Bessere Chancen auf Valorant-Keys: Riot lockert Regeln der Twitch-Drops

Wer Valorant auf Twitch ansieht und einen Beta-Key haben will, muss keinem bestimmten Stream mehr folgen.

von Mathias Dietrich,
16.04.2020 08:20 Uhr

Der Taktik-Shooter Valorant ist mit seiner Mischung aus CS:GO und Overwatch sehr beliebt. Der Taktik-Shooter Valorant ist mit seiner Mischung aus CS:GO und Overwatch sehr beliebt.

In Zukunft wird es etwas einfacher, einen Beta-Key für den Online-Shooter Valorant zu bekommen. Denn anstatt die wie bisher nur bei bestimmten Twitch-Streams zu bekommen, gibt es jetzt während jedem Stream die Chance auf einen Zugang. Das gab Riot auf der offiziellen Homepage bekannt.

Es gibt nicht mehr Keys: Riot Games betont, dass sie die Menge der pro Tag verteilten Keys dadurch nicht erhöht wird. Auch hat man noch keine weiteren Regionen neben Europa, Kanada, den USA der Türkei Russland und den CIS-Staaten freigeschaltet.

Keine Verteilungszeiten: Ebenso erklärt das Studio noch einmal, dass es keine bestimmten Zeiten gibt, zu denen ihr einen Zugang bekommen könnt. Die Verteilung geschieht rund um die Uhr nach dem Zufallsprinzip.

Mehr Serverkapazität und Kampf gegen Cheater

Die Lockerung der Verteilungsregeln bei Twitch ist nicht die erste Maßnahme von Riot Games mit dem Ziel, dass Spieler einfacher einen Zugang zur Valorant-Beta erhalten. Erst in der jüngsten Vergangenheit gab es drei weitere wichtige Änderungen im Rahmen der Beta sowie der Key-Verteilungen zu Valorant.

  1. Die Kapazitäten der Server wurden um 25 Prozent erhöht.
  2. Riot Games verteilte Beta-Zugänge an einige tausend der aktivsten Valorant-Zuschauer auf Twitch.
  3. Man geht aktiv gegen illegitime Key-Verkäufe vor.

Ebenso startete der Kampf gegen Cheater. Den ersten Bann gab das Team am 9. April 2020 bekannt. Ausgerechnet das von Riot Games eingesetzte Anti-Cheat-Programm stößt jedoch auch bei legitimen Spielern auf Kritik. Denn »Vanguard« lässt sich nicht beenden und läuft auch dann auf eurem PC, wenn ihr den MP-Shooter gar nicht spielt.

Anti-Cheat bei Valorant: Warum Fans es fürchten, aber Riot daran festhält   115     2

Mehr zum Thema

Anti-Cheat bei Valorant: Warum Fans es fürchten, aber Riot daran festhält

Erst kürzlich kündigte das Team zudem an, schon sehr bald die Testphase des Ranked-Modus zu starten. Viele Details gibt es zu diesem derzeit jedoch noch nicht. Einzig und allein die Rangsymbole präsentierte der Entwickler bereits.

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen