Flight Simulator Guide: Ein Expertenflug als Abschlussprüfung

Unser Guide zum Flight Simulator nimmt euch mit auf einen realistischen Flug von Seattle nach Stewart, Schritt für Schritt inklusive aller Einstellungen.

von Mario Donick,
23.08.2020 12:00 Uhr

Ihr habt alle unsere Guides zum Flight Simulator durchgelesen? Dann gibt es hier einen Expertenflug als Abschlussprüfung. Ihr habt alle unsere Guides zum Flight Simulator durchgelesen? Dann gibt es hier einen Expertenflug als Abschlussprüfung.

Unser Sonderheft zum Flight Simulator
Dieser Artikel stammt aus unserem kommenden Sonderheft zum Microsoft Flight Simulator, das in Zusammenarbeit mit den Experten des FS Magazins entstanden ist. Darin findet ihr zahlreiche Guides, Hintergründe und Infos sowie Tipps zu allen Flugzeugmodellen. Alle Infos zum Heft bekommt ihr hier:

Zum Flight Simulator Sonderheft
Mehr Guides bei GameStar Plus
• Assistenz-Systeme: Welche Flughilfen brauche ich wirklich?
• Instrumentenkunde: Die Cockpit-Anzeigen und was sie bedeuten
• Wetter-Warnung: Sicher fliegen bei Sturm, Frost und Turbulenzen
• Manuelle Navigation: So navigiert ihr auf Sicht ohne Hilfen
• GPS-Navigation: Das müsst ihr beim »Flugzeug-Navi« beachten
• Autopilot: So stellt ihr den Autopiloten richtig ein
• Flugplanung: So plant ihr einen Flug wie ein echter Pilot
• Richtig funken: Die Grundlagen des Funkverkehrs
• Platzrunde und mehr: Schritt für Schritt zum ersten Profiflug
• Verhalten im Notfall: So klappt die Notlandung nach Motorausfall
• Realistischer Multiplayer: So belebt ihr das Online-Spiel mit VATSIM

Wenn ihr erfolgreich unseren Guide für die erste Profi-Flugrunde absolviert habt, euch mit der manuellen Navigation und der GPS-Navigation vertraut gemacht habt, euch mit dem Autopiloten auskennt und wisst, wie das Wetter im Flight Simulator funktioniert - dann seid ihr bereit für die Abschlussprüfung. Na ja, nicht ganz, aber wenn ihr den im Folgenden gezeigten Expertenflug erfolgreich meistert, dann habt ihr die Grundlagen des Fliegens in jedem Fall verstanden. Auf geht's!

Die Story und der Plan

Wir fliegen heute eine Gruppe fröhlicher Manager einer bekannten Softwarefirma aus dem Großraum Seattle ins ca. 560 nautische Meilen (NM, ca. 1.037 km) entfernte kanadische Stewart (übrigens einer der besonders detailliert gestalteten Flugplätze im Microsoft Flight Simulator). Die wollen da ein paar Tage wandern gehen, um sich vom anstrengenden Veröffentlichungsstress ihres neuesten AAA-Titels zu erholen. Oder ist es einfach nur Freizeit? Auch das soll es ja abseits teambildender Maßnahmen im Job noch geben.

Da es in die Wildnis geht, haben sich die Kollegen gegen einen luxuriösen Businessjet entschieden und wollen lieber stilgerecht mit einer Cessna C208 B reisen. Die ist zwar nicht so schnell, aber als typisches Buschflugzeug auch für kurze Landebahnen geeignet und (auch in der Simulation) sehr zuverlässig. Die Leute freuen sich alle schon sehr; die ersten Biere sind schon geflossen, na hoffentlich werden es bei der knapp vier Stunden langen Reise nicht zu viele, denn eine Toilettenpause ist nicht drin… Ach, da beschwert sich auch schon der erste, dass es kein WC an Bord gibt! Na, selbst schuld, ihr wolltet es so.

Nein, diese Situation ist so nicht im Simulator vorgegeben, ich habe sie mir gerade aus den Fingern gesogen - ich finde es manchmal ganz spaßig, mir kleine Geschichten für Flüge auszudenken.

Nun aber zu den Fakten - schaut euch bitte diese Tabelle an: