Seite 6: Star Wars: The Old Republic - Story-Rückblick: Was bisher geschah ...

Vor 28 Jahren - Ansturm des Sith-Imperiums

Über Hunderte von Jahren bereitete das Imperium unter seinem Dunklen Imperator die Rückkehr der Sith in den unbekannten Gebieten der Galaxis vor, wo sie sich einst auf der Flucht vor den Jedi in Sicherheit brachten. Über all die Jahre reifte der finstere Plan des Dunklen Sith-Imperators zur Rache an den Jedi und zur Zerschlagung und Unterjochung der Republik, währen die Flotte der SIth unaufhörlich anwuchst. Als die Zeit gekommen war, begann der Ansturm des Imperiums.

Mit einer Machtdemonstration zeigte sich das Imperium einer kleinen republikanischen Flotte zunächst in den Randgebieten des Tingel Arms. Die Republik sollte sehen, mit welch gigantischer Armee sie es zu tun bekommen würde. Danach begann der Angriff der Sith. Noch bevor die ersten Verteidiger der Republik herannahen konnten, fielen Systeme in die Hand des Imperiums, das zudem ehemalige Verbündete der Republik korrumpierte, was dazu führte, dass die Republikanische Raumflotte plötzlich von allen Seiten in die Zange genommen wurde und ihr einziger Ausweg in der Flucht bestand.

In anderen Gebieten der Galaxis eroberte das Imperium Planeten wie Korriban oder gleich ganze Systeme, zerstörte Raumhäfen und Werften und blockierte die Nachschubwege Was jedoch viel schwerer wog, war die innere Zerstrittenheit und die daraus resultierende Handlungsunfähigkeit des Galaktischen Senats. Lediglich das beherzte Vorgehen des Jedi-Ordens verhinderte einen noch schnelleren Vorstoß des Imperiums.

6 von 12

nächste Seite


zu den Kommentaren (62)

Kommentare(62)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.