The Elder Scrolls 6 und Starfield - Werden nicht auf der E3 2019 sein

Bethesda kündigte an, dass es auf der E3 2019 weder neue Informationen zu The Elder Scrolls 6, noch zum SciFi-Rollenspiel Starfield geben wird.

von Mathias Dietrich,
30.03.2019 10:05 Uhr

Freunde von The Elder Scrolls müssen noch länger auf die ersten Informationen zum nächsten Teil der Rollenspielserie warten. Obwohl Bethesda auf der E3 2019 vertreten sein wird, gab der Entwickler und Publisher bekannt, dass es auf der Messe weder etwas zu The Elder Scrolls 6, noch dem neuen SciFi-Rollenspiel Starfield geben wird.

Nachdem das Studio hinter Spielen wie Skyrim und Fallout 76 erst letztes Jahr Teaser zu beiden Projekten präsentierte, warten Fans auf erste handfeste Informationen. Während der PAX East gab es jedoch die ernüchternde Meldung. Die findet ihr in der Elder-Scrolls-Präsentation, welche es im oben eingebetteten Video ab 1 Stunde 54 Minuten zu sehen gibt.

Das wissen wir über The Elder Scrolls 6

Seit der Ankündigung wurden bereits einige Informationen zum nächsten TES bekannt. Unter anderem gibt es bereits Andeutungen zum Setting und zu möglichen Story-Inhalten des Spiels.

  • Spielgebiet: Analysen des Teaser-Trailers zufolge soll es in Hammerfell spielen. Diese werden zudem durch einen Markenrechtsantrag auf den Namen »Redfall« unterstützt.
  • Story: Dadurch könnte es die Invasion von Hammerfall durch die aus Yokuda stammenden Ra Gada thematisieren. Die Basis für diese Theorie stammt von Fans, die meinen im Teaser-Trailer die Landmasse von Yokuda gesichtet zu haben.
  • Soundtrack: Jeremy Soule wird diesmal nicht am Soundtrack arbeiten.
  • Fanservice: Die »Skyrim Grandma« Shirley Curry wird aufgrund von Fanwünschen ein Charakter im Spiel.
  • Releasezeitraum: Es wird nicht mehr für die aktuelle Konsolengeneration erscheinen. Zudem kommt es erst nach Starfield.

The Elder Scrolls 6 - Teaser-Trailer: Es existiert tatsächlich, aber rechnet nicht zu bald damit 0:36 The Elder Scrolls 6 - Teaser-Trailer: Es existiert tatsächlich, aber rechnet nicht zu bald damit

Wer schon in der näheren Zukunft mehr The Elder Scrolls will, der kann einen Blick auf das im Juni erscheinende Addon Elsweyr für The Elder Scrolls Online werfen. In dem gibt es die Drachenkämpfe aus Skyrim erstmals auch im MMORPG.

Vor kurzem erschien zudem die Early-Access-Version von The Elder Scrolls: Blades. Bei dem handelt es sich um einen kostenlosen Smartphone-Ableger der Reihe. Das Spiel soll zu einem späteren Zeitpunkt auch für PC und Konsolen erscheinen. Derzeit wird es von seinen Spielern wegen seiner Monetarisierung kritisiert.

Was wird Starfield?

Starfield wird das nächste Rollenspiel von Bethesda und die erste neue Marke des Studios seit 25 Jahren. Das soll noch vor The Elder Scrolls 6 erscheinen. Wie auch The Elder Scrolls soll es ein Singleplayer-Rollenspiel werden.

Letztes Jahr gab Todd Howard von Bethesda bereits an, dass der Release noch »einige Jahre« auf sich warten lassen wird. Nichtsdestotrotz existiert dem Entwickler zufolge mindestens seit 2018 eine interne spielbare Version. Es soll zudem die selbe Engine nutzen, die auch bei Fallout 4 und Skyrim zum Einsatz kam.

Plus-Report: 25 Jahre The Elder Scrolls - Das erste Weltwunder: Wie Arena den Grundstein für die Open-World-Serie legte

Starfield - Teaser-Trailer: Bethesda kündigt Weltraum-Rollenspiel an 1:08 Starfield - Teaser-Trailer: Bethesda kündigt Weltraum-Rollenspiel an


Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen