Star Wars 9 hat Disney am wenigsten Profit von allen Sequel-Filmen beschert

Der Aufstieg Skywalkers hat zwar noch immer eine Menge Geld eingespielt, letzten Endes für Disney aber den wenigsten Profit der neuen Star-Wars-Trilogie gemacht.

von Vali Aschenbrenner,
24.04.2020 12:14 Uhr

Von allen Filmen der neuen Star-Wars-Trilogie war Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers am wenigsten profitabel für Disney. Von allen Filmen der neuen Star-Wars-Trilogie war Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers am wenigsten profitabel für Disney.

Star Wars: Episode 9 hat an den Kinos weltweit über eine Milliarde Dollar eingespielt. Trotzdem dürfte die Schlussbilanz des Films für Disney relativ enttäuschend ausfallen: Von allen Krieg-der-Sterne-Filmen der neuen Trilogie konnte Der Aufstieg Skywalkers am wenigsten Profit machen.

Das geht aus einem Bericht von Deadline hervor, wofür die Einspielergebnisse von Das Erwachen der Macht, Die letzten Jedi und Der Aufstieg Skywalkers miteinander verglichen wurden. Demzufolge sehen die finalen Einspielergebnisse der neuen Star-Wars-Trilogie an der Kinokasse wie folgt aus:

Einspielergebnis USA

Einspielergebnis weltweit

Star Wars: Episode 7

936,6 Millionen US-Dollar

2,06 Milliarden US-Dollar

Star Wars: Episode 8

620,1 Millionen US-Dollar

1,3 Milliarden US-Dollar

Star Wars: Episode 9

515,2 Millionen US-Dollar

1 Milliarde US-Dollar

Natürlich müssen diese Zahlen in Relation mit den Produktions- sowie Marketingkosten der jeweiligen Filme gesehen werden. Zu diesen gibt Disney jedoch wie gewohnt keine konkreten Angaben, die folgenden Nummern basieren vor allem auf Schätzungen:

Produktionskosten

Kosten insgesamt

Star Wars: Episode 7

259 Millionen US-Dollar

776,6 Millionen US-Dollar

Star Wars: Episode 8

200 Millionen US-Dollar

578,3 Millionen US-Dollar

Star Wars: Episode 9

275 Millionen US-Dollar

627 Millionen US-Dollar

Episode 9: Zu teuer & zu wenig profitabel?

Deadline zufolge hat Episode 9 - Der Aufstieg Skywalkers mit einem letztendlichen Profit von 300 Millionen Dollar weniger Geld gemacht, als Episode 7 und Episode 8. Dieses Fazit deckt sich mit zuvor getroffenen Schätzungen und Prognosen des finanziellen Erfolgs von Der Aufstieg Skywalkers.

Episode 9 fällt demzufolge sogar weniger lukrativ als das erste Spin-off Rogue One: A Star Wars Story (Profit: 316,9 Milliarden Dollar) aber immer noch profitabler als Solo: A Star Wars Story (Verlust von circa 77 Millionen Dollar).

Dabei sollte man jedoch nicht ignorieren, dass Merchandise-Produkte eine immense Einnahmequelle für Disney darstellen und der Heimkino-Release ebenfalls nicht unbedeutend ausfällt. Die Zahlen dazu hält Disney aber unter strengem Verschluss und macht keinerlei offiziellen Angaben.

Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers - Unsere Spoiler-Kritik im Video 23:28 Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers - Unsere Spoiler-Kritik im Video

Die Zukunft von Star Wars: TV statt Kino

Schon der Flop des Han-Solo-Films mit Hauptdarsteller Alden Ehrenreich hat zu einem Umdenken bei Disney geführt: In Zukunft sollen weniger Star-Wars-Filme in größeren Abständen kommen, der nächste Kinostart erfolgt erst 2022. Der damalige Disney-CEO Bob Iger gab sogar zu, dass man die Fans »übersättigt« hätte.

Star Wars: Liste aller kommenden Filme & Serien   61     4

Mehr zum Thema

Star Wars: Liste aller kommenden Filme & Serien

Diese Star-Wars-Serien entwickelt Disney aktuell

Stattdessen setzt Disney aktuell vor allem auf TV-Serien im Krieg-der-Sterne-Universum, die aufwendig für den hauseigenen Streaming-Dienst produziert werden. Momentan befinden sich die folgenden Projekte für Disney+ in Produktion:

Diese Star-Wars-Filme entwickelt Disney aktuell

Natürlich werden Kinofilme im Krieg-der-Sterne-Universum nicht komplett abgeschrieben. Disney gab bereits die Starttermine für seine nächsten Star-Wars-Filme bekannt: Die sollen 2022, 2024 und 2026 in die Kinos kommen. Gemäß des momentanen Stands der Dinge, arbeitet Disney an den folgenden Krieg-der-Sterne-Filmen, zu denen es mal mehr, mal weniger offizielle Informationen gibt:

  • Trilogie des Episode-8-Regisseurs Rian Johnson
  • Kinofilm des Marvel-Cinematic-Universe-Hauptverantwortlichen Kevin Feige
  • Möglicher Disney-Plus-Film von J.D. Dillard (Luke Cage, Agents of Shield)

Diese Star-Wars-Romane & -Comics entwickelt Disney aktuell

Das Krieg-der-Sterne-Universum wird außerdem nicht nur in der Form von Filmen oder TV-Serien ausgebaut. Erst Anfang des Jahres stellte Disney mit »The High Republic« eine völlig neue Ära vor, die im Zuge von Romanen und Comics aufgearbeitet werden soll. Die ersten Jedi-Helden der High-Republic haben wir ebenfalls schon kennengelernt.

High Republic: Die Jedi der neuen Star-Wars-Ära vorgestellt   227     5

Mehr zum Thema

High Republic: Die Jedi der neuen Star-Wars-Ära vorgestellt

Wie zufrieden wart ihr mit Star Wars: Episode 9? Was wünscht ihr euch für die Zukunft von Krieg der Sterne? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

zu den Kommentaren (120)

Kommentare(120)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen