Morrowind: Rollenspiel-Klassiker bekommt dank Mod ein gewaltiges Update

Morrowind wird im Jahr 2021 19 Jahre alt. Das Mod-Projekt Rebirth hingegen feiert seinen zehnten Geburtstag. Und damit gibt es ein großes Update.

von Mathias Dietrich,
07.04.2021 08:45 Uhr

Morrowind Rebirth wird mit seinem 5.4 Update noch umfangreicher. Morrowind Rebirth wird mit seinem 5.4 Update noch umfangreicher.

Die offizielle Entwicklung von Morrowind ist (offensichtlich) schon seit Jahren abgeschlossen. Doch das hält Fans nicht davon ab, einfach selbst weiter an dem Rollenspiel zu arbeiten. Manch Team wie etwa das des »Rebirth-Overhauls« liefert Stand 2021 schon seit ganzen zehn Jahren regelmäßig Updates. Zum Jahrestag gibt es ein neues.

Was bringt Morrowind Rebirth 5.4?

Die zahlreichen Änderungen von Morrowind Rebirth sind nicht unbedingt etwas für all jene, die eine möglichst originalgetreue Erfahrung suchen. Denn das Projekt ändert weitaus mehr ab als nur die Grafik des Spiels: Gameplay und auch die Welt werden stärkeren Änderungen unterzogen.

Wenn ihr nur bessere Grafik sucht, dann werft am besten einen Blick auf diese Mod-Sammlung, die das Spiel für das Jahr 2021 wieder auf Vordermann bringt:

Morrowind: So kann das Spiel 2021 aussehen   28     7

Mehr zum Thema

Morrowind: So kann das Spiel 2021 aussehen

Eine lebendigere Welt

Morrowind Rebirth behebt nicht nur zahlreiche Fehler des Hauptprogramms, es erweitert dieses auch. So wirken diverse Städte jetzt durch zusätzliche NPCs und weitere Gebäude viel belebter und auch die Landschaft an sich erhielt zahlreiche neue Details und wurde teils gar einem kleinen Terraforming unterzogen.

Angenehmeres Gameplay

Mit den Gameplay-Änderungen will das Team vor allem ein »angenehmeres Spielerlebnis« ermöglichen. Etwa gibt es in Vivex jetzt eine Reihe zusätzlicher Teleporter, mit denen ihr euch viel schneller durch die Stadt bewegen könnt - auch am Balancing feilte man weiter herum.

Viel mehr Gegenstände

Ebenso werdet ihr eine ganze Reihe neuer Ausrüstungsgegenstände wie Kleidung, Rüstungen und Waffen finden. Darunter gar die beiden einzigartigen Items Voroyn's Ring und den Helm Dread. Ebenso sind neue Zutaten und Zaubersprüche Bestandteil des großen Updates.

Bessere Grafik

Auch die Grafik des Spiels wurde mit neuen Modellen und Texturen aufpoliert, wodurch sie ein wenig moderner wirken. Kein Wunder: Immerhin erschien Morrowind an sich bereits im Jahr 2002 und ist seitdem ein ganzes Stück gealtert.

Weniger Bugs

Dazu gibt es eine Reihe von Fehlerbehebungen. Allerdings nicht nur welche, die mit der Mod zusammenhängen. Auch einige Probleme die bereits im Hauptprogramm vorhanden waren, hat das Team entfernt.

Dabei handelt es sich allerdings noch nicht um das komplette Ausmaß der Änderungen. Eine vollständige Liste findet ihr in den Patchnotes von Morrowind Rebirth 5.4.

Rebirth funktioniert auch auf dem Smartphone!

Die Community von Morrowind ist so engagiert, dass sie das Spiel gar auf andere Plattformen portieren. Dank dem OpenMW-Projekt könnt ihr das Rollenspiel gar auf eurem Android-Smartphone spielen. Und selbst dort müsst ihr nicht auf Mods verzichten! Mehr dazu erfahrt ihr in unserer Vorstellung des Mobile-Ports.

Falls ihr euch außerdem für alternative Morrowind-Mods interessiert, solltet ihr einen Blick auf Tamriel Rebuilt riskieren. In unserem ausführlichen Plus-Bericht klären wir, wie die Mod das Morrowind liefert, an dem Bethesda selbst scheiterte:

Tamriel Rebuilt liefert das Morrowind, an dem Bethesda scheiterte   23     13

Mehr zum Thema

Tamriel Rebuilt liefert das Morrowind, an dem Bethesda scheiterte

Abseits von Morrowind gibt es noch eine ganze Menge weiterer PC- und Konsolen-Spiele, die ihr auf eurem Smartphone spielen könnt. Die besten davon stellen wir euch in unserer großen Auflistung vor und erklären zudem, wie gut die Touch-Steuerung funktioniert.

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.