Der Gameplay-Trailer zu AC Valhalla enttäuscht, verrät aber viel

Auf einem Xbox-Event wurde erstmals Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla gezeigt. Erwartet allerdings nicht zu viel. Wir analysieren alle Infos.

von Dimitry Halley, Elena Schulz,
08.05.2020 09:50 Uhr

Assassin’s Creed Valhalla - Erster Gameplay-Trailer zeigt wie die Wikinger England erobern 1:30 Assassin’s Creed Valhalla - Erster Gameplay-Trailer zeigt wie die Wikinger England erobern

Im Rahmen des Events »Xbox 20/20« präsentierte Ubisoft einen ersten Gameplay-Trailer zu Assassin's Creed Valhalla. Ihr könnt euch den 1:20 Minuten langen Teaser hier über der News anschauen.

Auch wenn er nur einen ersten Vorgeschmack liefert - weiteres Gameplay-Material soll noch vor dem Release Ende 2020 gezeigt werden - steckt schon einiges drin. Doch die Community zeigt sich äußerst unzufrieden.

Update: Mittlerweile hat sich Creative Director Ashraf Ismail zum Shitstorm um AC Valhalla geäußert. Er zeigt Verständnis für die Reaktion vieler Fans, bittet aber auch um Geduld.

Das steckt im ersten Gameplay von AC Valhalla

Der Gameplay-Teaser zeigt in kurzen Ausschnitten diverse Aspekte, die in Valhalla eine große Rolle spielen. In unsortierter Reihenfolge:

  • Hauptfigur Eivor bereist mit seinem/ihrem Raben das frühmittelalterliche England - der Rabe fungiert wie der Adler als Späher, mit dem ihr Gegner und Stellungen markiert.
  • Die Raid-Mechanik ist gut zu sehen: Ihr überfallt mit eurem Langboot küstennahe Siedlungen/Festungen und führt eure Krieger in großen Schlachten zum Sieg.
  • Auch Belagerungen sind Teil dieser Überfälle. Es gibt mehrere Arten von Rammböcken und andere Belagerungsgeräte.
  • Wurfwaffen sind bestätigt: Eivor schleudert Wurfäxte, um Gegner aus der Distanz zu fällen.
  • Der Kampf der Religionen spielt eine große Rolle: Wir sehen das Kreuz der Christen im Kontrast zu heidnischen Denkmälern.
  • Ihr könnt Eivor frei frisieren und tätowieren.
  • Auf dem Langboot nehmen etwa ein Dutzend Wikinger Platz. Das spricht für Klasse statt Masse, ihr rekrutiert sowohl Story-Charaktere, als auch spezielle Raider, die ihr selbst im Editor bauen könnt.
  • Wenig überraschend, aber doch seit Rogue nicht mehr dagewesen: Schneelandschaften sind wieder ein Teil der Assassin's-Creed-Open-World.
  • Erste historische Stätten sind zu sehen, beispielsweise Stonehenge.
  • Im Kampf wird es wieder Finishing Moves geben wie in Odyssey und Origins.
  • Pfeil und Bogen sind kurz in Aktion zu sehen. Fernkampfwaffen bleiben so wichtig wie in den jüngsten Vorgängern.
  • Feuer scheint eine wichtige Spielmechanik: Ihr könnt Festungen in Brand setzen (lassen).
  • Ebenfalls wenig überraschend: Es gibt einen Tag- und Nachtwechsel. Ihr könnt also entscheiden, ob ihr eine feindliche Festung tagsüber stürmt oder nachts klammheimlich infiltriert.

Viele Fans zeigen sich unzufrieden

Bereits 15 Minuten nach Veröffentlichung des Trailers kippte die Stimmung auf YouTube ins Negative. Mittlerweile stehen 18.000 Likes fast 30.000 Dislikes gegenüber. Der Grund ist simpel: Die Community hat sich mehr erhofft als bloß Gameplay-In-Engine-Schnipsel, die bloß andeuten, statt zu konkretisieren. Ein User fasst den Unmut zusammen und erntet dafür über 200 Upvotes:

"Just say "Gameplay cinematic Teaser" next time like wtf man. Everybody was so hyped and Ubisoft has to pull a Ubisoft and just wreck all the hype. Like its a cool af trailer but why call it that huh? why ? Subvert expectations.. straight up baited."

"Nennt es halt nächstes Mal Gameplay Cinematic Teaser, verflucht nochmal. Jeder war so gehyped. Und Ubisoft zerschlägt mal wieder typisch genau diesen Hype. Der Trailer ist cool, ja, aber womit verdient er diese Bezeichnung? Die Erwartungen wurden enttäuscht ... und wir an der Nase herumgeführt."

In den Jahren zuvor wurde Assassin's Creed meistens mit richtigem Gameplay angekündigt, 2020 hat sich (nicht zuletzt durch die Coronakrise) offenbar viel verschoben. Auch wir wurden anders als sonst auf kein Gameplay-Event eingeladen, sondern haben ein ausführliches Interview aus dem Home Office mit Valhallas Creative Director Ashraf Ismail geführt. Dort erfahrt ihr weitaus mehr über das Spiel, das Valhalla sein will:

Preview zu Assassin’s Creed Valhalla: Gameplay-Evolution statt Wikinger-Revolution   107     47

Mehr zum Thema

Preview zu Assassin’s Creed Valhalla: Gameplay-Evolution statt Wikinger-Revolution

Weitere Analysen zu Assassin's Creed Valhalla

Auch alle spannenden Details aus dem Cinematic Trailer haben wir bereits für euch analysiert. Der verrät nämlich ebenfalls eine ganze Menge über das Wikinger-Spiel.

Assassin's Creed Valhalla - So viele Gameplay-Details hat Ubisoft schon verraten! 25:16 Assassin's Creed Valhalla - So viele Gameplay-Details hat Ubisoft schon verraten!

Wollt ihr euch generell auf den neusten Stand bei Valhalla bringen, solltet ihr einen Blick auf unsere umfangreiche Übersicht werfen. Hier findet ihr alles zu Gameplay, Release, Wikinger-Setting und mehr, was aktuell bekannt ist:

Assassin's Creed Valhalla: Alle Infos zu Release, Gameplay und mehr   231     8

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Valhalla: Alle Infos zu Release, Gameplay und mehr
zu den Kommentaren (251)

Kommentare(251)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.