CoD: Warzone im Community-Test: Lohnt sich der Download? Das sagen die Fans

Endlich könnt ihr Call of Duty: Warzone spielen, der Download ist allerdings äußerst happig. Ob sich die lange Wartezeit jedoch lohnt, verraten euch die ersten Fan-Stimmen.

von Marylin Marx,
11.03.2020 14:55 Uhr

Die Fans sind von Warzone weitestgehend begeistert. Die Fans sind von Warzone weitestgehend begeistert.

Call of Duty hat endlich einen kostenlosen Battle-Royal-Modus namens Call of Duty: Warzone und geht nicht nur auf Twitch durch die Decke, sondern sorgt auch in der Community für Wirbel und Euphorie. Wir haben euch in einer schnellen Umfrage zu eurem ersten Eindruck von Warzone befragt. Ob sich der CoD Warzone-Download und die damit verbundene Wartezeit lohnt (immerhin müsst ihr etwa 85-101 GB herunterladen, wenn ihr Modern Warfare nicht besitzt), verrät euch dieses Stimmungsbild:

Teilnehmer: 2256 Teilnehmer: 2256

Über die Hälfte aller User, die CoD: Warzone spielen, sind sehr begeistert und haben nur wenig zu meckern. So berichtet Leser iEnRaGe nach seiner ersten Runde Warzone von einer super Performance und keinen Serverproblemen:

"Habe jetzt meine erste Runde hinter mir. Lief erstklassig von der Performance her, Server machen soweit erst einmal einen guten Eindruck und das Gulag-System war ganz lustig. Ich hatte nichts von dem Battle-Royale-Modus erwartet, da ich eh nicht so wahnsinnig aktiv CoD spiele. Ich war aber doch positiv überrascht und denke, das wird ein voller Erfolg für Activision."

Auch für eingeschworene Battle-Royale-Fans scheint Warzone gut zu funktionieren. User xXBlizzardXx schreibt dazu:

"Da ich Battle Royale an sich sehr mag und Fortnite, Apex, Pubg mir nicht/nicht mehr zusagt, freue ich mich sehr über Warzone."

Kritikpunkt: Fehlender Solomodus

In Call of Duty: Warzone spielt ihr standardmäßig in Dreier-Squads. Ihr habt zwar die Möglichkeit, auch solo oder duo anzutreten, indem ihr eure Squad-Fill-Einstellungen anpasst, seid dann aber im Nachteil, weil ihr weiterhin gegen Dreier-Teams antreten müsst.

Diese Sehnsucht nach einem Solo-Modus gab es auch bei Apex Legends. Die Battle-Royale-Überraschung der Titanfall-Macher Respawn Entertainment lässt euch standardmäßig auch nur in Dreierteams antreten, bietet mittlerweile aber in verschiedenen Events auch Solo- und Duo-Modi an.

Auch für Call of Duty: Warzone könnte noch ein Solo- und ein Duo-Modus kommen. YouTuber Chaos hatte bereits angedeutet, dass die Spielerzahl pro Match von 150 auf 200 Spieler erhöht werden soll, was dann auch andere Squad-Zahlen möglich macht. Eine offizielle Bestätigung oder Aussage zu einem Solomodus gibt es aber noch nicht.

Call of Duty: Warzone - So hoch sind die Systemanforderungen   10     0

Mehr zum Thema

Call of Duty: Warzone - So hoch sind die Systemanforderungen

Spannend an der Umfrage ist übrigens, dass nur wenige Leser technische Probleme hatten, was für einen sauberen Launch spricht. Einzig und allein lange Wartezeiten vor einem Match waren gestern Abend noch ein Problem. Die Reddit-Community sieht das übrigens anders und klagt über eine Reihe von Warzone-Bugs oder hat mit Abstürzen im Hauptspiel zu kämpfen.

Wie sieht es bei euch aus? Konntet ihr schon CoD: Warzone spielen? Und wenn ja, wie gefällt es euch? Schreibt uns eure Ersteindrücke in die Kommentare.

Call of Duty: Warzone im Livestream: Wer sich die Battle-Royale-Neuheit erst mal selbst ansehen will, bevor er sich in den Kampf stürzt, hat dazu heute Abend ab 19 Uhr auf MAX die Chance. Seid live auf Twitch dabei, wenn Julius, Clape und Yassin herausfinden, ob sie als Squad dominieren oder untergehen.

zu den Kommentaren (47)

Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.