Mods in Troy: Total War trotz Epic Store? Entwickler gibt (teilweise) Entwarnung

Das nächste Total War erscheint zeitexklusiv im Epic Games Store und Fans fürchten um ihre Mods. Die Entwickler beziehen jetzt Stellung zu dem Thema.

von Fabiano Uslenghi,
04.06.2020 12:02 Uhr

Wer seine Total-War-Spiele gerne moddet ist momentan etwas enttäuscht. Im Epic Store gibt es nämlich keine offizielle Unterstützung wie bei Steam. Das heißt aber nicht, dass es keine Mods für Troy geben wird. Wer seine Total-War-Spiele gerne moddet ist momentan etwas enttäuscht. Im Epic Store gibt es nämlich keine offizielle Unterstützung wie bei Steam. Das heißt aber nicht, dass es keine Mods für Troy geben wird.

Troy: A Total War Saga will viele Experimente wagen. Eines davon betrifft den Vertrieb. Als erstes Total War wird das Strategiespiel nämlich zeitexklusiv im Epic Store veröffentlicht und 24 Stunden lang verschenkt. Auf Steam landet es erst 12 Monate später.

Das sorgt unter der Community nun natürlich ein mal mehr für sehr heiße Diskussionen. Auch hier bei uns wurde die Ankündigung intensiv besprochen, die Meldung zu Exklusivität hat mittlerweile über 700 Kommentare. Dabei wurde auch immer wieder die Sorge geäußert, im Epic Store könne man das Spiel nicht Modden. Nun geben die Entwickler aber teilweise Entwarnung.

Troy kann gemoddet werden

Im Epic Games Store gibt es zum momentanen Zeitpunkt keinen offiziellen Mod-Support wie bei Steam. Dort ist es mithilfe des Workshops extrem einfach, eine Fan-Kreation zu installieren und einfach loszuspielen. Doch nur, weil es keine Unterstützung von Seiten des Epic Stores gibt, sind Mods nicht automatisch ausgeschlossen. Laut der Entwickler lässt sich Troy dank seiner Pack-Files genau so bearbeiten, wie andere Total-War-Spiele:

Das ganze läuft dann aber eben ein wenig umständlicher ab, als auf Steam. Ihr müsst die Dateien für die Mod eurer Wahl nämlich händisch runterladen und in das entsprechende Verzeichnis ziehen. Ihr müsst also am besten, sobald es Mods für das Spiel gibt, genau den Anweisungen der Modder folgen.

Mod-Unterstützung mit Verzögerung

Allerdings fügt Creative Assembly als Antwort auf den selben Tweet noch an, dass offizieller Mod-Support zu einem späteren Zeitpunkt folgen soll - auch im Epic Store. Die Entwickler arbeiten demnach mit Epic zusammen, um ein solches Feature zu ermöglichen.

Tatsächlich gehört eine Workshop-ähnliche Mod-Funktion zu den nach wie vor geplanten Features des Epic Store. Im Roadmap-Planer des Epic Store, findet sich schon seit einiger Zeit der Mod-Support als geplantes Feature, an dem gearbeitet wird. Das letzte Update stammt vom 8. April. Darin heißt es:

"Wir haben große Fortschritte gemacht, bei der Entwicklung der ersten Version unserer Epic-Games-Modding-Plattform. Wir betreiben gerade Qualitätssicherung und sind dabei alles zu optimieren. Wir werden den Mod-Support langsam veröffentlichen, fangen mit einem Store-Partner an und werden ihn von da aus weiter ausbreiten. "

Eventuell handelt es sich bei diesem Store-Partner sogar wirklich um Troy. All zu lang könnte es daher gar nicht dauern, bis das Strategiespiel nach seinem Release offiziell mit Mods unterstützt wird. Auch auf Steam dauert es übrigens immer mindestens einen Monat, bevor ein Total-War-Spiel offiziell unterstützt wird.

zu den Kommentaren (80)

Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen