Battlefield V - Testet angeblich Battle Royale, Branchenkollegen witzeln

Springt Dice auf den Battle-Royale-Zug auf? Das behauptet zumindest eine anonyme Quelle. Und liefert einige Details.

von Dimitry Halley,
19.04.2018 11:09 Uhr

Statt sich mit Lootboxen unbeliebt zu machen, könnte Battlefield V auf einen ganz anderen Trend aufspringen.Statt sich mit Lootboxen unbeliebt zu machen, könnte Battlefield V auf einen ganz anderen Trend aufspringen.

Nach Star Wars: Battlefront 2 hat sich Electronic Arts fest vorgenommen, die Fehler der Vergangenheit nicht zu wiederholen. Sollte eine anonyme Quelle von Venturebeat Recht behalten, dann lehnt sich das EA-Entwicklerstudio Dice stattdessen bei einem ganz anderen Zugpferd der Branche an, um die Zukunft des diesjährigen Battlefield zu gestalten.

Gemeint ist natürlich Battle Royale, das Spielprinzip, das PUBG und Fortnite aktuell zu den erfolgreichsten Spielen der Gaming-Landschaft avancieren lässt. Laut der Quelle experimentiert Dice gerade mit ähnlichen Battle-Royale-Mechaniken. Allerdings reden wir hier wohl von einem sehr frühen Prototyp, der bestenfalls als kostenfreier Patch nachgereicht werden soll - also erst nach Release von Battlefield 2018 im Herbstgeschäft erscheint.

"EAs Studio Dice testet gerade in Battlefield V einen Battle-Royale-Modus mit ähnlichen Mechaniken der Megahits Fortnite und PUBG. [...] Das Studio hat diesen Modus noch nicht zur Veröffentlichung mit dem Hauptspiel freigegeben. Hier handelt es sich um einen Prototypen. Wenn Dice mit dem glücklich ist, wird er trotzdem nicht zum Release von Battlefield V fertig sein. Er könnte als kostenloses Update nachgereicht werden."

Natürlich wäre auch denkbar, dass diese frühen Experimente überhaupt nicht veröffentlicht werden, sondern in die Entwicklung von Star Wars: Battlefront 3 einfließen, das grob für 2019 geplant ist. Auch bei Call of Duty: Black Ops 4 gab es Gerüchte über einen Battle-Royale-Modus. Was auch immer an den Spekulationen dran sein mag: Es sorgt für Schmunzeln in der Gaming-Branche.

Call of Battle Royale und Star Wars: Battlegrounds

So wittert der ehemalige Branchen-Insider Shinobi602 »ein übergreifendes Thema auf der E3 2018« und quittiert diese Prognose mit einem Lachgesicht. Analyst Daniel Ahmad geht sogar noch weiter und twittert mögliche Ankündigungen auf der diesjährigen Messe:

Hinter den Witzeleien steckt freilich ein ernster Kern: Nachdem 2017 gezeigt hat, wie emsig und übergreifend alle großen Publisher die Lootbox-Ideen von Blizzard in ihren Spielen verbaut haben, muss der Erfolg des Battle Royale früher oder später eigentlich in den Besprechungsräumen der großen Konzerne landen. Und 2018 dürften wir erstmals sehen, welche Schlüsse EA, Activision und Co. daraus ziehen.

Plus-Rückblick 2017: Das Jahr der Lootbox

Deutsche Entwickler über PUBG - »Machen wir jetzt alle nur noch Battle Royale?« PLUS 19:26 Deutsche Entwickler über PUBG - »Machen wir jetzt alle nur noch Battle Royale?«


Kommentare(94)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen