Elden Ring hat jetzt auch die eine Mod, auf die keiner gewartet hat

Thomas die Lokomotive ist so etwas wie das Modder-Gütesiegel für PC-Spiele. Nach Skyrim, Fallout und Resident Evil sucht das Grauen nun Elden Ring heim.

von Peter Bathge,
06.03.2022 15:21 Uhr

Diese Mod für Elden Ring war unvermeidlich: Thomas die Lokomotive ersetzt im Action-Rollenspiel jetzt einen Boss. Diese Mod für Elden Ring war unvermeidlich: Thomas die Lokomotive ersetzt im Action-Rollenspiel jetzt einen Boss.

Mods können alte Spiele in schickerer Grafik erstrahlen lassen. Sie fügen neue Quests und Story-Inhalte hinzu, ändern den Schwierigkeitsgrad, verleihen vergessenen Spielen wieder Leben oder fixen wie im Fall von Warcraft 3: Re-Reforged sogar all das, was die ursprünglichen Entwickler verbockt haben. Aber manchmal sind Mods auch einfach nur ein großer, alberner Quatsch.

Dafür liefert aktuell Elden Ring ein herrliches Beispiel. Mit einer Mod, die eine riesige blaue Lokomotive anstelle eines gefürchteten Drachen ins Spiel einbaut. Ob die Modder es damit in unsere Liste der zehn besten Spiele-Mods überhaupt schaffen? Seht selbst:

Die Top 10 Spiele-Mods - Diese 10 Mods begeistern die meisten PC-Spieler 10:00 Die Top 10 Spiele-Mods - Diese 10 Mods begeistern die meisten PC-Spieler

Was es mit dem Thomas-Meme auf sich hat

Der Kinderserien-Charakter Thomas, die kleine Lokomotive taucht seit ein paar Jahren immer wieder in Videospielen auf, wo er überhaupt nicht hingehört - als Drache, Bossmonster oder Horrorcharakter.

Alles begann mit einem Auftritt in Bethesdas Open-World-Rollenspiel Skyrim. Anschließend konnten experimentierfreudige Spieler den fröhlichen Zug in Fallout 4 anstelle von Vertibird-Helikoptern oder Todesklauen bekämpfen.

In Verbindung mit der Gruselatmosphäre der Resident-Evil-Remakes feierte Thomas the Tank Engine dann noch einmal einen Anstieg in Sachen Popularität, bis das Lok-Modell schließlich auch in Sekiro: Shadows Die Twice auftauchte.

Weil viele PC-Spiele das Austauschen von Grafiken auch ohne das Vorhandensein komplexer Modding-Tools ermöglichen, finden findige Modder immer öfter einen Weg, die freundliche Lokomotive mit den großen Augen dort einzubauen, wo sie nichts zu suchen hat. Meistens nimmt Thomas dabei die Stelle eines Furcht erregenden Feindes wie Mister X ein. Ob aus diesen Mods auch die Idee stammt, mit Choo-Choo Charles ein eigenes Spiel rund um einen unstoppbaren Horrorzug zu veröffentlichen?

Choo-Choo Charles: Ich wünschte, ich hätte das nie gesehen.   53     11

Abgefahrenes Horrorspiel

Choo-Choo Charles: "Ich wünschte, ich hätte das nie gesehen."

Wie die Mod in Elden Ring aussieht

Nun also Elden Ring: YouTuber Garden of Eyes hat ein Video veröffentlicht, in dem Thomas die Rolle eines Drachen übernimmt und Feuer spuckt, dabei aber stets ein freundliches Lächeln für den Spieler übrig hat. Das Ergebnis ist verstörend:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Thomas, die kleine Lokomotive, übernimmt alle Verhaltensweisen des Ursprungsmodells, tut sich aber sichtlich schwer, mit seinem breiten Hinterteil die Wände hochzukraxeln. Dafür wird die Originalmusik der Serie abgespielt, um für die richtige Stimmung zu sorgen.

Wo gibt's den Download der Mod?

Alle Fans von Thomas müssen jetzt ganz stark sein: Die Mod für Elden Ring ist bislang nicht für die breite Masse veröffentlicht worden, es gibt weder einen Download-Link noch Informationen dazu, ob bald alle Spieler des Action-Rollenspiels in den Genuss dieses neuen Bossgegners kommen werden.

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.