CoD Warzone hängt Apex Legends ab: Mehr als 6 Millionen Spieler in nur 24 Stunden

Das kostenlose Call of Duty: Warzone legt einen guten Start hin. Nach nur 24 Stunden konnte es mehr als 6 Millionen Spieler anziehen. Damit ist es gar erfolgreicher als Apex Legends.

von Mathias Dietrich,
12.03.2020 04:29 Uhr

Call of Duty Warzone zieht mehr Spieler an als Apex Legends. Call of Duty Warzone zieht mehr Spieler an als Apex Legends.

Battle-Royale erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit, wie nun auch Call of Duty: Warzone zeigt. Der offizielle Twitter-Kanal zur Free2Play-Auskopplung gab jetzt bekannt, dass sich innerhalb der ersten 24 Stunden ganze sechs Millionen Spieler angemeldet haben.

Und das trotz der recht üppigen Downloadgröße von 85 bis 101 GB.

Zum Vergleich: Nach dem Überraschungs-Release von Apex Legends im Jahr 2019 dauerte es acht Stunden bis zu einer Million registrierter Accounts. Innerhalb von 24 Stunden kam man »nur« auf 2,5 Millionen Spieler. Warzone legt also einen wesentlich beeindruckenderen Start hin.

Wieso ist Warzone so erfolgreich?

Neben dem großen Namen dürfte gerade die Crossplay-Funktion Warzone bei den Spielerzahlen besonders helfen. Nutzer der PC-, PS4-, und Xbox-One-Version spielen auf Wunsch zusammen. Somit könnt ihr auch mit Freunden Matches bestreiten, die eine Konsole besitzen.

Erfolg auf Twitch: Bei der beliebten Streaming-Plattform Twitch kann das Spiel ebenso Rekorde verzeichnen. Noch am Abend der Veröffentlichung schauten hier 461.000 Personen gleichzeitig Übertragungen des neuen Battle-Royale-Shooters. Mittlerweile musste es die Spitzenposition jedoch wieder dem Dauerbrenner League of Legends räumen.

Vor Call of Duty Warzone sollten PUBG, Apex & Co. zittern!   103     4

Mehr zum Thema

Vor Call of Duty Warzone sollten PUBG, Apex & Co. zittern!

Auch euch macht Call of Duty Spaß: Zwar spielt es weniger als die Hälfte der GameStar-Community, doch von denen die sich ranwagen haben die meisten sehr viel Spaß. Der fehlende Solo-Modus ist jedoch wie auch bei Apex Legends der größte Kritikpunkt. Denn derzeit beschränkt sich auch Warzone auf Squads von bis zu drei Spielern.

Der jetzige Hype wird in Zukunft natürlich abflauen. Es bleibt abzuwarten, wie sich Call of Duty: Warzone auf lange Sicht halten wird. Gerade die derzeit noch zahlreichen Bugs könnten viele Spieler abschrecken.

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen