Fallout 5 existiert schon, aber nur auf einem einzigen Blatt Papier

Bethesdas Director Todd Howard hat über das nächste Fallout gesprochen, das sich in einer frühen Konzeptphase befindet. Auf den Release müssen wir noch sehr lange warten.

von Stephanie Schlottag,
10.11.2021 16:34 Uhr

Dieses Bild stammt natürlich nicht aus Fallout 5, sondern aus Fallout 76. Dieses Bild stammt natürlich nicht aus Fallout 5, sondern aus Fallout 76.

Skyrim wird 2021 zehn Jahre alt, also ist Bethesdas Todd Howard gerade ein gefragter Interview-Gast. Im Gespräch mit IGN erzählte er auch ein paar Takte über Fallout 5. Freut euch aber nicht zu früh: Der Release liegt wohl noch in sehr, sehr weiter Ferne.

Bisher passt Fallout 5 auf ein Blatt Papier

Als nächstes großes Bethesda-Spiel steht Starfield auf dem Plan, danach soll The Elder Scrolls 6 folgen – das sich übrigens immer noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase befindet. Auf die Frage, ob das nächste Fallout dann also erst danach erscheint oder ob vielleicht ein anderes Studio die Entwicklung übernehmen wird, antwortet Howard:

Ich sehe das nicht… Fallout ist Teil unserer DNA. Wir arbeiten natürlich manchmal mit anderen zusammen, ich kann nicht sagen, was passieren wird. Wir haben bisher auf einer einzigen Seite aufgeschrieben, was wir aus Fallout 5 machen wollen.

Damit ist also klar, dass sich Fallout 5 noch nicht mal in der frühesten Entwicklung, sondern am Anfang der Konzeptphase befindet. Die meisten Entwickler bei Bethesda dürften an Starfield, Fallout 76 und Elder Scrolls sitzen und frühestens 2022 überhaupt frei für andere Projekte werden. Falls ihr euch die Zeit bis Fallout 5 vertreiben wollt, dann schaut euch doch mal diese beeindruckende Mod an, die den Baumodus richtig spannend machen will:

Fallout 4: Eine der größten Mods tut alles, um nicht aufzufallen   7     15

Mehr zum Thema

Fallout 4: Eine der größten Mods tut alles, um nicht aufzufallen

Howard bedauert selber, dass es nicht schneller voran geht:

Wenn ich einen Zauberstab hätte, wenn ich einfach mit der Hand wedeln und es herausbringen könnte… Ich würde gerne einen Weg finden, zu beschleunigen, was wir tun. Aber ich kann dazu heute noch nichts festes sagen, außer dass erst Starfield und dann Elder Scrolls dran sind.

Theoretisch wäre eine Entwicklung von Fallout 5 beim Studio Obsidian kein Ding der Unmöglichkeit, immerhin stammt das extrem erfolgreiche und heute noch beliebte Fallout: New Vegas ja aus deren Feder. Und es gehört ebenso zu Microsoft wie Bethesda selbst. Aber so richtig begeistert wirkt Howard nicht von der Idee.

Platz 3: Fallout: New Vegas - »Was hat das denn auf Platz 3 zu suchen?« - Die zehn besten Open-World-Spiele PLUS 8:55 Platz 3: Fallout: New Vegas - »Was hat das denn auf Platz 3 zu suchen?« - Die zehn besten Open-World-Spiele

Über einen Release-Zeitraum lässt sich derzeit nur spekulieren. Falls die Prognose von Redakteur Vali zum Release von Elder Scrolls 6 zutrifft und Bethesda tatsächlich ein Spiel nach dem anderen entwickelt statt mehrere gleichzeitig – dann würde Fallout 5 vermutlich an den 2030ern kratzen. Vielleicht findet sich ja doch noch ein Weg, wie es schneller voran geht. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!

zu den Kommentaren (67)

Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.