Adventskalender 2019

Diese Probleme will CoD Modern Warfare mit den nächstes Patches angehen

Nach dem letzten Update sind weitere Änderungen an der 725 Shotgun, der FN FAL, Spawn-System und mehr geplant.

von Philipp Elsner,
11.11.2019 11:11 Uhr

An der Waffen-Balance von Modern Warfare wird auch in Zukunft weiter gearbeitet. An der Waffen-Balance von Modern Warfare wird auch in Zukunft weiter gearbeitet.

Update: Das neue Update ist inzwischen erschienen. Der Patch auf Version 1.08 ist ca. 8 GB groß, in unserer Meldung zum Update fassen wir alle neuen Änderungen in CoD MW zusammen.

Erst kürzlich hat ein großes Update für Call of Duty: Modern Warfare die Waffen-Balance gründlich überarbeitet. Im Fokus standen dabei Nerfs für Claymores, das M4-Sturmgewehr und vor allem die berüchtigte 725 Shotgun. Außerdem kamen zwei neue Maps und mit Hardpoint ein klassischer CoD-Spielmodus dazu.

Multiplayer-Chefentwickler Joe Cecot hat nun via Twitter weitere Änderungen angekündigt, die das Waffen-Tuning betreffen. Folgende Punkte sollen laut Cecot in künftigen Patches angegangen werden:

  • Spawn-Update: Das mitunter frustrierende Spawn-System steht offenbar weiter im Fokus der Entwickler, immer wieder kommt es noch zu unfairen Situationen beim Spieleinstieg.
  • Waffen-Updates: Die Reichweite der 725 Shotgun ist nach wie vor ein Thema und soll weiter angepasst werden, außerdem wird die (aktuell sehr schwache) FN FAL explizit erwähnt.
  • Schrittgeräusche: Die Geräusche beim Laufen sollen erneut überarbeitet werden. Das betrifft vor allem die Sounds, wenn sich Spieler geduckt oder im ADS (Waffe im Anschlag) bewegen.

Ist die 725 noch immer OP?

Kurz nach dem letzten Update, posteten mehrere Spieler Videos bei Twitter, die nach wie vor Kills mit der 725 auf große Distanzen zeigen. Joe Cecot reagierte auf die Tweets und räumte ein, dass es immer noch zu Situationen kommen kann, in denen alle Schrotkugeln auf große Entfernung treffen können. Diese 1-Shot-Kills sorgen demnach weiterhin für Frust.

»Es wird ein Tweak kommen, der diese sehr seltenen Distanzschüsse behebt«, schreibt der Entwickler. Er stellt aber auch klar, dass man die 725 nicht in Grund und Boden nerfen wolle und sie weiter eine valide Waffenoption bleiben soll.

»Wenn das Ziel bei niedriger Gesundheit ist, wird man auch Kills über Entfernung hinkriegen«, so Cecot. Auf die Forderung eines Fans, die Waffe komplett zu streichen, schreibt er schlicht »Nein«.

Mehr zum Thema:


Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen