Counter-Strike: Global Offensive - Remake der Kult-Map Cache in Arbeit, erste Bilder und Details

Die CS:GO-Map Cache wird überarbeitet. Jetzt gibt es erste Bilder der Gameplay-Veränderungen.

von Stefan Köhler,
02.11.2018 11:14 Uhr

Die CS:GO-Karte Cache wird generalüberholt.Die CS:GO-Karte Cache wird generalüberholt.

Die Entwicklung von Counter-Strike: Global Offensive bleibt nicht stehen, das gilt auch für die Karten des Multiplayer-Shooters. Während Valve erst kürzlich zum Start des Halloween-Events eine angepasste Variante von Cobblestone präsentiert hat, zeigt nun der Map-Entwickler Shawn "FMPONE" Snelling erste Bilder der überarbeiteten Karte Cache.

Dass Cache ein Facelifting erhalten wird, wurde in den letzten Monaten mehrfach angeteasert, nun gibt es die eindeutige Bestätigung und erste Details. Wir präsentieren unterhalb die offiziellen Teaser von FMPONE und vergleichen sie mit aktuellen Aufnahmen von Cache.

Mehr Counter-Strike: McDonalds macht in Dänemark Werbung mit CS:GO

Neue A-Site

Die ersten Bilder zeigen einen überarbeiteten Bombenpunkt A. Das Lagerhaus in Richtung des Counter-Terrorist-Spawnpunkts ist nun abgerundet und öffnet damit deutlich Sichtlinien zwischen Bombenpunkt und der Position "Truck". Die Container in der Mitte werden dem Objekt nach durch ein leichtes Panzerfahrzeug ersetzt.

Remake von A-Site Blick von Highway/Mitte

Aktuelle A-Site Blick von Highway/Mitte

Die gezeigten Änderungen sind laut FMPONE reine Teaser für das neue Gameplay, das er für die Karte plant. Die Frage nach neuen Texturen und einer allgemein hübscheren und moderneren Optik beantwortet er wie folgt: Die Fans sollen jetzt noch keine neuen Texturen sehen, der neue Look sei aber "abgefahren".

Teaser A-Site Blick von Truck/E-Box

Aktuelle A-Site Blick von Truck/E-Box

Und wer A sagt, muss auch B sagen: Wie wird Bombenpunkt B angepasst? Laut FMPONE plant er derzeit keine Gameplay-Änderungen wie bei Punkt A. Gut möglich, dass wir bis auf das optische Facelifting keine spielerischen Neuerungen sehen werden. Mehr Details zu Positionen wie Mitte, Heaven, Garage und Spawns gibt es leider nicht.

Aktuelles Bild von der anderen Seite auf A-Site von Cache.Aktuelles Bild von der anderen Seite auf A-Site von Cache.

Junge Map mit Kultstatus

Cache hat einen gewissen Sonderstatus gegenüber anderen Counter-Strike-Karten: Sie ist die einzige Karte des Active-Duty-Map-Pools, also der offiziell im E-Sport gespielten Karten, die vollständig von Hobby-Entwicklern stammt. Salvatore "Volcano" Garozzo war der Originalentwickler von Cache für Counter-Strike: Source im Jahr 2011, zusammen mit Lenz "penE" Monath und Shawn "FMPONE" wurde die Karte für Counter-Strike: Global Offensive im Jahr 2013 umgesetzt.

Volcano ist heute Leveldesigner bei Riot Games (League of Legends), penE arbeitet mittlerweile bei DICE Schweden (Battlefield 5, Star Wars: Battlefront 2) und nur FMPONE kümmert sich heute noch um die Weiterentwicklung von Cache. Die in Tschernobyl spielende Map Cache war sofort ein Publikumsliebling und im Sommer 2014 übernahm Valve mit dem Event Operation Breakout die Karte in den offiziellen Map-Pool. E-Sport-Teams wie die Brasilianer von MIBR, die Nordamerikaner von Team Liquid und das beste deutsche Profi-Team BIG haben sich auf Cache spezialisiert.

FMPONE ist für weitere Map-Klassiker wie Santorini, Season und Subzero bekannt, die zumindest in Events von Valve präsentiert werden. Cache bleibt aber bisher seine einzige Karte, die es langfristig in den Active-Duty-Map-Pool geschafft hat.

Mehr Trivia zu den Maps: Welche Geschichten hinter Graffitis, Schilder und Co. stecken

Counter-Strike: Global Offensive - Screenshots zu den beiden neuen Karten Subzero und Biome ansehen


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen