Cyberpunk 2077: So will CDPR das Vertrauen der Spieler zurückgewinnen

In einer Telefonkonferenz äußern sich die Cyberpunk-Entwickler zum durchwachsenen Launch-Zustand des Spiels, gestehen einige Fehler ein und verrät, wie es weitergeht.

von Stephanie Schlottag,
15.12.2020 11:58 Uhr

Cyberpunk 2077 sorgt nach dem Launch für Debatten. Während viele Spieler begeistert in die Welt von Night City eintauchen, sind andere bitter enttäuscht. Das liegt größtenteils an den vielen Bugs und Technik-Problemen, die nach dem Release sichtbar wurden. Vor allem auf den älteren Konsolen holpert es ganz gewaltig, aber auch auf dem PC läuft Cyberpunk 2077 oft nicht rund.

Warum unter den schlechten Konsolen-Versionen auch PC-Spieler leiden, erklärt unser Chefredakteur Heiko Klinge in seiner Kolumne:

Cyberpunk 2077: Warum die Konsolen-Version auch PC-Spielern schadet   589     44

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Warum die Konsolen-Version auch PC-Spielern schadet

In einem Konferenz-Telefonat hat sich CD Projekt nun geäußert und gibt sich selbstkritisch. Man habe zu sehr auf den Release gedrängt und dadurch das Vertrauen der Spieler verloren. CEO Adam Kicinski stellt den Plan vor, mit dem dieses Vertrauen wiederhergestellt werden soll.

Aufgrund des durchwachsenen technischen Zustands nach dem Day-One-Patch haben wir Cyberpunk 2077 in unserem Test nachträglich abgewertet.

Cyberpunk 2077 im Test: Ein Spiel, das ihr nie vergesst   1671     141

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077 im Test: Ein Spiel, das ihr nie vergesst

Selbstkritik und Aussicht auf Verbesserungen

Zu Beginn der Konferenz ergreift der Studio-Chef persönlich das Wort und erklärt, dass die Verkaufszahlen zwar erfreulich aussehen, aber trotzdem viel schief ging. Man habe einige Fehler begangen.

  • Die Chefetage habe nach drei Verschiebungen zu sehr auf den Release gedrängt und dabei unterschätzt, wie viel Zeit Cyberpunk 2077 gebraucht hätte.
  • Das Management habe außerdem nicht ausreichend verstanden, vor welchen großen technischen Hürden die Entwickler standen.
  • Man habe den Last-Gen-Konsolen, also PS4 und Xbox One, zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Wortwörtlich heißt es: »Wir haben ignoriert, wie viel mehr Zeit nötig gewesen wäre, um das Spiel für die alten Konsolen zu verbessern. Das war der falsche Ansatz und geht gegen unsere Unternehmensphilosophie.«
  • Die internen QA-Tests mussten bei den Entwicklern zuhause stattfinden. Viele externe Tester konnten wegen der Pandemie-Beschränkungen nicht wie gewohnt arbeiten, daher war ihre Zahl geringer.

CD Projekt erklärt, dass ihre oberste Priorität ist, die enttäuschten Spieler zu versöhnen. Adam Kicinski drückt es so aus:

"Wir setzen alles daran, den Spielern zu beweisen, dass wir zu unseren Werten stehen. Wir hoffen wirklich, dass unsere Anstrengungen das Vertrauen wieder aufbauen können, das wir verloren haben."

Cyberpunk 2077: Alle Guides im Überblick

Cyberpunk-Guides bei GameStar Plus
Wenn ihr schon spielt und nichts verpassen wollt oder das Maximum aus CD Projekt Reds Rollenspiel herausholen möchtet, solltet ihr euch unsere Tipps-Sammlungen anschauen. Einen Hinweis gibt's gleich jetzt: Ein GameStar-Sonderheft zu Cyberpunk 2077 mit Komplettlösung & Co. erscheint in Kürze.

Alle Quests erklärt: Komplettlösung zu Cyberpunk 2077
Einsteiger-Hilfe: Diese 10 Tipps in Cyberpunk 2077 hätten wir gern vorher gewusst
Bessere Performance: Tuning-Guide für mehr FPS in Cyberpunk 2077
Build-Guide: Dieser Tech-Scharfschütze ist nicht zu stoppen
Build-Guide: So baut ihr euch den perfekten Nahkämpfer
Reich werden: So verdient ihr schnell viel Geld in Cyberpunk 2077
Fester zuhauen: Was ihr beim Nahkampf beachten müsst
Glück in der Liebe: Alle Romanzen in Cyberpunk 2077 und wie sie funktionieren

Diese Schritte sollen unternommen werden

Patches sollen vor allem die Performance auf den alten Konsolen verbessern. Aber auch der PC soll nicht unter den Tisch fallen. Mehrere Updates sollen Cyberpunk 2077 aus dem Graben holen. Konkret lautet der Plan: Innerhalb der nächsten sieben Tage soll ein weiteres Patch-Bündel erscheinen. Zwei große Updates folgen dann im Januar und Februar, zusammen mit kleineren Fixes.

Es soll also kontinuierlich an Cyberpunk 2077 gearbeitet werden. Für den Moment entschuldigt sich CD Projekt aber bei den Spielern und verspricht bis zum 21. Dezember Hilfe bei der Rückgabe von Cyberpunk:

Cyberpunk 2077: Offizielle Entschuldigung und Patch 1.05   465     19

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Offizielle Entschuldigung und Patch 1.05

Wichtige Fragen zur Zukunft von Cyberpunk 2077

Im Q&A-Teil des Konferenzanrufs beantworten die Entwickler weitere Fragen von Investoren. Wir haben ein paar besonders interessante Fragen herausgesucht.

Warum wurde kein Last-Gen-Gameplay gezeigt? Vor dem Release zeigte CD Projekt vor allem Spielszenen auf dem PC, einzelne Videos wurden auch auf den neuen Konsolen oder PS4 Pro und Xbox One X aufgenommen. Das liegt laut den Entwicklern daran, dass an den Last-Gen-Versionen noch bis zur letzten Minute gearbeitet wurde.

Wie sehr werden die Last-Gen-Versionen verbessert? Durch Updates soll Cyberpunk 2077 auf PS4 und Xbox One stabiler laufen. Es soll ein spielbares und zufriedenstellendes Erlebnis sein, wird aber nie die gleichen hohen Ansprüche erfüllen wie NextGen und leistungsstarke PCs.

Wie funktionieren die Refunds? CD Projekt gab auf Twitter bekannt, dass Rückgaben auch nach längerer Spielzeit möglich sein können. Man hoffe aber darauf, dass die Spieler stattdessen abwarten, bis das Spiel verbessert wird.

Was passiert mit dem Multiplayer? Aufgrund der unerwartet schwierigen Launch-Situation bleibt der Release-Zeitraum des Standalone-Multiplayers weiter unklar. CD Projekt will sich ab Januar 2021 mit dieser Frage beschäftigen.

Was ist mit der Stadia-Version? Bei Google Stadia läuft Cyberpunk 2077 offenbar deutlich problemfreier als auf den älteren Konsolen. Deswegen soll es lediglich ein Update vor den Weihnachtsfeiertagen geben, weitere Patch-Pläne werden eventuell Anfang 2021 bekannt gegeben.

zu den Kommentaren (414)

Kommentare(414)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.