Battlefield 6: EA grenzt Release-Zeitraum ein und verspricht neue Infos

Battlefield 6 wird kommen. Allerdings nicht mehr 2020. EA hat jetzt einen groben Zeitraum für den Reveal und auch Release bekannt gegeben.

von Mathias Dietrich,
06.11.2020 08:30 Uhr

Langsam aber sicher nähert sich der große Reveal von Battlefield 6. Langsam aber sicher nähert sich der große Reveal von Battlefield 6.

Dass Battlefield 6 kommen wird, ist schon lange sicher. Auch, dass es 2021 kommen wird, bestätigte EA bereits. In einer Konferenz wurde der Publisher jetzt noch etwas genauer und gibt einen groben Release-Zeitraum für den Shooter an: In der Vorweihnachtszeit 2021 soll es soweit sein.

Der Multiplayer-Shooter wird also nicht mit Call of Duty Black Ops: Cold War konkurrieren, sondern erst mit dem aller Voraussicht nach nächstes Jahr erscheinenden Teil. Das nächste Call of Duty, bei dem es sich Gerüchten zufolge um eine Fortsetzung zu Modern Warfare handelt, könnte zu einem ähnlichen Zeitpunkt veröffentlicht werden.

Wann gibt es neue Infos? Zudem gab der Publisher an, wann man weitere Informationen zu dem Titel preisgeben wird. Den Aussagen von EA zufolge plant man im Frühjahr 2021 tiefergehend über das Spiel zu reden:

"Das nächste Battlefield wird zu den Feiertagen 2021 erscheinen und wir freuen uns darauf, im Frühjahr eine ganze Menge über das Spiel mitzuteilen."

Battlefield 6 in »nie dagewesenem Ausmaß«

Mit weiteren Informationen hielt sich EA CEO Andrew Wilson zurück. Er erklärte nur, dass der Shooter von »den technischen Verbesserungen der Playstation 5 sowie Xbox Series X Gebrauch machen« wird und auch die internen Tests bisher positiv verliefen. Außerdem spricht er in bester PR-Manier davon, dass Battlefield 6 einen »nie zuvor dagewesenes Ausmaß« besitzen wird.

Ein Leaker will mehr wissen: 2020 meldete sich bereits ein Leaker zu Wort und behauptete, bereits einige Informationen zu Battlefield 6 zu besitzen. Unter anderem spricht er von Maps mit bis zu 128 Spielern gleichzeitig. Da die meisten Gefechte aber dennoch mit 64 Spielern stattfinden sollen, deutet das auf einen Battle-Royale-Modus hin. Auch über das Setting sprach er: So soll es wieder in die Richtung von Battlefield 3 gehen.

Unser Redakteur Philipp Elsner spricht in seiner Kolumne hingegen nicht darüber, wie Battlefield 6 werden wird, sondern wie es werden muss, wenn es die Gunst der Fans zurückerlangen will.

Battlefield 6 muss 5 Dinge liefern, um die Serie zu retten   264     10

Mehr zum Thema

Battlefield 6 muss 5 Dinge liefern, um die Serie zu retten

Was passiert noch bei Battlefield?

Der fünfte Hauptteil der Shooter-Reihe hatte es nicht leicht. Mit einem letzten großen Update im Sommer 2020 wurde der Service des Spiels offiziell eingestellt. Entsprechend gab es zu Halloween auch kein Event, aber immerhin noch einige kostenlose Skins. Zeitgleich wurde eine Definitive Edition mit sämtlichen Inhalten veröffentlicht.

Fans widmen sich derweil hingegen wieder Battlefield 3 und veröffentlichten eine Reihe inoffizieller Mod-Tools, mit denen sich nicht nur neue Maps, sondern gar komplett neue Spielmodi erstellen lassen. Mithilfe dieser soll im Dezember 2020 noch die Reality Mod erscheinen. Die setzt, wie der Name bereits verrät, voll und ganz auf realistische Gefechte.

zu den Kommentaren (112)

Kommentare(112)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.