GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 3: Aion: Tower of Eternity - Eindrücke aus der Betaversion

Licht und Dunkelheit

Seit dieser verheerenden Katastrophe auf Atreia waren die Asmodier dazu verdammt, auf der oberen kalten, dunklen Seite zu leben, die seither Asmodae genannt wird. Nur wenig Licht scheint auf ihrer Seite, während die Elyos auf Elysea strahlendes Licht erblicken dürfen und allgemein weniger Einschränkungen durchleben mussten.

Eine für den Spieler sehr interessante Sichtweise ist die extrem unterschiedliche Lebenssituation der beiden Fraktionen. So scheint es, dass die Elyos das Glück gepachtet haben und ein Leben im Überfluss genießen können. Die Asmodier hingegen müssen sich in ihrer verzweifelten Lage zurechtfinden.

Selbst in der Luft bestreiten die beiden Fraktionen Kämpfe. Selbst in der Luft bestreiten die beiden Fraktionen Kämpfe.

Durch die umweltbedingten Einflüsse entwickelten sich die äußerlichen Merkmale der beiden Völker im Laufe der Zeit unterschiedlich voneinander. Die Haut der Asmodier wurde heller und fahler. Ihre Augen begannen zu schimmern und passten sich der Dunkelheit an, ihre Füße formten sich zu Krallen und ihre Flügel wurden dunkel. Die Elyos hingegen entwickelten sich zu graziösen und anmutigen Wesen. Ihre sonnendurchflutete Welt machte sie zu wunderschönen Wesen, doch litt ihr Charakter durch das recht sorgenfreie Leben; sie wurden überheblich und arrogant und betrachteten die Asmodier als ein minderwertiges Volk, welches zu Recht dazu verdammt ist bis in alle Ewigkeit in der Finsternis zu leben.

Zonenwechsel

Auf dem Abyss tragen sich die großen Schlachten zu: zwischen den Elyos, den Asmodiern und der NPC-Klasse Balaur! Auf dem Abyss tragen sich die großen Schlachten zu: zwischen den Elyos, den Asmodiern und der NPC-Klasse Balaur!

Neben den Gebieten der beiden Fraktionen gibt es noch den erwähnten Abyss. Er liegt zentral und zwischen den beiden Welten der Asmodier und Elyos. Der Abyss besteht aus mehreren Zwischenwelten, wo sich legendäre High-End-Bosse und eine dritte Fraktion finden lassen: die vertriebenen Balaur. Der Abyss ist Ort monumentaler Kämpfe der drei Fraktionen. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der klaren Zonenunterteilung: In jeder einzelnen Zone befinden sich die Festungen auf großen schwebenden Felsformationen, die entweder von den Spielern oder der NPC-Fraktion Balaur kontrolliert werden. Die Besetzung der 9 Festungen ermöglicht jeweils Zugang zu neuen Quests, begehrenswerten Gegenständen, besonderen Items, seltenen Rohstoffen und gefährlichen Dungeons. Der Abyss stellt damit ein offenes Areal dar. Für einen schnellen Zonenwechsel können Sie in Aion entweder Portale benutzen oder Sie richten sich an einen NPC, der Sie gegen einen Geldbetrag in das Areal hineinteleportiert.

3 von 9

nächste Seite


zu den Kommentaren (119)

Kommentare(119)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.