GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Police Simulator im Koop: Wie gut ist die Streife zu zweit?

Police Simulator: Patrol Officers wird endlich seinem Namen gerecht, denn nach dem letzten Update können wir zu zweit auf den Straßen von Brighton für Recht und Ordnung sorgen. Ein Einsatzbericht.

von Florian Franck, Christian Schwarz,
20.09.2021 16:24 Uhr

Egal, ob Derrick und Harry, Murtaugh und Riggs oder Toto und (schon wieder) Harry: Das Fernsehen lehrt uns, dass erfolgreiche Polizeiarbeit nur mit einem Partner funktioniert. Wie gut, dass im letzten Update des Police Simulators ein Koop-Modus für zwei Spieler enthalten war, der uns genau das machen lässt. Gelegenheit genug, unsere Ausrüstung zu checken, die Polizeimütze zu richten und uns zusammen mit einem Mitspieler in die bekannten Tages- oder die brandneuen Nachtschichten zu stürzen.

Christian Schwarz hat schon viele virtuelle Schlachten geschlagen, Abenteuer erlebt und Welten gerettet. In die Rolle des einfachen Polizisten hat er sich aber erstmals im Vorfeld für diesen Artikel begeben. Da nichts über eine gute Ausbildung geht und man sich im Ernstfall auf theoretisch erworbenes Wissen verlassen können muss, hat Christian sich zur optimalen Vorbereitung nochmal das legendäre GameStar-Testvideo zu Polizei sowie Lethal Weapon 3 angeschaut.

Landwirtschaft, Truck, Bus, Zug - es gibt kaum einen Simulator, den Florian Franck noch nicht gespielt und gemeistert hat. Dabei haben es ihm Alltags-Simulatoren genauso angetan wie außergewöhnliche Berufe und Szenarien. Dass es nicht immer die schweren Geräte sein müssen und er auch mit der Radarpistole eine gute Figur macht, hat Florian bereits in seinem Early-Access-Test zum Police Simulator unter Beweis gestellt.

Strafzettel für North Point

Montag, 8 Uhr morgens. Als Officer Frank Miller treten wir unseren Dienst im Polizeirevier in North Point im Stadtteil Melting Pot an. Zu Schichtbeginn loggen wir uns aus unserem Dienstrechner aus, auf dem wir vorher Einsatzort und Schichttyp gewählt haben. Noch im Büro stellen wir einen Eilantrag auf Versetzung unserer künftigen Partnerin -, der Host lädt den Koop-Partner schnell und einfach über das Menü ein -, Sekunden später erscheint unsere Kollegin Emma Davis am Nebentisch und es kann losgehen.

Mit dem Nightshift-Update kam auch ein Koop-Modus für den Police Simulator. Wir haben uns zu zweit auf die Straßen Brightons begeben. Mit dem Nightshift-Update kam auch ein Koop-Modus für den Police Simulator. Wir haben uns zu zweit auf die Straßen Brightons begeben.

Zusammen verlassen wir das Polizeirevier und das erste »Harry, hol schon mal den Wagen« hallt durch den Voice-Chat. Für letzteren müsst ihr auf ein Kommunikations-Tool eurer Wahl zurückgreifen, denn das Spiel selbst bietet keine Möglichkeit zum verbalen oder nonverbalen Austausch - und zunächst auch keinen Wagen! Der Koop-Multiplayer von Police Simulator: Patrol Officers funktioniert exakt so, wie der Einzelspieler-Modus.

Die Stadt Brighton ist in drei Stadtteile unterteilt, die wiederum in kleinere Areale mit jeweils einem Polizeirevier untergliedert sind. Zu Beginn steht uns lediglich die erwähnte erste Schicht zur Verfügung. Und da wir die coolen Dinge wie Radarpistolen, Leuchtfackeln, Kamera und eben Dienstwagen erst mit in den Schichten gesammelten Erfahrungspunkten freischalten müssen, geht es zu Fuß los. Es können Charaktere aller 30 aktuell verfügbaren Stufen problemlos zusammenspielen. Ob weitere Stadtteile, Schicht- und Einsatzarten im aktuellen Koop-Spiel schon freigeschaltet sind, hängt vom Fortschritt des Hosts ab.

Wie spielt sich der Koop?

Da unsere beiden Polizisten frisch von der Akademie kommen, sind sie auf dem gleichen Stand. Also heißt es, Sporen verdienen, indem wir mit der ehrenvollsten aller Polizeiarbeiten anfangen: Falschparker melden. Dafür laufen wir während unserer je nach festgelegter Einstellung 15 bis 45 Minuten umfassenden Schicht wild Parktickets verteilend durch die Straßen. Das funktioniert ähnlich gut wie im Einzelspielermodus, allerdings hält sich das Spiel mit Hilfestellungen stark zurück, sobald noch ein zweiter Officer mit von der Partie ist.

Identifizieren wir einen Falschparker, können wir ihm ein Ticket geben oder ihn direkt abschleppen lassen. Aber Vorsicht: Reagieren wir unverhältnismäßig hart, gibt es Minuspunkte. Identifizieren wir einen Falschparker, können wir ihm ein Ticket geben oder ihn direkt abschleppen lassen. Aber Vorsicht: Reagieren wir unverhältnismäßig hart, gibt es Minuspunkte.

So kommt es zunächst zu Situationen, in denen ein Kollege einen vermeintlichen Falschparker identifiziert und beide dann gemeinsam die Umgebung nach Schildern für Halteverbote, Hydranten und Zebrastreifen überprüfen. Zumindest ist das die anfängliche Theorie, denn wenn wir den Bogen einmal raus haben, geht jeder Beamte seines Weges, erledigt seine Arbeit und plaudert etwas mit dem Kollegen. Bei solchen Aufgaben spielen wir eher nebeneinander her als miteinander.

Auch wenn es später mehr zu tun gibt und die anderen Einsätze ein stärkeres Zusammenspiel fördern, bleibt das aber der Grundtenor. In dieser Berufssimulation erledigen wir zu weiten Teilen einfache Polizeiaufgaben - und die bestehen eher aus Unfallberichten und mündlichen Verwarnungen als aus »Alarm für Cobra 11«. Der Police Simulator ist im Koop ideal für Leute, die eine lockere Runde auf Streife gehen und dabei miteinander ein bisschen quatschen wollen.

Im Polizeiauto vorne sitzen!

Bei Schichtende erhalten wir eine Info und werden zum Revier zurückbeordert. Im Büro loggen wir uns aus, wählen anschließend Ort und Art der nächsten Schicht oder nehmen einen Tag Urlaub, um die verfügbaren Schichten neu würfeln zu lassen. Da wir dank unserer strikten Beamtenmentalität im letzten Einsatz ausreichend korrekte Parktickets ausgestellt haben, schalten wir mehr Ausrüstung frei. Nicht nur erhalten wir endlich den Streifenwagen und Equipment, um Raser dingfest zu machen, wir können nun auch leichte Unfälle aufnehmen oder zu Tatorten gerufen werden.

Police Simulator: Patrol Officers - Neues Update bringt Multiplayer-Modus ins Spiel 1:06 Police Simulator: Patrol Officers - Neues Update bringt Multiplayer-Modus ins Spiel

Mit Beginn der Nachtschicht um 22 Uhr geht für unsere beiden Officer der Traum vieler Kinder in Erfüllung: »Harry« hat den Wagen geholt, wir steigen ein und dürfen im Gegensatz zu unseren Erfahrungen in der Jugend vorne sitzen. Mit dem Auto drehen wir unsere Runde um die Blöcke, immer auf der Suche nach Ordnungswidrigkeiten. Hier herrscht nicht das Gesetz der Straße -wirsind das Gesetzaufder Straße. Oder angelehnt an Toto und Harry: »Wir sind hier in Brighton. Da herrscht Recht und Ordnung.«

Es dauert nicht lange, bis ein Funkspruch reinkommt: Ein leichter Unfall muss aufgenommen werden. Wir bestätigen (was nur der Host kann) und bekommen eine entsprechende Markierung auf der Karte. Auf dem Weg dahin fällt uns ein Auto mit einem extrem qualmenden Auspuff auf, ebenfalls eine Neuheit seit dem Update. Also setzen wir uns hinter die Karre, lassen kurz die die Sirene heulen und fordern den Kollegen so zum Ranfahren auf. Kurios: Findet der Fahrer keine »sichere« Stelle zum Halten, fährt er einfach weiter und ignoriert uns. Bitte nicht nachmachen.

Führerschein und Fahrzeugpapiere bitte

Während wir nach dem Halten zur offenen Scheibe gehen, Führerschein sowie Versicherungsschein kontrollieren und dem Auspuff-Sünder einen verdienten Strafzettel ausstellen, inspiziert unsere Kollegin, ob die Kennzeichen abgelaufen oder die Scheiben unerlaubterweise getönt sind. Dabei hört der Spieler, der nicht ins Gespräch involviert ist, alle Redebeiträge der umstehenden Personen.

Allerdings bekommt nur der »verhörende« Spieler Bildschirmeinblendungen, wenn das Gegenüber nervös oder ängstlich ist, geweitete Pupillen hat, nach Alkohol riecht oder sich »grüne Krümel« auf der Kleidung befinden. Das mag auf der einen Seite realistisch sein, ist aber auch irgendwo doof - etwa wenn beide Polizisten nebeneinander stehen und mit einer Person sprechen. Wenn wir dann noch betrachten, dass das Spiel von Haus aus keinen Voice-Chat hat, ist das nicht durchdacht.

Müssen wir jemanden verhaften, setzen wir ihn fest, legen ihm Handschellen an und rufen dann einen Gefangenentransport. Müssen wir jemanden verhaften, setzen wir ihn fest, legen ihm Handschellen an und rufen dann einen Gefangenentransport.

In unserem Fall ist der Fahrer des Wagens sichtlich nervös, was Durchsuchungen rechtfertigt. Während wir unser Gegenüber abtasten und Alkohol- sowie Drogentests machen, schaut unsere Kollegin aufmerksam in die vier Türen des Fahrzeugs sowie in den Kofferraum. Die Durchsuchung ergab nichts, aber der Alkoholtest ist positiv. Wir lieben das Geräusch von klickenden Handschellen am Abend - und eine Festnahme später sind wir auch schon an der eigentlichen Unfallstelle angekommen.

Alles zur Faszination Simulation

Wir wollen Simulatoren eine Bühne bieten und widmen LS22, Flight Simulator und Co. deshalb eine ganze Themenseite voller spannender Inhalte:

Bitte weiterfahren, hier gibt es nichts zu sehen

An einer Kreuzung gab es einen Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos. Routiniert fahren wir heran, lassen das Blaulicht eingeschaltet und sichern die Unfallstelle. Anschließend sprechen wir abwechselnd mit den Beteiligten, führen Drogen- und Alkoholtests durch, durchsuchen Fahrer sowie Autos bei entsprechenden Anzeichen und dokumentieren die Schäden an den Wagen mit der Kamera.

Schnell haben wir uns angewöhnt, immer die Kennzeichen zu checken oder nach verbotenem Tuning zu schauen. So kommt es, dass wir dem armen Kerl mit dem Totalschaden am Fahrzeug noch einen Strafzettel geben, weil sein Nummernschild, das nur noch neben ihm auf der Straße liegt, nicht mehr gültig ist. »Shit happens« - wir machen die Gesetze nicht, wir setzen sie nur durch.

Hier haben wir die gesuchte Julia Roberts gefunden. Hollywood-Star oder nicht: Nach der Ausweisprüfung klicken auch hier die Handschellen. Hier haben wir die gesuchte Julia Roberts gefunden. Hollywood-Star oder nicht: Nach der Ausweisprüfung klicken auch hier die Handschellen.

In solchen Momenten macht der Police Simulator im Multiplayer am meisten Spaß. Wenn es eine komplexe Situation gibt und jeder Spieler Aufgaben übernehmen kann, die zur Lösung führen, fühlen wir uns wie ein Team toller Ordnungshüter. Allerdings müssen wir auch sagen, dass die Spielerfahrung schon arg repetitiv ist, denn die Einsätze laufen stets nach dem gleichen Muster ab. Zwar schaltet man später beispielsweise noch schwere Unfälle und andere Einsatzszenarien frei und manchmal ergreifen Personen auch die Flucht, viel Abwechslung solltet ihr aber nicht erwarten.

Großfahndung nach Bugs und Glitches

Die ganzen Verkehrssünder sind kein Vergleich zu den wahren Verbrechern des Spiels: Bugs. Ständig nerven uns große wie kleine Bugs, Personen und Autos glitchen sich durch die Gegend oder das Spiel stürzt einfach direkt ab.

Polizei-Oberwachtmeister Florian Franck, der das Spiel im Early-Access getestet hat, ist sogar der Meinung: »Ich habe den Eindruck, dass sich der technische Zustand des Spiels im Vergleich zur damals getesteten Early-Access-Version verschlechtert hat«. Weil das Spiel noch nicht fertig ist, wollen wir es an dieser Stelle noch bei einer Verwarnung belassen. Aber wenn es so weitergeht, gibt's Probleme.

Auch inhaltlich gibt es noch Optimierungsbedarf. Warum können wir als Fahrer durch Hinterherfahren eine Geschwindigkeitsmessung von Fahrzeugen durchführen, aber unser Partner sieht diese Information nicht? Warum kann das nur der Fahrer, während der Beifahrer doch eigentlich messen könnte? Das und die willkürliche Kommunikation von relevanten Informationen an beide Spielfiguren sind nur zwei Beispiele, die stellvertretend für sehr viele inhaltliche Überlegungen stehen, die die Entwickler von Aesir Interactive noch anstellen müssen.

Interessiert ihr euch für Simulationen? Auf unserer Themenseite findet ihr noch viel mehr zu Flight Simulator, Landwirtschaftssimulator 22 und co.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.