Epic macht Angebote, die man nicht ablehnen kann, zumindest laut Entwicklern von Zombie Army 4

Eigentlich sollte Zombie Army 4 kein Exklusiv-Titel im Epic Games Store werden. Offenbar zahlt Epic aber so gut, dass die Entwickler von Rebellion nicht widerstehen konnten.

von Michael Herold,
15.07.2019 13:11 Uhr

In Zombie Army 4 kämpfen wir gegen untote Faschisten und auch Hitler hat seinen Auftritt.In Zombie Army 4 kämpfen wir gegen untote Faschisten und auch Hitler hat seinen Auftritt.

Zombie Army 4: Dead War erscheint 2020 exklusiv im Epic Games Store, das haben die Entwickler von Rebellion vor Kurzem bekannt gegeben. Damit reiht sich der Untoten-Shooter in die immer weiter wachsende Liste an Epic-Exklusiv-Titeln ein und sollte dort eigentlich nicht weiter auffallen.

Das Besondere an diesem Fall ist aber, dass Rebellion sich bis vor Kurzem noch strikt gegen einen Deal mit den Fortnite-Erfindern von Epic ausgesprochen hat. Man bräuchte schon einen »verdammt guten Grund« für so eine Zusammenarbeit mit dem Epic Store, erklärte der Studiogründer Jason Kingsley noch im Mai 2019 gegenüber MCV.

Ende Juni verkündeten das Studio dann, dass Zombie Army 4 doch zum Exklusivtitel wird und nun hat Jason Kingsley gemeinsam mit seinem Bruder Chris (Co-Gründer von Rebellion) auf der Develop:Brighton-Konferenz offen gelegt, wie sie diesen »verdammt guten Grund gefunden« haben:

"Ich würde es eigentlich bevorzugen, keine Exklusiv-Deals zu unterschreiben, aber ich kann Epics Standpunkt verstehen. Und ganz offen gesagt, zahlen sie einfach unheimlich viel [im Original: they are paying through the nose], um ihren Store auszubauen. Das war alles ihr Verdienst und wir nehmen gerne etwas von ihrem Geld an, vielen Dank."

Im ersten Trailer zu Zombie Army 4: Dead War lacht Hitler 2:39 Im ersten Trailer zu Zombie Army 4: Dead War lacht Hitler

»Als Indie-Entwickler musst du so Chancen ergreifen«

Die Angebote von Epic Games scheinen also zu gut zu sein, um sie ablehnen zu können. Die Rebellion-Gründer wären schon allein von dem Angebot an sich überrascht gewesen. Dass es dann auch noch so großzügig ausfällt, sahen die Zombie-Army-4-Macher als Kompliment. Jason Kingsley dazu:

"Ich habe gar nicht damit gerechnet, dass Epic uns etwas anbieten würden, weil sie sich normalerweise für die großen Spiele interessieren. Offenbar zählen sie Zombie Army 4 aber zu den großen Titeln, was toll ist und ein sehr netter Bonus für uns. Ich war ziemlich beeindruckt von den Summen, die sie angeboten haben. [...] Als Indie-Entwickler musst du solche Chancen dann manchmal ergreifen. Wenn dir so etwas offeriert wird, dann teilst du eben das Risiko und teilst auch den Lohn."

Zuletzt hatte Epic auch für Shenmue 3, Outer Wilds und Ghost Recon: Breakpoint als Exklusivtitel für sich gewonnen. Eine komplette Liste mit allen Titeln, die vorerst nur (oder zumindest zeitexklusiv) im Store der Fortnite-Macher landen, sowie viele weitere Infos und Artikel rund um den Shop findet ihr in unserem Artikel mit allen Infos zum Epic Games Store.

Quelle: Gamesindustry.biz

Keine Kommentarfunktion?
Da Meldungen zum Epic Store mit hoher Emotionalität verbunden sind, sich viele Diskussionen wiederholen und der Moderationsaufwand entsprechend hoch ist, haben wir uns entschieden, die Kommentare in einem Sammelthread im Forum zu bündeln. Dort könnt ihr gemeinsam diskutieren. Den Thread findet ihr hier:
Sammelthread: Exklusiv im Epic-Store

Warum landen Anno 1800 & Co. im Epic Store? - Geht's wirklich nur ums Geld? 13:51 Warum landen Anno 1800 & Co. im Epic Store? - Geht's wirklich nur ums Geld?

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen