Star Wars Games 2020: Welche Spiele sind gerade in Entwicklung?

Von Jedi: Fallen Order 2 bis Project Maverick: Wir sammeln für euch alle Spiele zu Star Wars, die sich aktuell bei EA in Arbeit befinden sollen.

von Elena Schulz,
05.03.2020 16:24 Uhr

Welche Star-Wars-Spiele sind gerade in Arbeit? Wir listen alle bekannten Infos und Gerüchte auf. Welche Star-Wars-Spiele sind gerade in Arbeit? Wir listen alle bekannten Infos und Gerüchte auf.

Auch wenn die Macht vielleicht nicht immer mit EA und ihren Star-Wars-Projekten ist, wie einige eingestellte Kandidaten zeigen, die Lizenz ist es zumindest noch bis 2023. Deshalb können wir in Zukunft ziemlich sicher weitere Spiele zum Krieg der Sterne vom Publisher erwarten.

Dass aktuell Star Wars Games entwickelt werden, ist ein offenes Geheimnis - welche genau sich dahinter verbergen, aber noch unklar. Wir sammeln deshalb alle Infos und Gerüchte, um euch einen Überblick zu geben. Mehr zu den kommenden Filmen und Serien im Star-Wars-Universum verraten wir übrigens in einem weiteren Artikel.

Star Wars Jedi: Fallen Order 2

Die Fortsetzung zu Jedi: Fallen Order gilt fast als gesetzt. Entwickler Respawn suchte bereits im Dezember per Stellenausschreibung nach einem Senior Software Engineer für ein neues Star-Wars-Projekt. Dort ist von einem Third-Person-Action-Adventure die Rede, was zu einem weiteren Ableger im Stil von Fallen Order passt.

Respawn gab zudem selbst an, dass man die Geschichte rund um Jedi Cal Kestis und seinen Droiden-Begleiter BD-1 gerne weitererzählen würde. Fallen Order war zudem EAs erfolgreichster Star-Wars-Launch bisher, sodass auch der Publisher nicht abgeneigt sein dürfte. Auch viele Kritiker ließen sich überzeugen - uns eingeschlossen, wir vergaben eine Wertung von 88 Prozent für das Singleplayer-Adventure.

Star Wars Jedi: Fallen Order - Test-Video zum Singleplayer-Hit 13:12 Star Wars Jedi: Fallen Order - Test-Video zum Singleplayer-Hit

Zu guter Letzt bestätigte auch noch der bekannte Journalist und Branchen-Insider Jason Schreier von Kotaku das Projekt und erklärte, der zweite Teil habe »grünes Licht von EA erhalten«. Beginnt die Entwicklung erst jetzt, dürft es trotz vorhandener Werkzeuge und Assets aber noch mindestens ein bis zwei Jahre dauern, bevor wir einen Nachfolger spielen können.

Rechnet also nicht vor 2021 mit einem Fallen Order 2. Zudem ist unklar, ob wirklich die Geschichte von Cal Kestis weitererzählt wird oder wir vielleicht einem anderen Helden folgen. Wir haben in einem separaten Artikel aber schon einmal zusammengefasst, was wir uns von einem zweiten Teil wünschen:

Jedi: Fallen Order 2 - Diese 5 Dinge wünschen wir uns von der Fortsetzung   192     4

Mehr zum Thema

Jedi: Fallen Order 2 - Diese 5 Dinge wünschen wir uns von der Fortsetzung

Star-Wars-Spiel von EA Motive/»Project Maverick«

Dass EA Motive selbst an einem Star-Wars-Spiel werkelt, ist schon länger bekannt. Allerdings war bislang noch unklar, worum es sich konkret handelt. Es soll aber keine Fortführung des eingestellten Star-Wars-Spiels von Visceral werden, sondern ein neues Projekt. Das soll laut Jason Schreier von Kotaku »kleiner und etwas ungewöhlich« sein.

Vorher steuerte EA Motive die Singleplayer-Kampagne zu Star Wars: Battlefront 2 frei, konnte also schon Erfahrungen im Krieg-der-Sterne-Universum sammeln.

Ein aktueller Leak verrät nun aber etwas mehr zum noch unbekannten Star Wars Game - zumindest erneut Jason Schreier zufolge. Im Playstation Store ist kurzzeitig eine Produktseite samt Logo für ein Spiel namens »Star Wars: Projekt Maverick« (wahrscheinlich ein Arbeitstitel) aufgetaucht - angeblich das Spiel von EA Motive.

Star-Wars-Experte Fabiano hat für euch bereits spekuliert, was sich hinter dem Projekt mit dem mysteriösen Namen verbergen können. Auch wenn wir noch nichts Offizielles wissen, existieren durch Titel und Teaser erste Hinweise auf die Ära des Spiels und Raumschlachten. Das kommt dem neuen X-Wing, das sich Fabiano in seiner Kolumne gewünscht hat, also vielleicht schon ziemlich nahe.

Für Star Wars: Battlefront war wohl ein Spin-Off im Stil von Fallen Order geplant   17     1

Mehr zum Thema

Für Star Wars: Battlefront war wohl ein Spin-Off im Stil von Fallen Order geplant

Reboot/Sequel zu Knights of the Old Republic

Bekommt KOTOR ein Remake oder gar Reboot? Gerüchten zufolge möchte EA das viel gelobte Rollenspiel in den aktuellen Star-Wars-Kanon einpflegen. Die Info kommt nicht von offizieller Seite, sondern von der Seite Cinelinx, die von zwei separaten Quellen spricht.

Die bezeichnen das Spiel als ein Sequel, das die bisherigen Teile miteinander verknüpfen soll, was eher nach einem Reboot klingt. Cinelinx lag in der Vergangenheit bereits richtig, zum Beispiel was die Star-Wars-Serie um Obi-Wan Kenobi angeht. Allerdings sprach die Webseite bereits vor fünf Jahren von einem KOTOR-Remake, das 2016 angeblich eingestellt wurde.

Glaubhafter wirkt das Gerücht aktuell allerdings dadurch, dass KOTOR generell wieder stärker ins Gespräch kommt: So hat Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy etwas zu Knights of the Old Republic geplant, Die Game-of-Thrones-Macher sollten angeblich zeitweise etwas in dieser Ära entwickeln und auch um eine KOTOR-TV-Serie für Disney Plus ranken sich Gerüchte. Erst kürzlich wurde Darth Revan zudem Dank Star Wars 9 wieder in den Kanon aufgenommen.

Dass ihr euch ein neues KOTOR wünscht, ist kein Geheimnis. Immerhin hat es Knights of the Old Republic auf Platz zwei unserer Liste mit den besten Rollenspielen geschafft:

Die zehn besten Rollenspiele - Platz 2: Star Wars: Knights of the Old Republic - »Oh mein Gott, ich bin [PIEP]!« PLUS 7:17 Die zehn besten Rollenspiele - Platz 2: Star Wars: Knights of the Old Republic - »Oh mein Gott, ich bin [PIEP]!«

Wir ergänzen den Artikel um weitere Star Wars Games, sobald wir mehr wissen. Was für ein Spiel im Krieg-der-Sterne-Universum wünscht ihr euch? Schreibt es in die Kommentare!

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen