Coronavirus soll GTA & Red Dead Online nicht beeinträchtigen

Während viele Spieler zuhause festsitzen, geht es Videospielentwicklern nicht anders. Das soll Rockstar Games jedoch nicht davon abhalten, GTA Online und Red Dead Online am Laufen zu halten.

von Valentin Aschenbrenner,
17.03.2020 14:33 Uhr

Wer sich während seiner Quarantäne in den Sattel schwingen oder hinter das Lenkrad eines getunten Sportwagens klemmen möchte, soll dies immer noch mit der Unterstützung von Rockstar tun können. Wer sich während seiner Quarantäne in den Sattel schwingen oder hinter das Lenkrad eines getunten Sportwagens klemmen möchte, soll dies immer noch mit der Unterstützung von Rockstar tun können.

Rockstar Games verspricht, dass die Online-Modi von Red Dead Redemption 2 und Grand Theft Auto 5 auch in den kommenden Wochen weiterhin gepflegt werden sollen - trotz der aktuellen Gefahr durch den Coronavirus und den Gegenmaßnahmen, die weltweit ergriffen werden.

Updates für GTA & Red Dead Online sollen nicht abreißen

Damit können Fans von GTA Online und Red Dead Online darauf hoffen, dass die wöchentlichen Updates für beide Spiele in nächster nicht abnehmen. Zweifelsohne erfreuliche Nachrichten für Rockstar-Fans, die in den kommenden Wochen unter Quarantäne stehen und zur Sicherheit anderer das eigene Zuhause nicht verlassen.

Die Community konnte sich bis bis dato in beiden Multiplayer-Modi über regelmäßige Events und Boni im Wochentakt oder sogar umfangreiche Content-Updates freuen. So wurde beispielsweise erst kürzlich eines der am meisten gefürchteten Fahrzeuge in GTA Online im Sale reduziert, während Red Dead Online seine treuesten Spieler mit Boni belohnte.

Rockstar Games möchte die anhaltende Pflege von GTA Online und Red Dead Online gewährleisten, indem bereits Maßnahmen getroffen wurden, um Mitarbeiter ohne große Komplikationen und Abbrüche von Zuhause aus arbeiten zu lassen.

Allerdings warnt Rockstar Games davor, dass es dennoch ein »Minimum an Unterbrechungen« geben könnte - worüber sich in diesen konfusen Zeiten niemand wundern sollte.

Informationen und Schutzmaßnahmen zum Coronavirus
Das Bundesgesundheitsministerium bietet zum Thema Coronavirus ein umfassendes FAQ sowie tagesaktuelle Nachrichten und Anleitungen zum Schutz vor Ansteckungen an. Darüber hinaus erreicht ihr die unabhängige Patientenberatung unter folgender Telefonnummer: 0800 011 77 22

Der The-Witcher-3-Entwickler CD Projekt Red ergriff erst vor Kurzem ähnliche Maßnahmen, um zu gewährleisten, dass das von Fans sehnlichst erwartete Rollenspiel Cyberpunk 2077 am 17. September 2020 erscheint - und der Release-Termin kein zweites Mal verschoben wird.

Rockstar Games & GTA 6 in Zeiten des Coronavirus

Doch wie steht es um GTA 6, während die Entwickler von Rockstar Games im Home Office sitzen? Tatsächlich wissen wir aktuell nicht einmal, ob sich Grand Theft Auto 6 offiziell in Entwicklung befindet - unabhängig davon, wie gut die Chancen dafür stehen.

Einer populären Fan-Theorie zufolge soll am 20. März 2020 »GTA VI(CE)« enthüllt werden. Ob diese angebliche Präsentation trotz der Coronavirus-Pandemie stattfindet - sofern an der Geschichte überhaupt etwas dran ist - darf jedoch guten Gewissens in Frage gestellt werden.

Laut den Gerüchten zu GTA 6 soll das Spiel in einem Drogenkartell-Setting stattfinden, während sich die Handlung von den 80er Jahren aus über mehrere Jahrzehnte hin erstreckt. Einen Überblick über sämtliche Gerüchte zu Grand Theft Auto 6 findet ihr bei unseren Kollegen der GamePro.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen