Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Ultimatives Kompendium - Alles, was wir bisher über Anno 1800 wissen

Handel, Militär, Arbeitskraft und mehr - immer weitere Details zu Anno 1800 werden bekannt. Unsere Übersicht zum Aufbauspiel bringt euch auf den neusten Stand.

von Johannes Rohe,
24.04.2018 10:50 Uhr

Anno 1800 - Preview-Video: Erstes Gameplay aus der Alpha & neue Infos 5:19 Anno 1800 - Preview-Video: Erstes Gameplay aus der Alpha & neue Infos

Auf dem Weg zum Release im vierten Quartal 2018 entwickelt sich Anno 1800 prächtig. Wie von Beginn an versprochen, halten die Entwickler von Blue Byte Mainz engen Kontakt zur Community und gewähren regelmäßig Einblicke ins Spiel.

Inzwischen kennen wir deshalb bereits Details zur Spielwelt und den Inseln, dem neuen Arbeitskraft-System, dem Militär, Rohstoffen und vielem mehr. Bei dieser Informationsflut, verliert man schnell den Durchblick. In diesem Artikel wollen wir euch deshalb einen Überblick über den aktuellen Stand der Dinge verschaffen. Ins Detail gehen wir dabei bewusst nicht, sondern verweisen euch weiter auf spezialisierte Artikel und Videos, die jedes Spielelement genauer unter die Lupe nehmen.

Die exklusive Weltpremiere: Anno 1800 - Zurück in die Vergangenheit

Inseln, Sessions und Rohstoffe

Die Spielgebiete von Anno 1800 werden mit 1600x1600 Feldern die größten der Seriengeschichte. Zum Vergleich, die Inselwelten in Anno 1404 und 2070 hatten 1200x1200 Grids, in Anno 2205 sogar nur 800x800, wofür das Spiel Kritik erntete.

Wie in Anno 1404 finden rund 25 Spielerinseln auf so einer Karte Platz, so ein Eiland kann diesmal aber deutlich größer ausfallen. Besonders die Hauptinseln bieten also mehr als genug Fläche für wunderbare Industriemetropolen samt beeindruckender Monumente.

Die Spielwelten in Anno 1800 sind größer, enthalten aber nicht mehr Inseln als in Anno 2070.Die Spielwelten in Anno 1800 sind größer, enthalten aber nicht mehr Inseln als in Anno 2070.

Auf Anno-Union: Die Multisessions erklärt

Doch ihr dürft euch sogar über die Grenzen dieser Spielwelt hinaus ausbreiten. Wie im direkten Vorgänger sollt ihr mehrere Inselwelten (sogenannte Sessions) miteinander verknüpfen und mit Handelsschiffen Ressourcen und Waren zwischen den Gebieten austauschen.

Und wo wir gerade bei Ressourcen sind, die werden euch nach aktuellem Stand der Dinge nicht so schnell ausgehen. Rohstoffadern, die ihr in euren Minen abbaut, sollen unendlich sein. Bei diesem Thema ist das letzte Wort allerdings noch nicht gesprochen, nachdem die Fans diese Anküdigung überwiegend negativ aufnahmen und sich zumindest eine Einstellungsmöglichkeit wünschten, versprach Blue Byte, sich noch einmal Gedanken zu machen.

Endlos viel Kohle? Diskussionen ums Rohstoff-System in Anno 1800

Anno 1800 - Erstes Gameplay im exklusiven Preview-Video 4:19 Anno 1800 - Erstes Gameplay im exklusiven Preview-Video

Bevölkerungsstufen, Arbeitskraft und Arbeitsbedingungen

Wie üblich in Anno steigt unsere Bevölkerung in mehreren Stufen auf und entwickelt dabei Gelüste nach immer ausgefalleneren (Luxus-)Gütern. Die Inselbewohner beginnen als einfache Bauern, werden zu Arbeitern und anschließend zu Künstlern. Die letzte Stufe ist noch nicht bekannt.

Anders als sonst ist es nicht mehr euer Ziel, wirklich jeden einzelnen Bürger zum Aristokraten zu machen, der sich nur von Kaviar ernährt, denn die machen sich neuerdings ungern die Hände in einem Stahlwerk schmutzig.

Änderungen bei der Arbeitskraft - So müssen sich Veteranen umstellen

Erstmals in der Reihe gibt es in Anno 1800 verschiedene Typen von Arbeitskraft. Besagtes Stahlwerk braucht etwa Arbeiter, landwirtschaftliche Produktionsbetriebe dagegen Bauern - höherstufige Bürger können die Arbeit dort nicht verrichten.

Kein Bürger, der etwas auf sich hält, wird bei der Feldarbeit den Rücken krumm machen. Dafür braucht ihr Bauern. Kein Bürger, der etwas auf sich hält, wird bei der Feldarbeit den Rücken krumm machen. Dafür braucht ihr Bauern.

Die vorhandene Arbeitskraft wird einzeln pro Insel berechnet, doch keine Sorge, ihr müsst nicht jeden Bevölkerungstyp auf jedem Eiland sesshaft haben. Stattdessen soll es einen Weg geben, Arbeitskraft von Eiland zu Eiland zu transferieren.

Die Industrielle Revolution ist nicht gerade für ihr hohes Maß an Arbeitssicherheit und arbeitnehmerfreundliche Arbeitsbedingungen bekannt. Dass soll sich auch in Anno 1800 widerspiegeln. Das Spiel gibt euch Möglichkeiten an die Hand, die Konditionen in euren Betrieben zu regeln.

Sollen die Stahlarbeiter Zwölf-Stunden-Schichten schieben, oder dürfen sie schon früher in den Feierabend? Lasst ihr eure Bürger richtig schuften, sind sie zwar produktiver, doch gleichzeitig wächst die Gefahr von Streiks.

Alles klar? Entwickler beantworten Fragen zur Arbeitskraft

Anno 1800 - Screenshots ansehen

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen