The Elder Scrolls 6: Konkrete Infos zu Release und Setting - so realistisch ist der Leak

The Elder Scrolls mit Hammerfell als Setting, großem Fraktions-Techtelmechtel und einem Release 2025 bis 2026? Das verspricht ein gar nicht mal so unglaubwürdiger Leak.

von Vali Aschenbrenner,
28.04.2022 15:07 Uhr

Wir liefern euch alles Wissenswerte zum neuesten Leak zu The Elder Scrolls 6. Wir liefern euch alles Wissenswerte zum neuesten Leak zu The Elder Scrolls 6.

Wann kommt The Elder Scrolls 6? Eine Frage, die wahrscheinlich viele Fans der langlebigen Rollenspielreihe beschäftigt. Jetzt könnte ein Leak neue Details zum Release und außerdem zu Setting und Fraktionen verraten. Wir liefern euch alle Infos - und wie glaubwürdig die Quelle dazu ausfällt.

Was ein neuer Leak zu TES6 verraten könnte

Woher stammen die Infos? Der potenzielle Leak zu Elder Scrolls 6 lässt sich auf einen Tweet des Users Skullzi zurückführen. Er lieferte bereits am 26. April die angeblichen Details zum kommenden Bethesda-Rollenspiel, das schon auf der E3 2018 angekündigt wurde.

Release: The Elder Scrolls 6 soll aktuell auf einen Release im Zeitraum 2025 bis 2026 abzielen. Demnach müssten wir uns noch drei bis vier Jahre gedulden, ehe der nächste Teil der Rollenspielreihe erscheint. In unserer Analyse zum potenziellen Veröffentlichungsdatum zeigten wir uns etwas weniger optimistisch und rechneten nicht vor 2027/2028 mit The Elder Scrolls 6.

Wann ist der Release realistisch?   182     9

The Elder Scrolls 6

Wann ist der Release realistisch?

Fans sollten dabei aber beachten, dass zahlreiche Videospiel-Releases der letzten Jahren von Verspätungen und Verschiebungen geplagt wurden. Sollten die Informationen von Skullzi zutreffen, bedeutet das demnach nicht automatisch, dass dieser vage Termin eingehalten werden kann.

Unabhängig davon soll sich The Elder Scrolls 6 nun endlich in voller Entwicklung befinden. Das bedeutet, dass sich die Bethesda-Entwickler nun auf das neue Rollenspiel konzentrieren, nachdem es sich seit der Ankündigung 2018 vorerst noch in der Konzeptphase befunden hat. Das bestätigte beispielsweise auch Todd Howard im Januar 2021 (via Telegraph). Sollten Skullzis Infos der Wahrheit entsprechen, könnte Starfield auf gutem Weg zu seinem geplanten Release am 11. November 2022 sein.

Setting: Der Leak könnte bestätigen, was viele Fans bereits vermuten: Mit The Elders Scrolls 6 soll es nach Hammerfell gehen. Darauf deutete nicht nur der erste Teaser-Trailer zum Rollenspiel hin, Bethesda selbst streute in den vergangenen Jahren immer wieder Hinweise darauf. So zum Beispiel per Tweet oder Easter Egg in einem Starfield-Trailer.

Bei Hammerfell handelt es sich um die Heimat der Rothwardonen, die bereits durch die Spielwelt von Skyrim stromerten. Im Elder Scrolls-Universum befindet sich das Gebiet im Westen von Cyrodiil und Himmelsrand, sowie südlich von Hochfels. Das Klima ist warm und Hammerfell selbst von viel Sand und einigen Wüsten durchzogen.

Den angesprochenen Teaser-Trailer könnt ihr euch hier noch einnmal anschauen! 0:36 Den angesprochenen Teaser-Trailer könnt ihr euch hier noch einnmal anschauen!

Fraktionen: Was für Fraktionen in The Elder Scrolls 6 eine Rolle spielen sollen, verrät Skullzi nicht. Dafür möchte er erfahren haben, dass der neue Ableger eine Art politisches System bieten soll, das spürbar von Bündnissen, Verrat und sogar Hochzeiten beeinflusst wird. Was genau man sich darunter vorstellen darf, bleibt aber offen.

In vorangegangenen Bethesda-Rollenspielen wie zum Beispiel Fallout 3 oder 4 konnte der Spieler stets für unterschiedliche Fraktionen arbeiten und zumindest eine davon zum Sieg führen. In Skyrim gab es größere und kleinere Fraktionen, die mal mehr, mal weniger relevanten Einfluss auf die Spielwelt hatten. Für die Hauptstory waren aber selbst die Hauptfraktionen - Imperiale und Sturmmäntel - nicht wirklich von Belang.

Gameplay: The Elder Scrolls 6 soll auf Drachen verzichten. Das wäre gar nicht mal so verwunderlich, waren Drachen doch bereits das Aushängeschild von Skyrim und spielten auch in diversen Erweiterungen für The Elder Scrolls Online eine tragende Rolle. Aus erzählerischer Sicht würde es also allemal Sinn machen, sich für den nächsten Teil der Reihe etwas Neues einfallen zu lassen. 

Wie glaubwürdig ist der Leak? Skullzi will seine Informationen von einer anonymen Quelle erfahren haben, die er aber nicht näher beschreibt. Dennoch gilt Skullzi als glaubwürdig, immerhin haben seine Prognosen in der Vergangenheit schon öfter ins Schwarze getroffen. 

Der potenzielle Leak von Skullzi wird außerdem von Shpeshal_Nick gestützt - seines Zeichens ebenfalls ein verlässlicher Insider. Lediglich in Bezug auf die Rolle der Drachen in The Elder Scrolls 6 widerspricht er Skullzi. Ansonsten bezeichnet er die angeblichen Infos als zutreffend.

Freut euch nicht zu früh: Natürlich sollten Fans den Leak nichtsdestotrotz mit einer gesunden Prise Skepsis betrachten. Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es keine offizielle Bestätigung davon - und die wird es wahrscheinlich nicht so bald geben. Immerhin dürfte in den kommenden Monaten Starfield bei Bethesda oberste Priorität einnehmen. Alles Wissenswerte dazu erfahrt ihr in der folgenden Übersicht:

Was wir bisher über Bethesdas Sci-Fi-Epos wissen   399     30

Starfield

Was wir bisher über Bethesdas Sci-Fi-Epos wissen

Was wir bisher über TES6 wissen

Konkrete oder offizielle Informationen zu The Elder Scrolls 6 bleiben im Moment absolut überschaubar. Bisher hat Bethesda lediglich durchblicken lassen, dass das Rollenspiel tatsächlich kommt. Inwiefern sich der Kauf des Spieleentwicklers durch Microsoft auf das Projekt auswirken könnte, diskutiert Peter übrigens in seiner ausführlichen Plus-Kolumne.

Was Bethesda bei The Elder Scrolls 6 besser machen muss, erfahrt ihr in dem folgenden Video:

The Elder Scrolls 6: »Lasst diesen Auserwählten-Quatsch weg!« - Das muss Bethesda besser machen PLUS 28:57 The Elder Scrolls 6: »Lasst diesen Auserwählten-Quatsch weg!« - Das muss Bethesda besser machen

Was haltet ihr von dem angeblichen Leak zu The Elder Scrolls 6: Sind die potenziellen Informationen zum Rollenspiel in euren Augen glaubwürdig? Oder haltet ihr das für Quatsch? Teilt uns außerdem eure Hoffnungen und Wünsche für die RPG-Fortsetzung in den Kommentaren mit!

zu den Kommentaren (34)

Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.