WoW Classic sorgte für den größten Abo-Zuwachs der WoW-Geschichte

World of Warcraft: Classic ist wahrscheinlich einer von Blizzards größten Genie-Streiche der letzten Jahre. Und laut Earnings Call zahlt er sich aus.

von Dimitry Halley,
08.11.2019 11:40 Uhr

WoW Classic sorgt bei Blizzard für äußerst gute Zahlen. WoW Classic sorgt bei Blizzard für äußerst gute Zahlen.

World of Warcraft: Classic ist ein kurioser Genie-Streich. Blizzard verkauft das WoW von einst und die Leute lieben es, lassen sich auf eine nostalgische Reise in die Vergangenheit ein und verbringen erneut Hunderte Stunden im guten, alten Azeroth. Die Community freut sich, Blizzard freut sich - und das Konto des Publishers freut sich offenbar ebenfalls. Im jüngsten Quartalsreport von Activision Blizzard schneidet WoW Classic nämlich äußerst gut ab.

Aufs Quartal gerechnet stellt World of Warcraft: Classic einen Rekord auf. Noch nie wurden in einem vergleichbaren Zeitraum so viele Abos durch Spieler abgeschlossen. 15 Jahre nach Release ist WoW also alles andere als Schnee von gestern. Der Publisher feiert rege Aktivitäten in beiden WoW-Varianten, also Classic und dem modernen WoW. Im dritten Quartal verbuchte man 33 Millionen aktive Nutzer verteilt auf alle Blizzard-Marken.

Auch der Activision-Teil von Activision Blizzard schreibt gute Zahlen. Call of Duty: Mobile wurde im ersten Monat über 100 Millionen Mal heruntergeladen, Modern Warfare verkauft sich bisher äußerst erfolgreich. Für Gegner von Mikrotransaktionen dürfte allerdings nicht jede Nachricht erfreulich sein: Die Umsätze aus Ingame-Käufen in Black Ops 4 überstiegen die des Vorgängers WW2 drastisch. Und das, obwohl Black Ops dafür heftig kritisiert wurde.

Mehr zum Thema


Kommentare(103)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen