Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Dauntless im Test - Monster Hunter für lau

Free2Play, aber auch Pay2Win?

Dauntless bietet Mikrotransaktionen und einen Elite Pass, der an einen Battle Pass aus Fortnite erinnert. Ihr könnt jede Saison so einen Pass kaufen und dann rund zwei Monate kosmetische Items und gelegentlich auch Pakete von Ingame-Items wie Granaten in einem Level-System freispielen. Diese Granaten lassen sich auch mit gesammelten Ressourcen herstellen, die ihr nebenbei auf euren Jagden findet. Somit spielt ihr unter Umständen mit Elite-Pass etwas entspannter, könnt aber alles dort Erhältliche auch mit ein wenig Grind erspielen.

Mit den Zellen können wir unsere Waffen und Rüstungen aufwerten. Die meisten findet man im Spiel, einige kann man jedoch auch gegen Echtgeld kaufen oder aufleveln. Mit den Zellen können wir unsere Waffen und Rüstungen aufwerten. Die meisten findet man im Spiel, einige kann man jedoch auch gegen Echtgeld kaufen oder aufleveln.

Außerdem könnt ihr zum Beispiel Sets dieser Granaten auch gegen die Echtgeld-Währung Platinum kaufen und euch den Grind somit noch weiter abkürzen. Granaten sind vor allem im Endgame nützlich, wenn auch nicht unbedingt kampfentscheidend. Stärkere Waffen oder dergleichen, die euch einen erheblichen Vorteil im Kampf gegen die Behemoths liefern würden, erhaltet ihr nur durch Gameplay. Auch zu erwähnen: Elite-Pass-Nutzer bekommen etwas mehr Ressourcen von besiegten Behemoths. Auch hier kürzt sich der Grind gegenüber Nicht-Käufern leicht ab.

Hinzu kommt der »Mittelsmann«, bei dem ihr eure Waffen- und Rüstungs-Mods aufwerten könnt. Das geht mit Echtgeld deutlich schneller, auch hier verkürzt der Griff zur Geldbörse die Wartezeit, um mächtigere Mods zu erhalten. Wir haben aber auch ohne Mittelsmann-Abgabe recht zügig die ersten epischen Mods an unsere Waffen geschraubt.

Der Mittelsmann vertickt Mods und lässt euch lange auf Verschmelzungen warten – es sei denn, ihr zahlt Echtgeld. Der Mittelsmann vertickt Mods und lässt euch lange auf Verschmelzungen warten – es sei denn, ihr zahlt Echtgeld.

Außerdem könnt ihr einmal pro Woche eine Auswahl von drei Mod direkt mit Echtgeld oder einer Spielgeld-Währung beim Mittelsmann kaufen. Somit erhaltet ihr diese Items ebenfalls entweder langsam durch Gameplay oder schnell gegen einige harte Euros.

Wir halten fest: Zahlende Spieler grinden etwas weniger und haben je nach Geldeinsatz auch schneller mächtige Mods in den Waffen. Das beeinflusst aber die Balance nicht so nachhaltig, dass wir etwa einen großen Unterschied zu anderen Spielern festmachen könnten.

Zudem ist Dauntless ein PvE-Spiel, das euch Beute auf Basis der Teamleistung ausschüttet. Somit profitiert die Gruppe auch von zahlenden Spielern, sofern diese aufgrund von Echtgeld-Einsatz ein Stück mächtiger sind. Wir haben uns daher gegen eine Abwertung entschieden.

Monster Hunter World - 8 Alternativen im Video, die man jetzt auf dem PC spielen kann 7:58 Monster Hunter World - 8 Alternativen im Video, die man jetzt auf dem PC spielen kann

4 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (30)

Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.