Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

CoD Warzone & MW: Letztes Riesen-Update vor Cold War - was steckt drin?

Der finale, große Download vor Cold War bringt neue MW-Playlists, private Warzone-Matches und Operator Griggs. Neue Waffen fehlen allerdings.

von Stephanie Schlottag,
18.11.2020 09:25 Uhr

Operator Griggs verstärkt bald Multiplayer und Battle Royale. Operator Griggs verstärkt bald Multiplayer und Battle Royale.

Es ist mal wieder soweit: Call of Duty: Warzone und Modern Warfare bekommen ein weiteres großes Update. Es ist der letzte reguläre Patch vor dem Launch von Black Ops: Cold War am 13. November. Inzwischen sind die offiziellen Patch Notes zu 1.29 da - und die enthalten einige Überraschungen.

Letztes Update: 18. November 2020
Neu: Aktuelle Playlist-Rotation der Woche & Operator Griggs

Die wichtigsten Fragen zu Update 1.29

Hier sind zunächst mal alle wichtigen Eckdaten zum Patch in der schnellen Übersicht:

  • Wie groß ist der Download? PC-Spieler müssen bei Battle.net etwa 33 GB herunterladen.
  • Wann geht das Update live? Ab dem 10. November, 20 Uhr deutscher Zeit.
  • Was steckt drin? Kurz zusammengefasst: Warzone bekommt eine Beta für privates Battle Royale, in Modern Warfare gibt's neue Playlists, Operator Griggs wird verfügbar und ihr bekommt mehr Möglichkeiten, eure Downloads zu verschlanken.
  • Die kompletten Patch Notes: Ihr findet die vollständige Liste aller Änderungen und Bug-Fixes auf Seite 2 dieses Artikels.

Loadout-Trennung zwischen Warzone & MW

Das Update 1.29 fügt Warzone ein langgewünschtes Features hinzu: Waffen-Loadouts sind ab sofort unabhängig von Modern Warfare. Sobald ihr nach der Installation des Patches im Hauptmenü auf den Waffen-Reiter wechselt, informiert euch das Spiel über die Änderung.

Bislang war es so, dass die insgesamt zehn Loadout-Slots zwischen Modern Warfare und Warzone geteilt waren. Fortan könnt ihr problemlos mehrere Loadouts für verschiedene Szenarien in Modern Warfare und Warzone erstellen, ohne euch zu sehr künstlich einschränken zu müssen.

Warzone: Private Matches im Testlauf

Ohne vorherige Ankündigung ist eine Beta zu privaten Matches in Warzone gestartet. Ihr könnt nach dem neuen Update also ausprobieren, wie Battle Royale und Plunder in eigenen Lobbys funktionieren. Dafür sind diese Modi verfügbar:

  • Battle Royale (mit Squad-Variationen): 50 Spieler zum Starten benötigt
  • Plunder (mit Squad-Variationen): 30 Spieler zum Starten benötigt
  • Mini Battle Royale: 24 Spieler zum Starten benötigt

Wöchentliche Playlist-Rotation in Warzone: Diese Woche spielt ihr Battle Royale als Solo, Duo, Trio oder Quad. Plunder Trios fliegen raus, dafür kommen Blood Money Quads.

Meinung: Ihr spielt den falschen Modus in Warzone!   59     5

Mehr zum Thema

Meinung: Ihr spielt den falschen Modus in Warzone!

MW: Wieder kein Shipment und Shoot House

Im Multiplayer gibt es ebenfalls - wie üblich - eine neue Playlist-Rotation. Shipment und Shoot House 24/7 sind nicht dabei, was viele Spieler ärgert. In den Kommentaren unter der Ankündigung fordern sie, dass die beiden Modi permanent in Modern Warfare aufgenommen werden.

Der Grund für ihre Beliebtheit: Sie eignen sich aufgrund ihrer kompakten Größe und des schnellen Gameplays perfekt zum Grinden.

Wöchentliche Playlist-Rotation in Modern Warfare:

  • Blueprint Gunfight (2-vs-2 mit wechselnden Waffen)
  • Search & Destroy Double Down (12 statt 6 Spieler pro Seite)
  • NVG Moshpit (Nachtmodus, in dem ihr Nachtsichtgeräte verwendet)

HD-Texturen werden jetzt im Hintergrund heruntergeladen

Momentan arbeiten die Entwickler daran, die oft absurd großen Downloads von Call of Duty zu verschlanken - oder zumindest erträglicher für Spieler zu machen. Beispielsweise könnt ihr inzwischen einzelne Daten-Pakete deinstallieren:

CoD MW wird dank Patch 1.28 endlich kleiner   93     3

Mehr zum Thema

CoD MW wird dank Patch 1.28 endlich kleiner

Jetzt gibt es dafür ein weiteres Feature: Nach Update 1.29 könnt ihr hochauflösende Texturen im Hintergrund herunterladen, während ihr bereits spielt. Währenddessen verwendet ihr On-Demand-Texturen. Wie genau das funktioniert, erklären die Entwickler hier im FAQ.

Fehlen Neuerungen in den Patch Notes?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass in den offiziellen Patch Notes von Infinity Ward einige Neuerungen nicht auftauchen, obwohl sie im entsprechenden Update stecken - zuletzt war das bei der neuen Shotgun der Fall. Oft werden auch Shop-Bundles erst später freigeschaltet. So auch bei Update 1.29: Operator Griggs ist da, wurde in den Patch Notes aber nicht erwähnt.

Operator Griggs: Der Sergeant kam bereits in der Kampagne von CoD 4 vor. Nun landet er auch im Multiplayer und Battle Royale, mit dem »Sgt. Griggs Operator Bundle«. Darin steckt der neue Operator mit einem Skin, drei Waffen-Blaupausen und sechs Cosmetics.

Wo ist das Butterfly-Messer? Die neue Nahkampf-Waffe wurde in der Roadmap zu Season 6 vorgestellt. Update 1.29 wäre eine der letzten Chancen, das Messer vor dem Season-Ende zu veröffentlichen. Bisher fehlt aber jede Spur von ihr.

Neue Waffe: Kommt die Makarov? Es könnte auch sein, dass die von vielen heiß erwartete Makarov-Pistole mit Update 1.29 auftaucht. Sie wurde bereits im Spiel entdeckt, allerdings fehlten noch Texturen. Allerdings ist gut möglich, dass sie erst später vervollständigt wird.

Link zum Reddit-Inhalt

Was ist mit Inhalten aus Cold War? Zumindest die neuen Operators sollten alle im aktuellen Update stecken. Immerhin sollen sie schon zum Launch von Black Ops: Cold War am 13. November auch in Warzone spielbar sein. Ob auch die angekündigten neuen Waffen schon Teil des Patches sind und erst später freigeschaltet werden, ist nicht bekannt.

Wie Cold War, Modern Warfare und Warzone zusammengeführt werden und warum das Battle Royale dadurch die größte Waffen-Sammlung aller CoD-Spiele bekommt, lest ihr in unserem FAQ:

CoD Warzone: So wird es mit Cold War verknüpft   17     4

Mehr zum Thema

CoD Warzone: So wird es mit Cold War verknüpft

Was ist eigentlich mit Season 7? Ende November läuft der Battle Pass von Season 6 aus. Normalerweise startet eine neue Season direkt im Anschluss - aber eine 7. Season wurde bis jetzt noch nicht angekündigt.

Wir wissen bereits, dass auch Cold War ein Season-Modell bekommt, das am 10. Dezember startet. Möglicherweise wird Warzone dann zukünftig diese Seasons teilen - die Belohnungen schaltet ihr jedenfalls auch für das Battle Royale frei. Ob und wie Modern Warfare weiter unterstützt wird, bleibt weiter abzuwarten.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (50)

Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.