Rocket League - Erlaubt jetzt Crossplay zwischen allen Plattformen, auch PS4 und Xbox

Das ursprünglich bereits für 2018 geplante Crossplay-Feature von Rocket League ist jetzt da. Ihr könnt nun mit Xbox-, PS4- und Switch-Spielern zusammen zocken.

von Mathias Dietrich,
15.01.2019 09:45 Uhr

Rocket League reißt seine Mauern ein: Ab sofort können die Spieler aller Plattformen miteinander spielen.Rocket League reißt seine Mauern ein: Ab sofort können die Spieler aller Plattformen miteinander spielen.

Nach einigen Verschiebungen im letzten Jahr besitzt Rocket League seit dem 14. Januar 2019 vollständigen Cross-Plattform-Support. Zuvor konnten nur Spieler der PC und PS4-Version zusammenspielen. Jetzt gibt es keinerlei Grenzen mehr zwischen den Plattformen.

Der Entwickler gab jetzt in einem Blogpost bekannt, dass Rocket League Teil des »Playstation Cross-Play Beta Program« ist und Spieler der Playstation 4-, Xbox One-, Nintendo Switch- und Steam-Version in allen Online-Modi zusammen oder gegeneinander spielen können.

So aktiviert ihr Crossplay in Rocket League

Cross-Platform-Play sollte standardmäßig in den Optionen des Spiels aktiviert sein. Um das zu überprüfen, folgt ihr einfach den hier aufgelisteten Schritten:

  • Geht in das Hauptmenü
  • Wählt »Optionen« aus
  • Klickt auf den Reiter »Gameplay«
  • Stellt sicher, dass ihr »Cross-Platform-Play« ausgewählt habt

Support für Cross-Plattform-Partys gibt es noch nicht. Das will das Studio aber bereits mit dem ersten Update in diesem Jahr einbauen. Bisher könnt ihr nur in privaten Matches gezielt mit euren Freunden auf anderen Plattformen spielen.

Crossplay Support auf dem Vormarsch

Letztes Jahr änderte Sony seine langjährige Richtlinie, die Multiplayer-Matches mit anderen Plattformen unterband. Das erste Playstation-Spiel, das ihr auch mit Spielern auf anderen Konsolen spielen konntet, war Fortnite.

Epic selbst versucht seitdem Crossplay für die Entwickler zu vereinfachen und bietet dafür entsprechende Tools an. Linux-Unterstützung - die Rocket League im übrigen besitzt - verwährt der Fortnite-Entwickler aber noch.

Komplett fremd ist Crossplay und Cross-Plattform für den Playstation-Hersteller nicht. Schon zuvor konnten PCler in ausgewählten Spielen zusammen mit PS3- oder PS4-Besitzern spielen. Dazu zählen unter anderem Rocket League selbst, Dragon's Dogma Online und Portal 2.

Microsoft erlaubte noch vor Sony Crossplay mit dem PC und der Switch. So konntet ihr Fortnite schon mit Xbox- und Switch-Spielern zusammenspielen, bevor PlayStation-4-Spieler das durften. Und auch Minecraft konntet ihr auf PC mit Konsolenspielern auf der Xbox und Switch gemeinsam spielen.

Plus-Report: Phänomen Rocket League - Volltreffer ins Sommerloch

Trotz aller Hindernisse - Video-Special: Wie konnte Rocket League so erfolgreich werden? 4:33 Trotz aller Hindernisse - Video-Special: Wie konnte Rocket League so erfolgreich werden?

Rocket League - Screenshots ansehen


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen