CoD Warzone: Die 4 besten Waffen aus Vanguard im Battle Royale

Was ist das beste Sturmgewehr aus Vanguard in CoD Warzone? Oder die beste Sniper? In unserem Guide liefern wir euch einen Überblick.

von Rémy Bournizel,
14.12.2021 16:58 Uhr

Seit dem 8. Dezember könnt ihr euch in CoD Warzone mit den Waffen aus Vanguard auf der Pazifik-Karte Caldera austoben. Doch welche neue Waffe ist jetzt die beste für das Battle Royale? Immerhin ließ Patch 1.49 nicht lange auf sich warten und hat gehörig an den aktuellen Schießeisen gewerkelt. 

Viele wurden dabei marginal abgeschwächt, damit zuvor dominierende Waffen wie die PPSH-41 die Auswahl nicht zu langweilig gestalten. Weiterhin wurden aber auch Magazinkapazitäten einiger Waffen vergrößert, um sie für den Battle-Royale-Modus wettbewerbsfähig zu machen. 

Und auch weitere Balancing-Patches hat man schon für die nahe Zukunft angekündigt. Deswegen ist nicht auszuschließen, dass wir diesen Artikel gegebenenfalls nochmal anpacken und überarbeiten müssen, sobald neue Patches aufschlagen. Zu welchen Waffen ihr aber aktuell in Warzone greifen sollten, entnehmt ihr der folgenden Liste. Tipps und Tricks zur neuen Caldera-Karte findet ihr übrigens in dem folgenden Artikel:

Alle wichtigen Orte auf der neuen Caldera-Map erklärt   2     0

CoD Warzone

Alle wichtigen Orte auf der neuen Caldera-Map erklärt

Die vier besten Vanguard-Waffen in CoD Warzone

BAR - Sturmgewehr

Die BAR ist zwar nicht die schnellste, teilt dafür aber umso stärker aus. Dieses Sturmgewehr ist gerade für den Fernkampf eine gute Wahl. Die BAR ist zwar nicht die schnellste, teilt dafür aber umso stärker aus. Dieses Sturmgewehr ist gerade für den Fernkampf eine gute Wahl.

Habt ihr die letzten Tage Warzone gespielt, wurdet ihr sehr wahrscheinlich schon ein paar mal von dieser Waffe umgenietet. Die BAR hat sich ihren Platz in der momentanen Meta redlichst verdient. Habt ihr die BAR selbst noch nicht gelevelt, gibt es übrigens eine nützliche Blaupause auf Stufe 24 im Battle Pass.

Was macht die BAR so gut? Voll ausgerüstet könnt ihr Feinde mit vier, fünf Treffern ausschalten. Ohne Panzerung benötigt ihr sogar nur zwei Brust-Treffer. Die etwas langsame Feuerrate wird durch die enorm hohe Reichweite wieder ausgeglichen. Deshalb solltet ihr als Seitenwaffe bestenfalls per Berserker-Perk ein schnelles SMG ausgerüstet haben, falls es zu einem Nahkampf kommt.

Empfehlung für Aufsätze: Primär sorgen wir für weniger Rückstoß, mehr Reichweite und ein größeres Magazin. Vor allem das Scharfschützen-Kaliber verleiht der Waffe ihre Stärke. Beim Mündungsaufsatz müsst ihr euch entscheiden, welcher besser zu eurem Spielstil passt. Der Schalldämpfer sorgt dafür, dass ihr nicht auf der Minimap markiert werdet. Könnt ihr darauf verzichten, bietet die F8-Stabilisierung noch mehr Präzision und Kontrolle.

  • Mündung: MX-Schalldämpfer // F8 Stabilisierung 
  • Lauf: CGC 27“ 2B
  • Visier: Schiefer-Reflektor
  • Schaft: Chariot WR
  • Unterlauf: Schnitzer-Vordergriff
  • Magazin: .50-BMG-Magazin (40 Schuss)
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Polymergriff
  • Extra 1: Sorgfältiges Zielen
  • Extra 2: Voll Geladen

Roboter (Automaton) - Sturmgewehr

Die Roboter brilliert durch die äußerst zahme Handhabung. Selbst auf weite Entfernungen ist kaum Rückstoß vorhanden. Die Roboter brilliert durch die äußerst zahme Handhabung. Selbst auf weite Entfernungen ist kaum Rückstoß vorhanden.

Die Roboter ist der Allrounder Vanguards und lässt sich am ehesten mit der Krig 6 vergleichen. Hat euch die STG44 einen zu hohen Rückstoß auf längere Distanzen, sollte eure Wahl daher auf dieses Sturmgewehr fallen. 

Was macht die Roboter so gut? Wollt ihr nicht nach jedem Balance-Patch der neuen Meta hinterherrennen oder habt keine Lust das komplette Waffenarsenal von Warzone auf das Maximal-Level zu bringen, ist dieses Allrounder-Sturmgewehr euer bester Freund. Zwar spielt es von den Werten nicht in der Top-Liga, macht dies aber durch das einsteigerfreundliche Handling wieder wett. 

Empfehlung für Aufsätze: Mit folgenden Aufsätzen sorgen wir für mehr Präzision, eine höhere Reichweite und ein größeres Magazin. Dadurch wird die Roboter zu einem tödlichen Sturmgewehr, welches selbst auf lange Distanz kein nennenswerten Rückstoß besitzt.

  • Mündung: MX-Schalldämpfer
  • Lauf: Anastasia Scharfschütze
  • Visier: G16 2,5x
  • Schaft: Anastasia gepolstert
  • Unterlauf: Schnitzer-Vordergriff
  • Magazin: 6,5mm-Sakura 75-Schuss-Trommeln
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Polymer-Griff
  • Extra 1: Fester Griff
  • Extra 2: Voll Geladen

Ein weiterer Allrounder ist die STG44 aus Vanguard. Zu diesem Sturmgewehr haben wir bereits einen separaten Guide, falls euch dieses Schießeisen lieber ist:

Das beste StG44-Loadout   17     0

CoD Warzone

Das beste StG44-Loadout

PPSH-41 - SMG

Habt ihr die PPSH-41 als Seitenwaffe ausgerüstet, seid ihr im Nahkampf bestens ausgerüstet. Die schnelle Feuerrate wird euch in vielen Situationen behilflich sein. Habt ihr die PPSH-41 als Seitenwaffe ausgerüstet, seid ihr im Nahkampf bestens ausgerüstet. Die schnelle Feuerrate wird euch in vielen Situationen behilflich sein.

Selbst nach den Nerfs aus Patch 1.49 ist die PPSH-41 äußerst stark, teilt sich nun aber den ersten Platz mit der MP-40. Die Owen-Gun ist eine weitere starke Alternative, die aber durch das eingeschränkte Sichtfeld, durch das mächtige Magazin durchfällt.

Was macht die PPSH-41 so gut? Die Symbiose aus hoher Feuerrate und großem Magazin macht dieses SMG so gefährlich. Auf kurze und mittlere Distanzen teilt ihr ordentlich Schaden aus. Fehlschüsse sind wegen der hohen Feuerrate zudem verzeihender, solang die nächsten Kugeln ihr Ziel treffen.

Empfehlung für Aufsätze: Diese SMG benutzen wir in unserem Loadout ganz klar als Seitenwaffe, weshalb der Berserker-Perk vorausgesetzt wird. Deshalb konzentrieren wir uns bei den Aufsätzen darauf Feuerrate, Geschwindigkeit und Magazinkapazität zu verbessern.

  • Mündung: Rückstoß-Booster
  • Lauf: Empress 140mm schnell
  • Visier: Schiefer-Reflektor
  • Schaft: Empress Eigen
  • Unterlauf: SMLE Pistolengriff
  • Magazin: 8mm Nambu 71-Schuss-Magazin
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Stoffgriff
  • Extra 1: Flink
  • Extra 2: Voll Geladen

Typ 99 - Scharfschützengewehr

Die Typ 99 verwundet Feinde mit den richtigen Aufsätzen mit nur einen Brusttreffer. Dafür gibt es aber hohe Einbußen in Geschwindigkeit und Handhabung. Die Typ 99 verwundet Feinde mit den richtigen Aufsätzen mit nur einen Brusttreffer. Dafür gibt es aber hohe Einbußen in Geschwindigkeit und Handhabung.

Natürlich kommt kein Waffen-Ranking für Warzone ohne ein Scharfschützengewehr aus. Dieses spezielle Loadout hat es jedoch in sich. Die Typ 99 war in Vanguard nie der Star unter den Scharfschützengewehren, weshalb ein Platz in dieser Liste erstmal ungewöhnlich erscheint. Doch mit folgenden Aufsätzen stellt die Typ-99 andere Scharfschützengewehre wie die Kar98 im Schatten.

Was macht die Typ-99 so gut? Der YouTuber TrueGameData fand in einem seiner letzten Videos heraus, dass dieses Scharfschützengewehr seit dem letzten Patch einen Gegner mit nur einem Brust-Treffer zu Fall bringen kann. Dafür sind Geschwindigkeit und Handling äußerst schwach, womit das Typ-99 ganz klar für ruhige Situationen geeignet ist, in denen man Feinde aus weiter Entfernung erledigt. Somit ist trotz der Stärke dieses Gewehrs ein gewisses Balancing vorhanden. Dennoch solltet ihr die Patch-Notes im Auge behalten, da ein Nerf nicht unwahrscheinlich ist.

Empfehlung für Aufsätze: Die Kombination aus Lauf, Magazin und dem Extra Vital sorgen dafür, dass ihr Gegner mit nur einem Schuss verwundet. Bei den restlichen Aufsätzen seid ihr freier in eurer Auswahl. Jedoch bevorzugen wir es unser Augenmerk auf die ADS-Geschwindigkeit und das Handling zu legen, um den Brecher ein klein wenig handzahmer zu machen.

  • Mündung: Quecksilber-Schalldämpfer
  • Lauf: Shiraishi-712mm Scharfschütze
  • Visier: Typ 99 10x-Zielfernrohr
  • Schaft: Schaft entfernt
  • Unterlauf: Schwerer Vordergriff
  • Magazin: 8mm-Klauser 5-Schuss-Magazin
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Ledergriff
  • Extra 1: Vital
  • Extra 2: Durchatmen

Geheimtipp aus dem Battle-Pass

Seid ihr stolzer Besitzer des Battle-Pass, könnt ihr diese äußerst starke Blaupause euer Eigen nennen. Das Extra “Vital” kann ansonsten nicht auf der MP-40 angewendet werden. Seid ihr stolzer Besitzer des Battle-Pass, könnt ihr diese äußerst starke Blaupause euer Eigen nennen. Das Extra “Vital” kann ansonsten nicht auf der MP-40 angewendet werden.

Wie der YouTuber KRNG-Hero in einem seiner neuesten Videos herausgefunden hat, beinhaltet der Battle-Pass auf Stufe 45 eine äußerst starke Blaupause für die MP-40. Diese Variante der MP-40 Platzprobleme hat nämlich das Extra Vital. Der den kritischen Kopfschuss-Schaden auf den oberen Torso erweitert. Dieser ist normalerweise nicht für die MP-40 verfügbar, was diese Blaupause so stark macht.

Ob es sich dabei um einen Bug handelt oder Activision hiermit wirklich einen Schritt Richtung Pay2Win macht, ist bisher noch nicht bekannt.

Nützliche Artikel zu CoD Warzone

Sucht ihr noch eine klare Übersicht zu der neuen Season mit all seinen Neuerungen, könnte euch dieser Artikel behilflich sein. Wollt ihr hingegen wissen inwiefern der Gulag sich verändert hat und warum ihr stärker denn je zurück ins Spiel geschickt werdet, solltet ihr euch diese News nicht entgehen lassen.

Habt ihr euren Favoriten gefunden oder spielt gar eine ganz andere Waffe? Schreibt uns eure Tipps und Fragen gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.