Das Half-Life-Remake Black Mesa wird nach 7 Jahren mit Xen fertig

Die erste Version von Black Mesa erschien 2012 noch ohne die Xen-Level. Die Fans mussten bis heute ganze 7 Jahre warten, um die spielen zu können.

von Mathias Dietrich,
24.12.2019 13:41 Uhr

Das Remake zu Half-Life stammt nicht von Valve, sondern von Fans. Das Remake zu Half-Life stammt nicht von Valve, sondern von Fans.

Als das Fan-Remake von Half-Life namens Black Mesa im Jahr 2012 erschien, fehlten noch die Level, die euch in die Paralleldimension Xen führen. Nach ganzen 7 Jahren ist es jetzt soweit und mit Version 0.9 des Stand-Alone-Projektes könnt ihr das Spiel erstmals beenden.

Immer noch Early-Access: Obwohl der Titel jetzt inhaltlich komplett ist, verlässt er noch nicht die Early-Access-Phase. Das Team plant noch einige weitere Updates, bevor sie die Versionsnummer auf 1.0 anheben und Black Mesa final veröffentlichen.

Derzeit reduziert: Black Mesa startete einst als kostenloses Mod-Projekt, ist seit 2015 jedoch kostenpflichtig. Zum Release von Xen ist es derzeit um 20% reduziert und kostet nur 14,39 Euro, statt den üblichen 17,99 Euro. Wer sich den Titel vor dem Kauf ansehen will, findet hier den Ankündigungs-Trailer der Xen-Level:

20 Jahre Half-Life - Termin & Trailer zu Black Mesa: Xen zum Jubliäum des US-Originals 1:39 20 Jahre Half-Life - Termin & Trailer zu Black Mesa: Xen zum Jubliäum des US-Originals

Diese Inhalte bekommt Black Mesa noch

Das nächste Update wird Version 0.91. Das soll sich vor allem auf etwaige Bugs konzentrieren, die die Spieler in dem neuen Release finden dürften und wird zudem neue Achievements integrieren. Außerdem sind noch kleinere Quality-of-Life-Anpassungen an den Leveln geplant.

Der große Release: Vor der finalen Veröffentlichung konzentriert man sich vor allem auf den Feinschliff. So will das Team versuchen, die neue KI von Xen auf die Erdlevel zu übertragen und auch die HECU Marines werden noch einmal genauer angesehen. Die Grafik der ersten Spielhälfte soll ebenso noch einmal mit den neuen Effekten aus Xen überarbeitet werden.

Auch von Valve selbst gibt es in Zukunft mehr Half-Life. Der Entwickler kündigte im November 2019 mit Half-Life: Alyx einen VR-exklusiven Shooter an, in dem ihr die Rolle von Alyx Vance übernehmt. Der soll im März 2020 erscheinen. Zusammen mit der Ankündigung gab es auch gleich ein Gameplay-Video:

Half-Life: Alyx zeigt erstes Gameplay im Trailer 1:48 Half-Life: Alyx zeigt erstes Gameplay im Trailer

Mehr zum Thema:


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen