CS:GO - Valve veröffentlicht überraschend Demo, lässt WM im September ingame streamen

Counter-Strike: Global Offensive erhält eine kostenlose Probierversion. Mit der kann das Meisterschaftsturnier im September 2018 direkt im Spiel verfolgt werden.

von Stefan Köhler,
31.08.2018 06:15 Uhr

Counter-Strike: Global Offensive erhält 6 Jahre nach Release eine Probierversion.Counter-Strike: Global Offensive erhält 6 Jahre nach Release eine Probierversion.

Counter-Strike: Global Offensive goes Free2Play - zumindest ein bisschen. Denn wie Valve ankündigt, soll noch am 30. August eine kostenlose Testversion des kompetitiven Shooters erscheinen.

Mit der Gratisversion können Spieler in den Offline-Modus gegen Bots hineinschnuppern und das Faceit-Major in London, das große CS:GO-Meisterschaftsturnier, im Ingame-Stream GoTV live verfolgen. Online-Spielmodi wie Deathmatch oder kompetitives Matchmaking können mit der kostenlosen Version nicht gespielt werden.

Im letzten Update: Die MP5 aus CS 1.6 und CS:S ist zurück

Counter-Strike: Global Offensive - Meisterschaftsturnier »Faceit Major 2018« im Ankündigungs-Trailer 1:25 Counter-Strike: Global Offensive - Meisterschaftsturnier »Faceit Major 2018« im Ankündigungs-Trailer

Erster Schritt zu Free2Play?

Was Valve über 6 Jahre nach Release von Counter-Strike: Global Offensive mit einer Demo möchte, wirft Fragen auf. So lange nach Release und mit einem Preis unter 15 Euro sollte man erwarten, dass jeder interessierte Spieler Counter-Strike bereits besitzt.

Möglich, dass die Probierversion ein erster Schritt Richtung Free2Play-Release ist, das würde aber nur die letzte Hürde für Cheater aus dem Weg räumen. Vielleicht möchte Valve auch einfach die Zuschauerzahlen zur Meisterschaft erhöhen, Twitch reduziert die Barriere für neue Zuschauer aber deutlich mehr als ein Spiel, dass sie erst herunterladen müssen. Was Valve hier also bezweckt, muss sich erst noch herauskristallisieren.

Die Probierversion soll heute noch erscheinen, bei Valves Release-Versprechen für Features gehen wir damit von einer Veröffentlichung am Wochenende aus.Die Probierversion soll heute noch erscheinen, bei Valves Release-Versprechen für Features gehen wir damit von einer Veröffentlichung am Wochenende aus.

Fest stehen dagegen die handfesten Vorteile von GoTV gegenüber Twitch für alle Fans, die die Meisterschaft verfolgen wollen. Der Ingame-Stream liefert komplett verlustfreie Bild- und Tonqualität bei einer Tickrate von 128 Hertz und nur durch die eigene Hardware limitierte Bildwiederholrate, dazu gibt es völlig freie Kamerawinkel zu jedem Zeitpunkt. Wer Twitch nutzt, hat dagegen den Vorteil der gemütlicheren Erfahrung, die ohne Installation und Spielstart überall und auf praktisch allen Geräten empfangbar ist.

Eine exakte Release-Uhrzeit für die Probierversion von CS:GO gibt es noch nicht, die Meisterschaft in London beginnt mit der Challenger-Runde am 5. September 2018.

Nachlesen: US-Team bricht den amerikanischen Fluch im letzten WM-Turnier

Counter-Strike: Global Offensive - Alle Skins des Horizon Case ansehen


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen