World of Warcraft - Patch 2.06 steht vor der Tür

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar
Inhaltsverzeichnis

Vorerst läuft Patch 2.06 zwar nur auf den Testservern, bis das nächste Update zu The Burning Crusade dann auf die Live-Server kommt, ist allerdings nur eine Frage der Zeit. Eines scheint jedoch fest zu stehen: Priester, Jäger und Magier werden nach dem Patch weniger Schaden verteilen als bislang.

Weitere Verbesserungen: Der unnötige Glockenton in den PVP-Warteschlangen soll nun nicht mehr zu hören sein. Auch in der Suche-nach-Gruppe Schlange hat sich etwas getan: die Ablehnung einer Gruppeneinladung im führt nun nicht mehr zum Rauswurf aus der Warteschlange. Zudem wurde auch ein Logikfehler in den Wäldern von Terrokar beseitigt: wer sich in Shattrat zwischen Aldor und den Sehern entschieden hat, soll keine Quests der anderen Fraktion mehr annehmen können.

Die vollständigen (vorläufigen) Patchnotes lesen Sie auf Seite 2 der Meldung.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.