Viele Starfield-Spieler aus dem Häuschen, weil der neueste Patch ihre FPS nach oben katapultiert

Mit dem neuesten Update wird die Upscaling-Technologie FSR 3 in Starfield integriert. Für einige Spielerinnen und Spieler ändert das offenbar sehr viel.

Das neueste Starfield-Update sorgt bei einigen Spielerinnen und Spielern für einen ordentlichen FPS-Schub. Das neueste Starfield-Update sorgt bei einigen Spielerinnen und Spielern für einen ordentlichen FPS-Schub.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Nach einer Beta-Phase wurde für Starfield am Dienstag ein Update veröffentlicht, dass neben einigen Fixes auch die neueste Version von AMDs Upscaling-Technologie FSR 3 in das Rollenspiel integrierte. Einige Spielerinnen und Spieler berichten nun von massiven Leistungssteigerungen nach der Installation des Updates.

Frame Generation sorgt für bessere Performance

Auf Reddit berichtet OkPain2022 von seiner Erfahrung mit dem Update:

Es ist ein absoluter Gamechanger für mich. Obwohl ich eine alternde RX 5700XT besitze, stiegen die FPS in New Atlantis von 40 auf 90. Der Performance-Sprung ist monumental.

Das Bild sei überraschend gut, es würden lediglich manchmal leicht verschwommene Kanten auffallen. Bemerkenswert ist dabei, dass sich der starke FPS-Anstieg auch in städtischen Arealen bemerkbar macht, da hier in Starfield die Performance am meisten leidet. Auch andere Spielerinnen und Spieler berichten von ähnlichen Ergebnissen.

Verantwortlich für den großen Sprung ist wohl auch die in FSR 3 enthaltene Frame Generation. So wird die Technologie genannt, die zwischen jeden von CPU und Grafikkarte erstellten Frame ein von KI generiertes Bild schiebt. Eine Verdopplung der FPS ist hierbei nicht ungewöhnlich, während einfache Upscaling-Methoden nicht ganz so beeindruckende Ergebnisse liefern, wie in diesem Video zu sehen ist:

Dieses wichtige Starfield-Update kommt für viele zu spät: Performance-Vergleich mit Nvidias DLSS Video starten 1:14 Dieses wichtige Starfield-Update kommt für viele zu spät: Performance-Vergleich mit Nvidias DLSS

Ist ein äußerst nerviger Bug verschwunden?

In dem kleinen Update steckt aber auch noch eine andere spannende Neuerung. In den Patch Notes, die ihr in aller Vollständigkeit auf Seite zwei findet, heißt es dazu:

Die Art, wie FormIDs beim Laden von Spielständen freigegeben werden, wurde geändert. Dies sollte die Stabilität von Spielständen verbessern, in denen viele Schauplätze besucht wurden.

Schon seit längerer Zeit konnte ein schwerwiegender Bug Spielstände von Charakteren zerstören, mit denen ihr schon mehrere Hundert Stunden gespielt habt. Die oben aufgeführte Änderung soll das Problem lösen, oder zumindest seltener machen.

Tatsächlich berichten einige Spielerinnen und Spieler auf Reddit, dass die zuvor aufgetretenen Abstürze nun verschwunden seien. Ob das für alle betroffenen Spielstände gilt, ist aber noch unklar.

Während die letzten Updates für Starfield vor allem Bugfixes, sowie Grafik- und Performanceverbesserungen brachten, warten viele Fans weiterhin auf andere Neuerungen wie die versprochenen Städtemaps, die Modunterstützung oder Survival-Einstellungen.

Allzu lange sollte der nächste Patch auch nicht mehr auf sich warten lassen, hatten die Entwickler doch regelmäßige Updates ab Februar 2024 versprochen.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (43)

Kommentare(43)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.