GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 7: Aion: Tower of Eternity - Eindrücke aus der Betaversion

Die Grundklassen

In Aion gibt es insgesamt vier Grundklassen: Späher, Priester, Magier und Krieger. Im späteren Verlauf können sich die Spieler zu höheren Klassen spezialisieren. Für jede Klasse gibt es insgesamt zwei Weiterentwicklungen.

Der Klassenbaum zeigt Ihnen die Weiterentwicklung der Grundklassen. Der Klassenbaum zeigt Ihnen die Weiterentwicklung der Grundklassen.

Kampfsystem/Steuerung

Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei den »Kombos« um die Vereinigung von unterschiedlichen Fähigkeiten, um einen stärkeren Schaden im Kampf zu bewirken. Kombinationsangriffe werden in Aion in den meisten Kämpfen nicht nur für besondere Spannung sorgen, sondern auch eine taktische Komponente sowohl im PvP als auch im PvE abgeben. Diese Kombo- Fertigkeiten sind erst anwählbar, nachdem eine dafür vorangehende, notwendige Fertigkeit ausgeführt wurde. Somit lassen sich viele unterschiedliche Fähigkeiten auch zu sogenannten »Skill- Ketten« verschmelzen, die besonders stark und mächtig sind. Ein kombinierter Angriff ist viel effektiver als eine ganz normale einzelne Fertigkeit. Die Steuerung Ihres Charakters funktioniert in Aion auf verschiedenen Arten, entweder Sie benutzen die klassische Maus- und - Tastatur-Steuerung (WASD) oder die Point&Click-Variante. Das Interface von Aion ist aufgeräumt, man erreicht alle wesentlichen Optionen schnell und klar – kein Wunder, erinnert es doch stark an WoW –, womit der Umstieg besonders leicht fällt.

7 von 9

nächste Seite


zu den Kommentaren (119)

Kommentare(119)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.