Nur noch wenige Stunden gratis: Steam verschenkt Partyspiel-Geheimtipp

Das Multiplayer-Spektakel Plunder Panic wird noch bis um 19 Uhr verschenkt. Wir erklären, worum es in dem Spiel geht und für wen sich der Download lohnt.

von Sören Diedrich,
28.02.2022 11:10 Uhr

Ein gepflegtes Arr! zum Montagmorgen, ihr Landratten. Habt ihr Lust auf ein paar flotte Multiplayer-Partien, in denen ihr euch gegenseitig die Augenklappe langziehen könnt, ehe ihr den Tag bei einem gepflegten Fass Rum ausklingen lasst? Dann könnte Plunder Panic genau das Richtige für euch sein.

Das beste an der Sache: Für Plunder Panic müsst ihr euch derzeit von keinem einzigen Goldtaler trennen. Denn Steam verschenkt das Spiel, aber nur noch bis zum 28. Februar um 19 Uhr. Also los, schnappt euch euer Holzbein und stecht in See, um noch rechtzeitig Newell-Island zu erreichen und euch das Spiel dauerhaft zu sichern.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Worum geht's in Plunder Panic?

In Plunder Panic dreht sich alles um rasante Multiplayer-Matches zweier rivalisierender Teams. Die Aufgaben sind für beide Seiten gleich: So viele Schätze sammeln wie möglich, den feindlichen Kapitän ausschalten oder das Schiff der anderen Mannschaft kapern. Die Crew, die zuerst eines dieser Ziele erfüllt, gewinnt die Partie.

Auf den Maps warten zahlreiche Power-Ups und Modifikationen darauf, von euch eingesammelt zu werden. Diese bringen euch oder dem ganzen Team zeitweise Vorteile. Laut dem Entwickler Will Winn Games sollen durch die Extras hunderte Kombinationen möglich sein, die sich auf das Gameplay auswirken.

Plunder Panic - Screenshots aus dem Piraten-Spiel ansehen

Plunder Panic unterstützt 12-Spieler-Multiplayer sowohl lokal als auch online. Auch mit Freunden auf der Couch ist also für ein paar spaßige Stunden gesorgt. Optisch erwartet euch, wie ihr dem obigen Trailer entnehmen könnt, klassische 2D-Pixelgrafik.

Bisher fliegt Plunder Panic noch ziemlich unter Radar, doch die Steam-Reviews sprechen mit 83 Prozent positiven Stimmen eine klare Sprache. Ein Nutzer fasst zusammen:

Plunder Panic ist einfach chaotischer Spaß! Es sind zwar nur wenige Spieler online und wir stoßen hier und da noch auf Bugs, aber insgesamt ist es einfach toll - insbesondere mit Freunden!

Steam-User MagicalHat123

Derzeit befindet sich Plunder Panic noch im Early Access. Ihr könnt also davon ausgehen, dass im Laufe der Zeit noch weitere Spielmodi, Maps und andere Features ihren Weg ins Spiel finden. So oder so, derzeit ist das Spiel ohnehin gratis, also worauf wartet ihr noch? Kauft euch einen Papageien samt Piratenhut und schnuppert einfach mal rein:

Hier könnt ihr euch Plunder Panic auf Steam gratis sichern

Die Aktion läuft wie bereits erwähnt noch bis 28. Februar um 19 Uhr. Habt ihr vielleicht sogar schon Erfahrungen mit dem Spiel? Dann schreibt sie uns gerne unten in die Kommentare, um Unentschlossenen ein paar weitere Eindrücke zu liefern. Und wenn ihr wissen wollt, welches Spiel es noch bis Donnerstag gratis im Epic Store gibt, solltet ihr hier vorbeischauen.

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.