Platz 7: Morrowind - »Das war Liebe auf den ersten Blick« - Die zehn besten Open-World-Spiele

von Michael Graf, Dimitry Halley, Fabiano Uslenghi, Géraldine Hohmann,
03.04.2021 17:00 Uhr

Alle reden immer nur über das Wasser, dabei hat Morrowind eine ganz andere Stärke! Denn das Rollenspiel ist der Gegenentwurf zum Open-World-Einheitsbrei.

Zur Topliste: Die 100 besten Open-World-Spiele für PC

Obwohl es zur mittelalterlich geprägten Elder-Scrolls-Welt gehört, verströmt Morrowind nämlich eine nahezu außerirdische Stimmung. Bethesda hat sich große Mühe gegeben, den Dunkelelfen und ihrer Heimat, der Insel Vvardenfell, einen eigenen Charakter zu verleihen, ein eigenes Wesen.

So gibt es auf Vvardenfell zwar auch die üblichen Burgen und Fachwerkhäuschen, aber keineswegs viele. Die meiste Zeit erkunden wir fremdartige Umgebungen: Pilzwälder und -häuser oder Bauwerke, die wie riesige Insektenpanzer aussehen.

Auch die Dunkelelfen-Gesellschaft ist zersplittert, die einen leben in Städten, die anderen in Zeltlagern, dazu kommen die Elder-Scrolls-typischen Fraktionen: Wir können der Krieger-, Magier- und Diebesgilde beitreten oder sogar einem der drei großen Dunkelelfen-Häuser, die uns letztlich sogar ein Eigenheim schenken.

Außerdem, auch das typisch Elder Scrolls, können wir zum Vampir werden (inklusive spezieller Blutsauger-Quests), wir können die auf der Insel vertreuten Dwemer-Ruinen Dwemer erkunden oder (wie Kollege Fabiano) einen Wachmann der Imperialen Legion verkörpern.

Kurzum: Morrowind eröffnet uns allerlei Möglichkeiten. Welche wir wahrnehmen, bleibt uns überlassen. Morrwind macht uns keine Vorgaben, nach dem Spielbeginn entlässt es uns direkt in die Freiheit - und lässt einen Magier vom Himmel fallen.

Auch wenn Morrowind viel kleiner war als das größtenteils prozedural generierte Daggerfall, war es die Blaupause der mordernen Elder-Scrolls- und Fallout-Spiele. Und das in einem Setting, das seinesgleichen suchte.

Platz 10: Kingdom Come: Deliverance - »Was habe ich geflucht!«
Platz 9: Fallout 3 - »Das war ein richtiger Augenöffner«
Platz 8: Assassin's Creed 4: Black Flag - »Eine der schönsten Open Worlds«
Platz 7: Morrowind - »Das war Liebe auf den ersten Blick«
Platz 6: World of Warcraft - »Das war, als hätten wir Amerika entdeckt«
Platz 5: Horizon Zero Dawn - »Fantastische Ideen für eine Open World«
Platz 4: The Witcher 3 - »Ich hätte es auf Platz 1 gewählt!«
Platz 3: Fallout: New Vegas - »Was hat das denn auf Platz 3 zu suchen?«
Platz 2: Skyrim - »Und plötzlich waren 400 Stunden vorbei«
Platz 1: GTA 5 - »Wie viele Spiele sind das eigentlich?«

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Zugang zu allen Artikeln, Videos & Podcasts
Praktisch werbefrei
Optional: digitales Heftarchiv
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen