Gaming in Zeiten des Coronavirus: Was PC-Spieler wissen müssen

Das Coronavirus betrifft mittlerweile fast alle Lebensbereich. Wir haben alle Infos zusammengetragen, die PC-Spieler über die Auswirkungen des Virus wissen müssen.

von Marylin Marx,
23.03.2020 15:21 Uhr

Bitte bleibt zuhause. Wir haben für euch alle wichtigen Infos für PC-Spieler zum Coronavirus zusammengefasst. Bitte bleibt zuhause. Wir haben für euch alle wichtigen Infos für PC-Spieler zum Coronavirus zusammengefasst.

Der Coronavirus geht uns aktuell alle etwas an. Sei es, dass wir von Zuhause aus arbeiten müssen, vollkommen chaotische Video-Anrufe mit unseren Eltern und Freunden führen oder endlich mal zu Spielen kommen, für die wir sonst nur wenig Zeit haben.

Auch auf GameStar.de haben wir uns mit COVID-19 befasst und geben euch hier einen Überblick über alle Artikel, die sich mit dem Coronavirus und seinen Auswirkungen befassen. So lange die Pandemie und die damit Verbundenen Einschränkungen anhalten, werden wir den Artikel aktualisieren.

Gesundheits- und Reinigungstipps
So schützt ihr euch im Büro vor Corona
6 Tipps, wie ihr PC & Smartphone richtig reinigt
Allgemeine Gesundheitstipps & Infektionsschutz

Mit dem PC gegen Corona tun: Folding@home

Ihr könnt mit eurem Gaming-Rechner einen echten Beitrag zur Corona-Forschung leisten! Mit Hilfe der Applikation Folding@home, einer Initiative der Stanford University, rechnet eurer PC Protein-Simulationen durch und schickt die Ergebnisse an die Forschungseinrichtungen. Die Hilfsbereitschaft war zeitweise so groß, dass die Server teilweise vollkommen überlastet waren.

Wie installiere und bediene ich Folding@home?

Folding@home installiert ihr, indem ihr euch den FAHClient herunterladet und installiert. Aktuell werden die Betriebssysteme Windows, macOS (ab Version 10.6) und Linux unterstützt.

Bitte beachtet, dass es keine Android-App für Folding@home gibt. Wer Probleme mit der Software hat kann sich auch Alternativen zu Folding@home genauer ansehen:

Anleitung & Tipps zu Folding@Home   69     6

Mehr zum Thema

Anleitung & Tipps zu Folding@Home

Nun mag sich mancher User die Frage stellen: Schadet Folding@home meiner Hardware? Darauf gibt es keine allgemein gültige Antwort. Die Auslastung, die von der Software verursacht wird, ist nach unserer eigenen Analyse von Folding@home aber keineswegs übermäßig. Schlussendlich muss aber jeder selbst eine Entscheidung treffen.

GameStar-Leser vs. Corona

Auf Folding@home könnt ihr einer Gruppe beitreten, die unsere Leser erstellt haben. Das Team GamestarVs.Corona (Team-Nummer 239199) ist mittlerweile unter den besten 0,2% aller Gruppen und verdient daher ein dickes Dankeschön an die beste Community der Welt!

Abgesagte Messen, verschobene Spiele

Seit Anfang 2020 werden immer mehr Messen und Events abgesagt, um eine Ausbreitung von SARS-CoV-2 zu verhindern und zu verlangsamen. Unter anderem wurde auch die E3 wegen Corona abgesagt, das bedeutet für viele Publisher eine Umplanung ihrer Releases und Events.

Keine E3 2020 - Und damit auch keine Gamescom, PS5 oder Xbox Series X? 22:31 Keine E3 2020 - Und damit auch keine Gamescom, PS5 oder Xbox Series X?

Und was ist mit der gamescom 2020? Wir haben mit den Veranstaltern der Messe gesprochen und alle Fragen rund um Tickets, Datum und aktuelle Lage zur gamescom 2020 geklärt. Spannend ist außerdem, dass laut einer Umfrage nur wenige von euch gamescom-Tickets gekauft haben.

Service für PC-Spieler:
Übersicht: Was bedeutet das Coronavirus für Spiele & Filme?
Geschlossene Läden: So kommt ihr noch an vorbestellte Spiele
Netflix, Youtube, Amazon Prime & Disney+ drosseln Übertragungsrate

Spieletipps für die Quarantäne

Dank geschlossenen Cafés, Fitnessstudios und Kinos sitzen jetzt viele Menschen zuhause und haben eine Menge Zeit totzuschlagen. Viele verbringen ihre Zeit mit spielen, wie wir an den ständig steigenden Steam-Zahlen sehen können. Doch die Auswahl an Spielen ist zu groß!

Ihr braucht neues Spiele-Futter? Kein Problem: GameStar-Redakteurin Elena hat eine Liste mit ihren persönlichen Tipps zusammengestellt, wie ihr die Quarantäne mit Koop- Multiplayer- und Open-World-Spielen durchstehen könnt.

Ihr wollte lieber nichts kaufen, aber das Maximum rausholen? Wer gerade kein Geld für neue Spiele hat, kann auch in vielen bereits erworbenen Titeln von Boni in Form von doppelten XP, Premium-Boosts & mehr profitieren.

Noch mehr Tipps:
Unsere persönlichen Lieblingsspiele (aus der Plus-Videoreihe)
Zuhause wegen Corona? Nutzt Steam doch mal anders!
Netflix-Party verhilft euch zu Video-Abend mit Freunden

Übrigens: Mit GameStar Plus könnt ihr aktuell Vollversionen von Panzer Corps & Tyranny abgreifen!

Unser Rat an euch

Die gesamte GameStar-Redaktion möchte euch dringlichst darum bitten, dass ihr zuhause bleibt, um euch und andere zu schützen. Auch wir haben unseren gesamten Betrieb ins Home Office verlegt und versuchen, mit gutem Beispiel voran zu gehen. Was Corona für GameStar bedeutet, erklären Michi, Heiko, Micha und Rene im Video-Talk.

Bleibt gesund,
Euer GameStar-Team

Das Bundesgesundheitsministrium bietet zum Thema Coronavirus ein umfangreiches FAQ, sowie tagesaktuelle Nachrichten und eine Anleitung zum Schutz vor Infektionen an. Darüber hinaus erreicht ihr die unabhängige Patientenberatung unter folgender Telefonnummer: 0800 011 77 22.

zu den Kommentaren (95)

Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.