Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 3: Die besten Stories in PC-Spielen 2017 - Von garstigen Göttern und singenden Sonnenblumen

Night in the Woods

Night in the Woods zeigt den ehrlichen und ungeschönten Alltag in Possum Springs. Night in the Woods zeigt den ehrlichen und ungeschönten Alltag in Possum Springs.

Sind sie nicht putzig, diese drolligen Katzen und Füchse und Krokodile, die uns Night in the Woods präsentiert? Doch der putzige Look trügt. Das Adventure vom Entwicker Infinite Fall erzählt eine sehr erwachsene Geschichte, die man auf den ersten Blick gar nicht erwarten würde.

Das ist die Story: Nachdem sie das College geschmissen hat, kehrt Mae Borowski in ihr Heimatörtchen Possum Springs zurück. Die ehemalige Industriestadt ist über die Jahre heruntergekommen und leidet unter wirtschaftlicher Stagnation. Wieder bei ihren Eltern eingezogen, sehnt sich die Katze nach ihrer rebellischen Jugendzeit zurück und verbringt viel Zeit mit ihrer alten Gang. Doch dabei muss sie feststellen, dass nicht mehr alles so wie früher ist.

Ihre Freunde leben zwar noch immer in Possum Springs, sind mittlerweile aber ins Berufsleben eingetreten, erwachsener geworden. Und während Mae tagsüber mit ihren Problemen und Ängsten kämpft, leidet sie nachts unter immer schlimmer werdenden Albträumen.

Minispiele lockern die Geschichte auf. Hier zerschlägt Mae Leuchtstoffröhren. Minispiele lockern die Geschichte auf. Hier zerschlägt Mae Leuchtstoffröhren.

So wird die Story erzählt: Das Spiel beginnt mit Maes Ankunft in Possum Springs. Die Dialoge der Bewohner werden als unvertonte Sprechblasen angezeigt. Blättergeraschel und vorbeifahrende Autos sind Teil der nüchternen Geräuschkulisse. Erst nach und nach erfahren wir durch verschiedene Gespräche, was Mae dazu gebracht hat, das College aufzugeben.

Das macht die Story besonders: Night in the Woods erzählt eine sehr erwachsene Geschichte. Sie dreht sich um persönliche Probleme, das Erwachsenwerden, Versagensängste, aber auch um Freundschaft, Familie und Liebe. Auch wenn wir die Handlung nicht beeinflussen können, lässt uns das Spiel die Freiheit, wie wir Mae ihre Tage verbringen lassen. Dabei erleben wir keinen Actionblockbuster, sondern vor allem eines: ehrlichen und ungeschönten Alltag.

Night in the Woods im Test

Entwickler: Infinite Fall
Genre: Adventure
Release-Datum: 21. Februar 2017
Gamestar-Wertung: 82

3 von 10

nächste Seite


zu den Kommentaren (42)

Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.