Kommt GTA 4 Remastered? Hinweise auf Neuauflage verdichten sich

Kommt nach der Definitive Edition von GTA 3, Vice City und San Andreas ein GTA 4 Remastered? Zumindest deuten ein Insider und Take-Twos Handlungen darauf hin.

von Vali Aschenbrenner,
16.11.2021 09:47 Uhr

Möglicherweise kehrt nach GTA 3, Vice City und San Andreas auch GTA 4 als Remaster zurück. Möglicherweise kehrt nach GTA 3, Vice City und San Andreas auch GTA 4 als Remaster zurück.

Mit der GTA Trilogy - The Definitive Edition kehrten erst kürzlich die drei Klassiker GTA 3, Vice City und San Andreas zurück. Ist GTA 4 als Nächstes dran? Gut möglich, verdichten sich aktuell die Hinweise darauf, dass uns in absehbarer Zeit ein GTA 4 Remastered blüht. Wir liefern euch alle Infos und Hinweise.

Wie unser aktuelle Ersteindruck zur GTA Trilogy ausfällt, könnt ihr übrigens in unserem Vorab-Fazit nachlesen. Kleiner Spoiler: Rockstar muss hier unbedingt nochmal ran, um den ein oder anderen Kritikpunkt der Fans auszumerzen.

GTA Trilogy: Das wahre Remaster-Desaster steht euch erst bevor   236     15

Mehr zum Thema

GTA Trilogy: Das wahre Remaster-Desaster steht euch erst bevor

Was auf ein GTA 4 Remastered hindeutet

Insider verspricht Remaster für 2023: Erst Anfang November brachte der Branchen-Insider RalphsValve eine potenzielle Neuauflage für GTA 4 ins Gespräch (via GamePro). Der Tweet und sogar der Account wurden inzwischen gelöscht, aber ihm zufolge könnte eine Remastered-Version 2023 für PC, PS5, Xbox Series X/S, PS4 und Xbox One kommen - die Nintendo Switch wird nicht erwähnt. Der Multiplayer und die DLCs Episode from Liberty City sollen nicht unterstützt werden.

Das Gerücht lässt sich zum aktuellen Zeitpunkt natürlich nicht verifizieren. RalphsValve ist aber in der Gaming-Szene kein Unbekannter und unterstützte beispielsweise schon die Leaks des CoD-Experten Tom Henderson. Natürlich solltet ihr seine Aussagen bezüglich eines angeblichen GTA-4-Remaster mit Vorsicht genießen.

Take-Two nimmt Mods ins Visier: Jetzt macht zusätzlich zu den Insider-Gerüchten die Modding-Seite LibertyCity auf eine interessante Entwicklung aufmerksam. Allem Anschein nach nimmt Rockstar-Publisher Take-Two neuerdings Mods zu Grand Theft Auto 4 ins Visier und lässt diese aus dem Netz tilgen.

Wir erinnern uns: Schon im Vorfeld der GTA Trilogy wurden zahlreiche beliebte Mods für GTA 3, Vice City und San Andreas von Take-Two abgestraft und abgemahnt. Mit dieser Entwicklung scheint also ein GTA 4 Remastered gar nicht mehr so unwahrscheinlich.

Take-Two will mehr Neuauflagen: Zu guter Letzt sollten Fans natürlich im Hinterkopf behalten, dass sich Rockstar-Publisher Take-Two bereits für die Rückkehr altbekannter Spiele ausgesprochen hatte - es war beispielsweise bereits ein Remaster für Red Dead Redemption im Gespräch.

Spannend bleibt natürlich, ob die GTA Definitive Edition an diesen Plänen etwas ändern wird. In ihrem aktuellen Zustand wird die nämlich auf Metacritic und Co. von ihren Spielern abgestraft, vor allem für technische Probleme und fragwürdige Design-Entscheidungen. Warum die GTA Trilogy für Rockstar eine regelrechte Blamage darstellt, erklärt Christian Schneider in seinem Video zu dem Thema. Werft am besten einfach selbst einen Blick rein:

GTA: Definitive Edition - Rockstars größte Blamage 8:26 GTA: Definitive Edition - Rockstars größte Blamage

Sollte ein GTA 4 Remastered tatsächlich kommen, dann verrät euch unser hauseigener Markus Schwerdtel, wie das nicht aussehen sollte. Eben nicht wie die GTA Trilogy oder Skyrim Anniversary Edition. Alles weitere erfahrt ihr in seiner ausführlichen Plus-Kolumne:

GTA und Skyrim zeigen, wie Remasters nicht sein sollten   51     46

Mehr zum Thema

GTA und Skyrim zeigen, wie Remasters nicht sein sollten

Was haltet ihr zu den Spekulationen um ein Remaster zu GTA 4? Würdet ihr euch über eine Rückkehr als Niko Bellic nach Liberty City freuen? Oder hält sich eure Vorfreude nach der Definitive Edition erstmal in Grenzen?

zu den Kommentaren (82)

Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.