Flight Simulator Guide: Schritt für Schritt zum ersten Profiflug

In diesem Guide erlebt ihr eure ersten Flugstunden: Wir drehen ein paar Platzrunden mit euch – und machen einen Rundflug um den Bodensee!

von Adrian Jäger,
22.08.2020 12:00 Uhr

Euer erster Profiflug im Flight Simulator führt euch an den wunderschönen Bodensee. Euer erster Profiflug im Flight Simulator führt euch an den wunderschönen Bodensee.

Unser Sonderheft zum Flight Simulator
Dieser Artikel stammt aus unserem kommenden Sonderheft zum Microsoft Flight Simulator, das in Zusammenarbeit mit den Experten des FS Magazins entstanden ist. Darin findet ihr zahlreiche Guides, Hintergründe und Infos sowie Tipps zu allen Flugzeugmodellen. Das Heft könnt ihr bereits vorbestellen:

Zum Flight Simulator Sonderheft
Mehr Guides bei GameStar Plus
• Assistenz-Systeme: Welche Flughilfen brauche ich wirklich?
• Instrumentenkunde: Die Cockpit-Anzeigen und was sie bedeuten
• Wetter-Warnung: Sicher fliegen bei Sturm, Frost und Turbulenzen
• Manuelle Navigation: So navigiert ihr auf Sicht ohne Hilfen
• GPS-Navigation: Das müsst ihr beim »Flugzeug-Navi« beachten
• Autopilot: So stellt ihr den Autopiloten richtig ein
• Flugplanung: So plant ihr einen Flug wie ein echter Pilot
• Richtig funken: Die Grundlagen des Funkverkehrs
• Verhalten im Notfall: So klappt die Notlandung nach Motorausfall
• Die Abschlussprüfung: Ein »echter« Expertenflug als Herusforderung
• Realistischer Multiplayer: So belebt ihr das Online-Spiel mit VATSIM

»Über den Wolken … «, jaja, das kennen wir. Freiheit und so. Aber ist die Freiheit da wirklich grenzenlos? Nein, leider nicht. Wir müssen uns an Regeln halten und sie vor allem erst mal kennen - zumindest beim echten Fliegen. Ein wichtiges Grundkonzept, das man in jeder fliegerischen Ausbildung kennenlernt und beherrschen muss, ist die Platzrunde, oder »traffic pattern« auf Englisch.

Die Platzrunde ist dazu da, den Flugverkehr in der Nähe von Flugplätzen in geordnete Bahnen zu lenken und somit die Sicherheit für alle zu erhöhen. Sie folgt immer bestimmten Grundregeln, passt sich aber auch an die Gegebenheiten um den Flugplatz an, etwa das Gelände. Wenn nicht anders definiert, wird die Platzrunde nach links geflogen, ihr führt also alle Kurven nach links aus. Die Höhe der Runde ist meistens 1.000 Fuß über der Platzhöhe, gute 300 Meter.

Die Platzrunde eures Heimatflugplatzes solltet ihr im Schlaf kennen, und für alle anderen Flugplätze die Gegebenheiten vorher in Erfahrung bringen und euch vorbereiten. Sonst wird's im Funkverkehr schnell peinlich. Beim anschließenden Kaffee im Platzrestaurant seid ihr dann aber wenigstens kein Unbekannter mehr.

Flugplatz Leutkirch (EDNL): die Platzrunde in der Übersicht. Flugplatz Leutkirch (EDNL): die Platzrunde in der Übersicht.