Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 10: Die besten Stories in PC-Spielen 2017 - Von garstigen Göttern und singenden Sonnenblumen

Rakuen

Rakuen wirkt putzig und ist es sicherlich auch. Dahinter verbirgt sich jedoch eine erwachsene Geschichte.Rakuen wirkt putzig und ist es sicherlich auch. Dahinter verbirgt sich jedoch eine erwachsene Geschichte.

Laura Shigihara heißt die Entwicklerin von Rakuen. Die Musikerin ist unter anderem bekannt für Videospielsongs wie "Zombies On Your Lawn" aus dem Tower-Defense-Spiel Plants vs. Zombies. Auch zum Adventure To the Moon hat sie ein Lied beigesteuert. Nun hat sie sich an ihr eigenes Adventure gewagt.

Das ist die Story: In Rakuen geht es um einen namenlosen Jungen in einem Krankenhaus. Damit er sich nicht zu einsam fühlt, liest ihm seine Mutter regelmäßig seine Lieblingsgeschichte vor, die von einer weit entfernten Fantasiewelt handelt. Doch bleibt diese Geschichte nicht nur im Buch: Bald taucht der Junge selbst in das bunte Reich ein.

In dieser Welt trifft er auf putzige, katzenartige Wesen, sprechende Zwiebeln und singende Sonnenblumen, denen er bei verschiedenen Aufgaben hilft. Der Clou: Was in der Fantasiewelt geschieht, geschieht auch in der Realität. Wenn er zum Beispiel die Probleme des grummeligen Bären Tony löst, geht es auch dem grummeligen Tony im Krankenhaus besser.

Rakuen - Angespielt: Unscheinbarer Indie-Hit kassiert Top-Wertungen 4:16 Rakuen - Angespielt: Unscheinbarer Indie-Hit kassiert Top-Wertungen

So wird die Story erzählt: Rakuen erinnert vom Stil her an To the Moon. Es gibt keine aufwändigen Zwischensequenzen, keine Vertonung. Die Geschichte wird über Textfenster erzählt. Eine Außnahme gibt es immer dann, wenn wir einem Bewohner geholfen haben. Denn dann belohnt uns das Spiel mit einem kleinen, aber emotionalen Song.

Das macht die Story besonders: Auch wenn Rakuen auf den ersten Blick wie ein kindliches Spiel aussieht, besitzt es doch eine Geschichte, in der auch Tod, Trauer und Schuld thematisiert werden. Das Adventure erzählt diese Konflikte allerdings geschickt durch die immer fröhliche Fantasiewelt und vermischt sie mit hoffnungsvollen und lustigen Momenten. Der liebevoll komponierte Soundtrack ist auf diese verschiedenen Emotionen abgestimmt und untermalt die Geschichte perfekt.

Rakuen im Test

Entwickler: Laura Shigihara
Genre: Adventure
Release-Datum: 10. Mai 2017
Gamestar-Wertung: 87

10 von 10

nächste Seite



Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen