Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Warcraft 3: Reforged im Test - Würdiges Remaster oder volle Mogelpackung?

Fazit der Redaktion

Martin Deppe
@GameStar_de

Für mich ganz persönlich ist Warcraft 3: Reforged kein Debakel - im Gegenteil. Denn mir ist vor allem die Nostalgie wichtig, das Spielgefühl von damals. Und das kriegt Reforged grundsätzlich gut hin: Die neuen HD-Charaktere und -Einheiten erhalten den Stil von damals, es gibt gescheite Auflösungen, auch die Neuvertonung ist überwiegend gelungen. Die acht Solo-Kampagnen mit ihrem gut verzahnten Rollenspiel-Strategiemix spielen sich auch heute noch erstklassig. In Sachen Missionsdesign gehört Warcraft 3 ja sowieso zu den besten Strategiespielen überhaupt, und das Addon Frozen Throne ist immer noch der Hammer. Ich mag auch die vielen Bezüge zu World of Warcraft: die Charaktere (Thrall!), Schauplätze (Stratholme!), Mobs (Murlocs!), Ereignisse (Arthas, Du Mistkerl!).

Aber für 30 Euro viel zu versprechen und wenig zu halten, ja sogar vorhandene, beliebte Elemente wegzunehmen, das ist eine Sauerei. Da wirbt Blizzard bis heute mit völlig neu inszenierten Cutscenes samt hochdetaillierter Protagonisten und Kamerafahrten, die so im Spiel gar nicht stattfinden. Auch die angekündigten Story-Erweiterungen gibt's nicht. Dafür viele kleine Bugs, einen völlig unrunden Client, rausgeflogene Turniere, Ranglisten, User-Kampagnen. Und dann ersetzt Reforged auch noch zwangsweise das klassische Warcraft 3 - wer hat denn heute noch die Original-CDs UND ein Laufwerk im PC? Und wer will seine Hotkeys per Textdatei anpassen? Hallo?

Wer Warcraft 3 hauptsächlich im Multiplayer spielen will, wird mit Reforged zumindest im jetzigen Zustand nicht glücklich, da rate ich vom Kauf ab. Wer wie ich aber vor allem die genialen Story-Kampagnen in besserer (nicht moderner!) Optik und Auflösung erleben möchte, der liegt mit Reforged durchaus richtig. Wenn Blizzard die Neuauflage einfach »Warcraft 3 HD« genannt, realistisch beworben und für 20 Euro als Alternative zur klassischen Version angeboten hätte, würde sich wohl niemand groß aufregen.

Fabiano Uslenghi
@StillAdrony

Ich bin eigentlich niemand, der emotional extrem an Warcraft 3 hängt. Ich hatte unheimlich viel Spaß mit der Kampagne als das Spiel vor 18 Jahren das erste Mal raus kam, kehrte danach aber nie wieder zu Warcraft 3 oder WoW zurück. Daher nahm ich die Ankündigung von Warcraft 3: Reforged auch relativ gelassen hin. So viel kann Blizzard ja gar nicht kaputt machen, um mich in vollkommene Rage zu versetzen. Trotzdem hat mich der tatsächliche Zustand des Remasters dann doch recht hart getroffen.

Gar nicht, weil ich persönlich keinen Spaß damit hatte. Immerhin konnte ich ein weiteres Mal in der fantastischen Kampagne versinken und dieses Mal sogar in einer wirklich ansprechenden Optik. Mich hat auch die neue deutsche Vertonung außerordentlich glücklich gestimmt. Wenn ich mir heute nämlich die Tonaufnahmen von damals anhöre, läuft es mir eiskalt den Rücken runter. So klingt doch kein Todesritter! Das hat Reforged deutlich besser hinbekommen.

Doch über die Kampagne hinaus sorgte Reforged trotz allem bei mir für absolute Fassungslosigkeit. Es ist mir unerklärlich, wie ein Studio wie Blizzard seine Fans so leichtfertig gegen sich aufbringen kann. Ein Remaster für ein Spiel, das bis heute online noch kompetitiv gespielt wird, ohne Rangliste zu veröffentlichen, ist schlichtweg fahrlässig. Die negative Reaktion war doch vorprogrammiert. Und das, obwohl es scheinbar überhaupt keinen wirklichen Zeitdruck gab. Dann wurden Versprechungen gemacht, die man nicht einhalten konnte oder wollte und das Ergebnis ist eine lieblose Neuauflage, die nur die wenigsten Spieler wirklich zufriedenstellen wird.

3 von 4

zur Wertung



Kommentare(256)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen