an den Tag legen.

Ursprüngliche Meldung:
Entwickler DICE stellt sich auf Twitter den Community-Fragen zu Battlefield 5 und Fans wollten unter anderem wissen, wie die Achsenmächte in der Ingame-Kompanie aussehen. Daraufhin setzte DICE-Produzent Ryan McArthur zwei Tweets ab, die wir im Folgenden für euch einbetten.

Sie zeigen wie verlangt: die Achsenmächte im Kompanie-Menü des Battlefield-5-Clients, genauer gesagt deutsche Soldaten männlichen Geschlechts. Zudem zeigt McArthur seine persönliche Kompanie, ganz aus Frauen zusammengestellt.

Als »My Company«, zu deutsch Meine Kompanie, bezeichnen die Entwickler das System zum Spielerfortschritt und zur Personalisierung eurer Soldaten-Klassen. Dort könnt ihr eure Soldaten also ausrüsten und optisch individualisieren.

So sieht ein britischer Start-Soldat aus

DICE zeigt einen frisch aus dem Ei gepellten Basis-Soldaten in Battlefield 5. Der erscheint so, wie ihr ihn nach Spielstart im Spiel vorfinden werdet, also ohne jegliche Aufwertungen oder optische Anpassungen.

Diesmal allerdings seht ihr keinen Krieger von der deutschen Seite, sondern von der britischen - zu erkennen unter anderem am charakteristischen Brodie-Stahlhelm. Den nutzten zwar zeitweise auch US-Soldaten im Zweiten Weltkrieg, diese Fraktion ist aber zum Start von Battlefield 5 noch nicht verfügbar. Zudem hält der Soldat ein britisches Gewehr vom Typ Lee Enfield im Arm.

Was kommt noch?

Als nächstes will DICE eine voll ausgerüsteten, weit fortgeschrittenen Soldaten in Battlefield 5 zeigen. Wir werden diese Meldung noch einmal updaten, wenn der kriegsgestählte Veteran auf Twitter auftaucht. Schaut also gerne später noch einmal rein.

Bis dahin könnt ihr gerne auf unsere aktuelle Berichterstattung zu Battlefield 5 zurückgreifen, solltet ihr mehr Infos über den neuesten Teil der beliebten Mutiplayershooter-Serie brauchen:

Aktuelle News zu Battlefield 5:
> Entwickler lösen das Problem der Waffen-Upgrades, zeigen neue Features
> Offizielle Liste: Alle Waffen, Gadgets & Fahrzeuge zum Release
> Erstmals Rollfeld-Gameplay, Entwickler deuten alternativen Flugzeug-Spawn an
> Klassen und alle Kampfrollen mit Spezialtalenten vorgestellt
> Roadmap bis Release, Details zur deutschen Kampagne und Battle Royale im Oktober

Battlefield 5 - Customization heißt nun Company. Der Trailer erklärt, wie die Anpassungen funktionieren 2:36 Battlefield 5 - Customization heißt nun Company. Der Trailer erklärt, wie die Anpassungen funktionieren


Kommentare(193)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen