CoD: Warzone schickt Cheater jetzt in eine spezielle Matchmaking-Hölle

Über 70.000 Cheater hat Infinity Ward angeblich bereits in Call of Duty: Warzone & Modern Warfare gebannt. Ab sofort gibt es außerdem neue Maßnahmen.

von Dimitry Halley,
22.04.2020 11:36 Uhr

Mutmaßliche Cheater kommen in Warzone und Modern Warfare ab jetzt in einen eigenen Käfig. Mutmaßliche Cheater kommen in Warzone und Modern Warfare ab jetzt in einen eigenen Käfig.

Sobald ein Multiplayer-Spiel durch die Decke geht, gibt es Cheater. Gesetze der Gaming-Welt. War bei PUBG so und gilt nun auch für Call of Duty: Warzone und Modern Warfare. Activision Blizzard und Entwickler Infinity Ward haben nach eigenen Angaben bereits über 70.000 Betrüger gebannt, die mit unfairen Hacks Vorteile in Matches gewinnen. Jetzt folgen weitere Maßnahmen.

Wenn ihr Spieler in Warzone oder Modern Warfare als potenzielle Cheater meldet, erhaltet ihr eine Bestätigung, falls sie gebannt wurden. Noch viel wichtiger: Mutmaßliche Cheater landen in einem eigens reservierten Matchmaking, das sie gegen andere mutmaßliche Cheater antreten lässt. Es gibt also eine Art Cheater-Hölle für all diejenigen, die im Spiel als potenzielle Betrüger auffallen.

Wie genau dieses System funktioniert, wird nicht erklärt. In den Kommentaren auf Twitter findet sich viel Zustimmung, allerdings geben einige User zu bedenken, dass man lange nicht jedem Cheater-Report durch Spieler trauen kann. Wenn wir jedes Mal einen Euro bekämen, wenn uns jemand in Warzone als Cheater beschimpft, weil wir ihn aus 100 Meter Entfernung auf die Bretter schicken, dann könnten wir die Coronakrise wahrscheinlich im Ferienhaus absitzen.

Aktuell bleibt unklar, ob mutmaßliche Cheater erst ab einer bestimmten Anzahl an Reports in der Matchmaking-Hölle landen - und ob Report-Spammer wiederum ebenfalls bestraft werden, weil sie das System ausnutzen, um Dampf abzulassen.

Generell fahren die Entwickler eine harte Schiene gegen jede Form von Fehlverhalten. Schon leichte Verstöße führen zu einem permanenten Reset eurer Errungenschaften und Freischalten.

Cheatern gegenüber gäbe es »keinerlei Toleranz«, heißt es. Da Cheater gerade auf dem PC ein großes Problem darstellen, schalten viele Konsolen-Spieler sogar ihr Crossplay-Feature aus, um sich davor zu schützen.

zu den Kommentaren (105)

Kommentare(105)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen