Final Fantasy 15 - Fast alle DLCs & Mod-Support gestrichen, Chefentwickler kündigt

Weil Hajime Tabata, Director von Final Fantasy 15, aufhört, kommt nur noch einer statt der vier geplanten DLCs für das JRPG. Außerdem ist der Support für die PC-Version gestrichen.

von Mathias Dietrich,
08.11.2018 11:47 Uhr

Weil der Chefentwickler geht, ist sämtlicher Support für die PC-Version von Final Fantasy 15 gestrichen. Auch ein Großteil der DLCs erscheint nicht mehr.Weil der Chefentwickler geht, ist sämtlicher Support für die PC-Version von Final Fantasy 15 gestrichen. Auch ein Großteil der DLCs erscheint nicht mehr.

Statt neuer Infos zu den kommenden DLCs gab es im Stream zu Final Fantasy 15 komplett überraschend die Ansage, dass drei der vier Zusatzinhalte gestrichen wurden. Nur Episode Ardyn wird noch erscheinen.

Grund dafür ist, dass Hajime Tabata, Game Director von Final Fantasy 15, nicht nur das von Square Enix gegründete Studio Luminous Productions, sondern auch Square Enix als solches verlässt.

Direktor geht, Projekte gestrichen

Eigentlich erwarteten die Fans, dass es während der Sonderankündigung zu Final Fantasy 15 neue Informationen zu den DLCs Episode Aranea, Episode Lunafreya und Episode Noctis geben wird. Stattdessen gab es eine Textnachricht von Direktor Hajime Tabata. Der wandte sich mit folgenden Zeilen an die Fans:

"An alle, die diese Sendung sehen: Hallo. Tabata hier. Seit dem Release von Final Fantasy 15 sind mittlerweile ganze zwei Jahre vergangen. Und ich glaube, dass wir so weit gekommen sind, liegt nur an euch loyalen Fans. Ich danke euch von tiefstem Herzen. Heute habe ich eine persönliche Ankündigung an euch alle. Ich, Hajime Tabata, habe Luminous Productions und Square Enix am 31. Oktober 2018 verlassen.

Ich konnte bei Square Enix viel Erfahrung sammeln und es bedeutete mir jedesmal viel, wenn ich Teil von etwas war. Final Fantasy 15 war ein besonderes Projekt für mich und ich gab dafür alles. Deswegen nutze ich diese Chance, um mich an alle Fans auf der Erde zu wenden und meinen Abgang von Square Enix bekannt zugeben."

Nach Tabatas Nachricht kündigte Square Enix im Stream an, dass sämtliche DLCs bis auf Episode Ardyn gestrichen und auch der Support für die PC-Version eingestellt ist. Es wird weder Updates noch weitere Modding-Tools wie einen Map-Editor geben.

Diese Nachricht kommt nur kurz nach der Ankündigung, dass Luminous Productions einen »außerordentlichen Verlust« hinnehmen mussten. Erst Anfang diesen Jahres gründete Square Enix diese Tochtergesellschaft mit Hajime Tabata als Leiter, der arbeitete hier mit Teilen des Teams von Final Fantasy 15 an einem neuen Projekt.

Episode Ardyn kommt wie geplant

Der DLC rund um Ardyn, der 30 Jahre vor den Ereignissen von Final Fantasy 15 spielt, wird nach wie vor im März 2019 erscheinen. Zudem kündigte Square Enix den Release von Episode Ardyn Prologue an: Einer Mini-Episode, die noch vor Episode Ardyn spielt und auf den im nächsten Jahr erscheinenden DLC einstimmen soll.

Auf Konsolen wird zudem der Comrades-Multiplayer-DLC als Standalone-Version veröffentlicht. Die erweitert den Koop-Modus um neue Bosse, Kostüme und Waffen. Wer den DLC separat besitzt, bekommt diese Inhalte per Update. Es wurde nicht gesagt, ob das Update auch noch für den PC erscheinen wird.

Tabata macht sich selbstständig

In seiner Nachricht sprach Hajime Tabata über seine persönliche Zukunft. So hat er ein eigenes Projekt, das für ihn die nächste Herausforderung nach Final Fantasy 15 darstellt. Seiner Aussage zufolge ist das auch der Grund für seinen Weggang von Square Enix: Er will diese Vision mit seinem eigenen Independent Studio verwirklichen.

Weiter ist er der Meinung, dass es an der Zeit war, Platz für eine neue Generation von talentierten und vertrauenswürdigen Kollegen zu machen. Diese wird er anfeuern und Square Enix sowie Luminous Productions mit den Fans zusammen unterstützen.

Faszination JRPG - Graue Alltagsprobleme in einer bunten Welt (Plus-Report)

Final Fantasy 15 - Im Teaser-Trailer trifft Ardyn auf König Lucis 0:48 Final Fantasy 15 - Im Teaser-Trailer trifft Ardyn auf König Lucis

Final Fantasy 15: Windows Edition - Screenshots der PC-Version ansehen


Kommentare(141)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen