GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 3: Soundtracks 2017 - Die beste PC-Spiele-Musik des Jahres

Hellblade: Senua's Sacrifice

Soundtracks unterstreichen oft die Stimmung eines Spiels, greifen aber nicht immer das Thema selbst auf. Anders der Soundtrack von Hellblade: Die labile Psyche der Protagonistin Senua fließt hier genauso in die Stücke wie das nordische Szenario, den keltischen Gesängen sei Dank.

Hellblade im Test

Link zum YouTube-Inhalt

Lawbreakers

Lawbreakers mag kein großer Erfolg gewesen sein, am Soundtrack hat es aber nicht gelegen. Der wurde von Größen wie Mick Gordon (Doom, Wolfenstein 2) und Malcom Kirby Jr. (Saints Row) geschrieben und mixt Metal, Hip-Hop und elektronische Musik nach Belieben. Ein bunter Mix für treibende Gefechte.

Lawbreakers im Test

Link zum YouTube-Inhalt

Starcraft Remastered

Nicht nur Grafik und Gameplay von Starcraft: Remastered brauchten eine Überarbeitung mit allergrößtem Fingerspitzengefühl. Auch die bekannten Songs der drei Völker mussten behutsam erneuert werden, ohne dass der Charme verloren geht. Viel hat sich tatsächlich nicht getan, die Aufnahmen klingen jetzt in der Mehrzahl aber sauberer und haben nichts von ihrer damaligen Klasse verloren.

Link zum YouTube-Inhalt

Divinity: Original Sin 2

Borislav Slavov wurde bei Divinity: Original Sin 2 ins kalte Wasser geschmissen - für die Musik des Vorgängers war er nicht verantwortlich. Dass der Künstler hinter der Musik von Ryse: Son of Rome, Crysis 2 und Crysis 3 der Herausforderung gewachsen war, zeigt er aber eindrücklich. Beispielsweise mit Rivellon.

Divinity: Original Sin 2 im Test

Link zum YouTube-Inhalt

Destiny 2

Diese Musik hat jeder im Ohr, der Destiny 2 startet und auf eine Verbindung zu den Servern wartet. Der Multiplayer-Shooter musste einiges an Kritik von den Fans einstecken, der Soundtrack bleibt davon aber unberührt. Stets treibt er im Kampf oder vermitteln in passenden Momenten epische Größe, in gruseligen Levels macht die Musik wie auch das Licht der Dunkelheit Platz.

Destiny 2 im Test

Link zum YouTube-Inhalt

3 von 3


zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.