Total War: Warhammer 2 - Labor-Modus mit zehnmal so großen Schlachten angekündigt

Der Laboratory-Modus für Total War: Warhammer 2 erlaubt es, die Schlachten auf unterschiedlichste Weise anzupassen. Wer keinen starken PC hat, könnte damit jedoch Probleme haben.

von Ömer Kayali,
09.12.2017 12:33 Uhr

Total War: Warhammer 2 - Trailer zum Laboratory-Modus 2:59 Total War: Warhammer 2 - Trailer zum Laboratory-Modus

Der Laboratory-Modus für Total War: Warhammer 2 ist ein freies Sandbox-Spiel, bei dem man mit 16 verschiedenen Schiebereglern die Schlachten anpassen kann. Dadurch ist es unter anderem möglich die Armeen massiv zu vergrößern, die Gravitation zu ändern oder die Kampfkraft der Einheiten zu verstärken. Spieler können frei experimentieren und unvorhersehbare Schlachten entwerfen, die man in der Form aus dem Hauptspiel nicht kennt.

Hier sind einige der Einstellungen, die man anpassen kann:

  • Anzahl der Einheiten und ihre Gesundheit
  • Verfügbarkeit der Winde der Magie
  • Explosionen
  • Nachladezeit
  • Munition
  • Durchschlagskraft der Projektile
  • Gravitation
  • Effekt-Radius der Fähigkeiten
  • Nachladezeit der Fähigkeiten

Der Laboratory-Modus wurde in Zusammenarbeit mit Intel entwickelt. Wer keinen High-End-PC hat, wird sich beim Experimentieren etwas zurückhalten müssen. Die Bildrate könnte sonst darunter leiden oder es könnte zu Abstürzen oder anderen Performance-Problemen kommen. Vor allem der Schieberegler für die Anzahl der Einheiten hat einen Einfluss auf die Leistung des PCs.

Der Laboratory-Modus wird mit dem Update am 14. Dezember automatisch ins Spiel eingefügt. Im Trailer oben erhaltet ihr einen ersten Eindruck davon.

Quelle: Total War

Mehr: Total War: Warhammer 2 - Patch für die Riesenkampagne Mortal Empires mit besseren Originalspiel-Völkern angekündigt

Total War: Warhammer 2 - Kostenlose Riesen-Kampagne Mortal Empires im Trailer 1:18 Total War: Warhammer 2 - Kostenlose Riesen-Kampagne Mortal Empires im Trailer


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen