Assassin's Creed Valhalla: Lästige Bugs zum Julfest und wie ihr sie umgeht

Beim Julfest-Event in Assassin's Creed Valhalla treten einige Bugs auf. Wir erklären, wie ihr sie behebt oder zumindest das Beste daraus macht.

von Elena Schulz,
02.01.2021 13:04 Uhr

Hier erfahrt ihr alles zum Julfest in AC Valhalla und den nervigen Bugs, die damit für einige enhergehen. Hier erfahrt ihr alles zum Julfest in AC Valhalla und den nervigen Bugs, die damit für einige enhergehen.

In Assassin's Creed Valhalla läuft gerade das Julfest als erstes, saisonales Event. Eure Siedlung wird festlich geschmückt und von Schnee ummantelt (im Gegensatz zum Rest der Spielwelt), während Eivor an Trinkspielen, Faustkämpfen und kleinen Missionen teilnimmt, um sich Julmarken für Belohnungen zu verdienen.

Das klingt alles schön winter- und weihnachtlich, wird allerdings für einige Spieler von neuen Bugs überschattet, die mit Update 1.1.0 und dem Event ins Spiel kamen. Wir klären, wann die Fehler auftreten und wir ihr sie manuell behebt - oder umgeht, wenn das nicht möglich ist.

1. Das Julfest startet nicht

Das erste Problem beginnt schon, bevor die Festlichkeiten überhaupt losgehen. Für manche Spieler erscheint das Julfest trotz aktueller Spielversion mit installiertem Patch 1.1.0 gar nicht erst oder verschwindet irgendwann plötzlich.

Das hilft:

  • Startet das Spiel neu: Simple Lösungen sind nicht immer verkehrt. Ein Neustart bringt für manche die Weihnachtsstimmung zurück.
  • Überprüft euren Fortschritt: Damit das Julfest spielbar wird, müsst ihr an einem bestimmten Punkt in der Story sein. Taucht es nicht auf, kann das daran liegen, dass ihr die Story-Kapitel in Legracaesterscir oder Grantabrycgscir noch nicht abgeschlossen habt

Für das Julfest wird eure Siedlung im Spiel festlich geschmückt. Für das Julfest wird eure Siedlung im Spiel festlich geschmückt.

Warum es sich generell lohnt, eurer Siedlung im Spiel Zeit zu widmen, führe ich in meiner Kolumne aus. Für mich verstecken sich hier die besten Geschichten:

Die Siedlung hat die Story von AC Valhalla gerettet   116     4

Mehr zum Thema

Die Siedlung hat die Story von AC Valhalla gerettet

2. Verbuggte Quests

Teil des Julfests in eurer Siedlung sind auch die Quests »Kuhfänger« und »Der Tag, an dem das Bier verschwand« (vorher müsst ihr aber den Viehof und die Brauerei bauen - schreitet dazu in der Story voran und sammelt Rohstoffe beim Plündern von Klöstern). Beider erzählen kleine Geschichten rund um die Feierlichkeiten - ihr müsst einem jungen Jäger helfen, die Kühe für das Festmahl wieder einzufangen und ein verschwundenes Fass mit Bier wieder auftreiben.

Die Quests sind in der Regel ohne Probleme spielbar. Allerdings kommt es bei manchen jeweils beim letzten Questschritt zu einem Bug, der das Ziel nicht korrekt anzeigt. Ihr werden stattdessen irgendwohin gelotst oder habt gar keinen Hinweis zum Abgabeort. Das kann natürlich enorm viel Zeit fressen oder das Abschließen im schlimmsten Fall unmöglich machen. Darüber hinaus löst sich für manche das Bierfass in Luft auf, wenn sie es aufheben oder auf ein Boot hieven wollen.

  • Wohin bringt man das Bier? Wir markieren euch den Abgabeort auf der Karte. Alternativ könnt ihr, wenn ihr euch beim Fundort des Fasses befindet, die Karte im Spiel öffnen. Für manche Spieler wird dann Eivors Pfeil fälschlicherweise dort angezeigt, wo Auftraggeber Aki auf euch wartet. Wenn vorhanden, könnt ihr die Missionsmarkierung im Spiel ignorieren, sofern sie sich an einem abstrusen, viel zu weit entfernten Ort befindet. Verschwindet das Fass bei euch, hilft meist ein Neustart.
  • Wo schließe ich die Kuhjagd ab? Egal, wo euch der Marker hinschickt: Geht mit dem jungen Bertham zurück zur Siedlung und sprecht mit seiner Mutter Winfrid - also reist dorthin zurück, wo ihr den Auftrag ursprünglich bekamt. Auch wenn sich dort keine Markierung befindet, gilt die Mission als abgeschlossen.

Am markierten Ort könnt ihr die Bier-Mission beenden. Für den Kuh-Auftrag geht es einfach zurück in euer Dorf. Am markierten Ort könnt ihr die Bier-Mission beenden. Für den Kuh-Auftrag geht es einfach zurück in euer Dorf.

3. Eivor ist ständig betrunken

Das klingt nach einem ziemlich passenden Bug für einen Wikinger-Anführer. Nachdem ihr am Trinkwettbewerb oder einem Faustkampf bei dem ihr mit jedem Gegner betrunkener werdet in eurer Siedlung teilgenommen habt, kann es passieren, dass Eivor beim Spielstart, beim Neustart nach einem Tod oder manchmal nach dem Schnellreisen plötzlich beschwipst ist.

Das sorgt für eine torkelnde Spielfigur und einen leicht verschwommenen Bildschirm, was gerade in brenzligen Situationen durchaus nervig sein kann. Außerdem könnt ihr in Kämpfen nicht auf Gegner aufschalten.

Das hilft:

  • Lauft ein wenig herum: Der betrunkene Effekt sollte verfliegen, wenn ihr euch ein wenig bewegt habt.
  • Schnellreise: Ein weiterer Sprung durch die Open World kann das Problem manchmal aus der Welt schaffen.
  • Schlaft in Eivors Bett: Bleibt Eivor weiterhin betrunken, hilft nur das Ausnüchtern über Schlaf. Anschließend sollte der Effekt bis zum Neustart ausbleiben.
  • Vermeidet das Trink- und Kampfspiel: Wollt ihr euch den lästigen Effekt ganz ersparen, könnt ihr die Julmarken natürlich auch bei anderen Aktivitäten wie Quests oder dem Zielscheiben-Schießen sammeln. Dann sollte Eivor auch zum Julfest nüchtern bleiben.

Bei zu viel Alkohol wankt Eivor und die Sicht wird verschwommen. Bei zu viel Alkohol wankt Eivor und die Sicht wird verschwommen.

Weitere neue Bugs in AC Valhalla

  • Für manche Spieler verkleinert sich der Köcher nach dem Zielschießen - Ihr könnt also weniger Pfeile aufsammeln. Hier gibt es bislang keine Lösung, außer den Schießwettbewerb mit Pfeil und Bogen zum Julfest in der Siedlung zu meiden.
  • Ein weiteres Problem beim Schießen sorgt dafür, dass nicht gezählt wird, wie oft ihr trefft oder daneben schießt. Hier hilft für manche, es später nochmal zu versuchen.
  • Es gibt Berichte über unsichtbare Hindernisse, die plötzlich in der Zweikampf-Arena zum Julfest auftauchen. Auch hier bleibt euch vorerst nur, diese zum Umgehen oder die Faustkämpfe vorerst zu meiden.
  • Für einige Spieler tauchten (offenbar unabhängig vom Julfest) neue Fehler auf, die Feinde teilweise pazifistisch, aber dafür unverwundbar machten oder Eivors Spezialfähigkeiten in großen Gefechten deaktivierten. Hier könnt ihr es auch nur mit einem Neustart probieren und auf Patches warten.

Alles zum Julfest: Das erwartet euch beim Winter-Event

Eigentlich soll das Weihnachtsfest in Assassin's Creed Valhalla euch eine verschneite Siedlung und spaßige Aktivitäten bieten, die sich beliebig oft wiederholen lassen (abgesehen von den Missionen). Ihr dürft mit Zeitdruck auf Zielscheiben feuern, euch in Faustkämpfen gegen unterschiedliche Gegner beweisen oder auch um die Wette trinken. Als Belohnung gibt es Julmarken, die ihr an einem neuen Festladen gegen besondere Belohnungen eintauscht.

Bei den Julfest-Aktivitäten schießt ihr zum Beispiel auf Zielscheiben und versucht so viele wie möglich zu treffen, bevor die Zeit abläuft. Bei den Julfest-Aktivitäten schießt ihr zum Beispiel auf Zielscheiben und versucht so viele wie möglich zu treffen, bevor die Zeit abläuft.

Von wann bis wann läuft das Julfest?

Am Event könnt ihr vom 21. Dezember bis 7. Januar teilnehmen. Ihr müsst allerdings bereits in England sein und die Story-Kapitel in Legracaesterscir und Grantabrycgscir beendet haben.

Welche Quests gehören zum Event?

Die zugehörigen Siedlungsmissionen erkennt ihr an der zeitlichen Begrenzung, sowie der passenden Thematik. Hier eine Übersicht zu den Quests rund um das Winterfest:

  • Bruns Torheit (Trinkspiel, wiederholbar) - 10 Julmarken beim Sieg
  • Bewegliche Ziele (Schießspiel, wiederholbar) - 10 bis 40 Julmarken, für die beste Belohnung müsst ihr mindestens 1.100 Punkte erzielen.
  • Jul-Schlägerei (Faustkampf-Turnier, wiederholbar) - 25 Julmarken für fünf Siege, 70 für zehn
  • Der Tag an dem das Bier verschwand (Quest, einmalig) - 140 Julmarken beim Abschließen (Wichtig: Ihr müsst die Brauerei vorher freischalten und bauen!)
  • Kuhfänger (Quest, einmalig) - 140 Julmarken beim Abschließen (Wichtig: Ihr müsste den Viehof vorher freischalten und bauen!)

Welche Belohnungen gibt es?

Beim neuen Festladen in der Siedlung tauscht ihr die Julmarken gegen Belohnungen wie Rüstung, Waffe, Schild, Tattoos oder auch Deko für euer Heimatörtchen. Für alles braucht ihr insgesamt 775 Julmarken, kommt also nicht darum herum, ein paar Aktivitäten öfter zu absolvieren.

  • Das Modraniht-Set als neue Ausrüstung (Jeweils 60 Julmarken pro Rüstungsteil)
  • Den Modraniht-Schild (150 Julmarken)
  • Modraniht-Axt (150 Julmarken)
  • Julgirlande (15 Julmarken)
  • Ritueller Baum (15 Julmarken)
  • Gemütliche Feuerstätte (15 Julmarken)
  • Jul-Buche (15 Julmarken)
  • Modraniht-Tattoos (je 20 Julmarken für die einzelnen Körperstellen)

Die Marken tauscht ihr beim Festladen gegen Belohnungen ein. Ihr findet ihn in der Siedlung, vom Dock aus gesehen östlich beim großen Lagerfeuer. Die Marken tauscht ihr beim Festladen gegen Belohnungen ein. Ihr findet ihn in der Siedlung, vom Dock aus gesehen östlich beim großen Lagerfeuer.

Wollt ihr das Julfest aufgrund der Bugs erstmal meiden oder seid schon längst durch mit den weihnachtlichen Feierlichkeiten, empfehlen wir euch unsere Guides zu Assassin's Creed Valhalla. Die helfen euch dabei, an geheime Orte zu kommen, Schätze aufzuspüren, fiese Verräter ausfindig zu machen, legendäre Tiere zu erledigen, alle Fliegenpilzrätsel zu lösen und mehr:

zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.