Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

GTA Online: Wieso Singleplayer-Content nach Cayo Perico deutlich wichtiger wird

Nach dem Cayo Perico Heist wird es in GTA Online mehr Singleplayer-Content für Solo-Spieler geben. Das verrät uns Rockstar Games im Interview.

von Vali Aschenbrenner,
19.12.2020 13:30 Uhr

Rockstar will sich in Zukunft wieder mehr auf Singleplayer-Inhalte konzentrieren. Ein gutes Zeichen für Fans, die sich genau das für GTA gewünscht hatten. Rockstar will sich in Zukunft wieder mehr auf Singleplayer-Inhalte konzentrieren. Ein gutes Zeichen für Fans, die sich genau das für GTA gewünscht hatten.

Mit dem Cayo-Perico-Update ist der erste Heist in GTA Online gelandet, den Spieler komplett solo absolvieren könnte. Und in Zukunft soll es sogar noch mehr Singleplayer-Content für den Multiplayer von Grand Theft Auto 5 geben - wie uns zwei Entwickler von Rockstar Games im Interview bestätigen.

Die Zukunft von GTAO wird Singleplayer-freundlicher

Dass GTA Online im Zuge seiner kommenden Updates mehr Inhalte für Soloisten bieten möchte, verraten uns Director of Design Production Tarek Hamad und Design Director: World and Content Scott Butchard im Interview. Konkret bekamen wir auf die Frage danach die folgende Antwort:

"Also, wenn es darum geht, dass GTA Online in Zukunft mehr Inhalt bekommt, den du solo spielen kannst? Ja, mit absoluter Sicherheit."

Wieso jetzt doch mehr Singleplayer-Content kommt

Keine Antwort, die jeder Fan des Multiplayer-Modus oder Grand Theft Auto unbedingt erwartet hätte. Immerhin wurde der Singleplayer von GTA 5 in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt. Stattdessen konzentrierte sich Rockstar voll und ganz darauf, den Mehrspieler auszubauen.

Dafür wurden ursprüngliche DLC-Pläne für den Story-Modus abgesagt oder auf GTA Online umgemünzt. Und auch Red Dead Redemption 2 musste nach Release auf neue Story-Inhalte verzichten - bis auf ein paar wenige Waffen und Pferde, um den Launch der PC-Version anzufeuern.

Zombies, Heists und Trevor: Rockstars ursprüngliche DLC-Pläne für GTA 6   26     1

Mehr zum Thema

Zombies, Heists und Trevor: Rockstars ursprüngliche DLC-Pläne für GTA 6

Aus dem Fokus auf reinen Multiplayer-Content machte Rockstar Games nie ein Geheimnis: Zu erfolgreich und zu lukrativ fiel GTA Online aus, um sich nicht voll und ganz auf Mehrspieler-Modi zu konzentrieren. Dass der Cayo-Perico-Heist jetzt auch Solo-Spieler abholt und es in Zukunft mehr Singleplayer-Inhalte geben soll, wirkt auf den ersten Blick paradox. Doch eigentlich schlägt Rockstar damit geschickt zwei Fliegen mit einer Klappe.

Mit dem Cayo-Perico-Update landete der erste Heist in GTA Online, den ihr komplett solo spielen könnt. Mit dem Cayo-Perico-Update landete der erste Heist in GTA Online, den ihr komplett solo spielen könnt.

Gemeinsam alleine spielen

Denn gerade die komplexen Koop-Heists können mit den falschen Leuten mächtig nerven. Wie bei jedem anderen Multiplayer-Modus ist die Gefahr groß, mit Trollen in derselben Lobby zu landen, die einem mehr im Weg stehen, als behilflich zu sein. Wer keine echten Freunde, die GTA Online spielen, wird hier schnell frustriert.

Kein Wunder also, dass sich laut Rockstar Fans von GTA Online zwar gerne mit anderen Spielern in einer eigenen Session befinden, aber bei Missionen dann doch lieber auf ihre eigenen Fähigkeiten vertrauen. Design Director Scott Butchard beschreibt die Beobachtung des Spielerverhaltens in GTA Online folgendermaßen:

"Als wir zum ersten Mal Heists [für GTA Online] veröffentlichten, wussten wir, dass wir in die Richtung gehen wollten, wie es denn wäre, in Teams zusammenzuarbeiten - eben wie es für online üblich ist, dass jeder eine bestimmte Rolle übernimmt. Und das ist immer noch ziemlich cool! Die letzten Jahre haben wir allerdings auch festgestellt, dass die Spieler zwar gerne mit anderen in derselben Session sind, aber nicht unbedingt jeden Content miteinander erleben wollen. [...]"

Wer sich an die komplexen und kniffligen Heists von GTA Online wagt, sollte definitiv mit jemandem zusammen spielen, der ein wenig Ahnung von der Materie hat. Wer sich an die komplexen und kniffligen Heists von GTA Online wagt, sollte definitiv mit jemandem zusammen spielen, der ein wenig Ahnung von der Materie hat.

Langsam, aber sicher zu mehr Solo-Content

Aus diesen Beobachtungen hat Rockstar bereits in den letzten Jahren schleichend Konsequenzen gezogen. Wer auf die Inhalts-Updates der letzten Jahre zurückblickt, dürfte bereits einen langsamen, aber sicheren Wandel zu mehr Solo- oder zumindest Koop-Missionen feststellen, für die man nicht zwingend ein Team aus vier Spielern benötigt.

Scott Butchard erklärt nun, dass die Solo-Option für den Cayo Perico Heist jetzt den logischen nächsten Schritt darstellt, nachdem man in den letzten Jahren auf ein Update dieser Art hingearbeitet hat:

"Die letzten Jahre haben wir uns also mit winzigen Schritten wieder [an Solo-Inhalte] herangewagt. Die Vorbereitungsmissionen des Doomsday Heists kannst du beispielsweise komplett alleine spielen. [...] Und auch beim Casino-Heist waren selbst im Finale nur zwei Spieler nötig. [Der Cayo-Perico-Heist] stellt jetzt einfach den nächsten, logischen Schritt dar. Wir hatten ebenfalls das Gefühl, darauf lang genug hingearbeitet zu haben. Damit wollen wir sichergehen, dass jeder Spieler beider Lager damit glücklich wird."

Alle Infos zum neuen Cayo Perico Heist und den neuen Inhalten haben wir übrigens im folgenden Artikel für euch zusammengefasst:

GTA Online: Cayo Perico - Alles zum Heist, den Waffen, Fahrzeugen und mehr   75     3

Mehr zum Thema

GTA Online: Cayo Perico - Alles zum Heist, den Waffen, Fahrzeugen und mehr

Wie könnten neue Singleplayer-Updates aussehen?

Konkrete Details, wie zukünftige Updates mit Fokus auf Einzelspieler aussehen könnten, teilten Scott Butchard und Tarek Hamad aktuell noch nicht mit uns. Immerhin steht gerade auch der Cayo Perico Heist im Fokus, der erst am 15. Dezember 2020 für GTA Online veröffentlicht wurde.

Möglichkeiten gäbe es natürlich viele: Neue Kontaktmissionen von NPCs wie Gerald, Martin oder Simeon, mehr Import/Export-Missionen, für die ihr nicht auf Hilfe angewiesen seid oder eben neue Heists im Stil des Cayo-Perico-Updates.

Eine weitere Option, die wir bereits in Betracht gezogen hätten: Bisherige Heists für GTA Online ebenfalls für Solo-Spieler zugänglich zu machen. Allerdings wäre der Aufwand hier wahrscheinlich vergleichsweise hoch, weil das komplette Balancing auf den Kopf gestellt werden müsste.

Bisher veröffentlichte Raubüberfälle waren schlicht auf das Zusammenspiel verschiedener Teammitglieder ausgelegt - wie auch Tarek Hamad betont. Dennoch möchte er diese Möglichkeit nicht völlig ausschließen:

"Diesbezüglich gibt es natürlich einige Komplikationen. Immerhin wurden diese Missionen systematisch darauf ausgelegt und ausbalanciert, dass sie im Koop mit anderen Spielern gespielt werden. Auf der anderen Seite ist es für uns natürlich schwierig, darauf mit »Niemals!« zu antworten. Jetzt wollen wir natürlich sehen, wenn wir unser bisher größtes Update veröffentlichen und das Spieler auf eigene Faust erleben können, wie die Reaktionen darauf ausfallen und dann in die Zukunft blicken, wie wir darauf aufbauen. Daraufhin würde die Möglichkeit durchaus bestehen, wiederum in die Vergangenheit zu blicken und abzuwägen, wie [diese Heists] aussehen und funktionieren würden [wenn man sie alleine spielt] - und was man dafür alles bewerkstelligen müsste."

Schon für den Diamond Casino Heist von GTA Online habt ihr nicht zwingend vier Spieler benötigt. Das Cayo-Perico-Update geht nun den nächsten logischen Schritt. Schon für den Diamond Casino Heist von GTA Online habt ihr nicht zwingend vier Spieler benötigt. Das Cayo-Perico-Update geht nun den nächsten logischen Schritt.

Was ist mit GTA 5?

Dass Rockstar in der Zukunft von GTA Online auf mehr Singleplayer-Content setzt, dürfte viele Fans, aber auch interessierte Neueinsteiger interessieren. Doch was ist eigentlich mit dem Einzelspielermodus von Grand Theft Auto 5, der seit dem Release der PC- und PS4/Xbox-One-Version nicht nochmal angepackt wurde?

Immerhin würde sich auch ein Großteil unserer GameStar-Leser Story-DLCs für GTA 5 und Red Dead Redemption 2 wünschen, wie bereits aus unseren Umfragen zu dem Thema hervorgegangen ist:

RDR2: Euer größter DLC-Wunsch wird vermutlich nie in Erfüllung gehen   81     1

Mehr zum Thema

RDR2: Euer größter DLC-Wunsch wird vermutlich nie in Erfüllung gehen

Doch dieses Thema scheint für Rockstar Games weiterhin nicht von Belang zu sein. Auf die Frage, ob sich Solo-Spieler beispielsweise auch über die neue Cayo-Perico-Insel im Story-Modus von GTA 5 freuen könnten, bekamen wir die ernüchternde Antwort:

"Im Moment gibt es dafür keine Pläne. Aktuell konzentrieren wir uns auf dieses riesige Update für GTA Online uns ebenfalls darauf, wie die Community darauf reagiert, wenn sie eine komplett neue Map zu erkunden und wie wir darauf in Zukunft aufbauen können."

Falls ihr selbst noch nicht reingespielt habt, zeigt euch der offizielle Trailer zum Cayo-Perico-Update, was die neue Insel von GTA Online so alles zu bieten hat:

GTA Online Cayo Perico: Neuer Trailer stimmt euch auf den Drogenbaron-Heist ein 0:57 GTA Online Cayo Perico: Neuer Trailer stimmt euch auf den Drogenbaron-Heist ein

Sollten Fans die Hoffnung auf neuen Content im Story-Modus von GTA 5 damit aufgeben? Nicht unbedingt. 2021 erscheint eine NextGen-Version des Rockstar-Spiels für Playstation 5 und Xbox Series X. Dabei soll die Fassung für den PC ebenfalls nochmal überarbeitet werden.

Und damit besteht zumindest die Wahrscheinlichkeit, dass die Singleplayer-Kampagne zumindest mit kleineren Anreizen nochmal erweitert wird. Ähnlich ist Rockstar bereits mit der PC-Version von Red Dead Redemption 2 oder dem PS4/Xbox-One-Re-Release von GTA 5 verfahren.

Gerüchten zufolge könnten zum Beispiel Inhalte aus GTA Online in der Story-Kampagne landen - diesbezüglich sollten Fans aber auf eine offizielle Ankündigung warten und sich nicht zu früh freuen. Unabhängig davon könnt Rockstars Pläne für mehr Einzelspieler-Content in GTA Online sich aber auch auf lange Sicht für Singleplayer-Fans auszahlen.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (61)

Kommentare(61)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.