Survival-Modus in CS:GO? - Update-Release kurzfristig auf Donnerstag verschoben

Am Mittwoch dürfte mit großer Wahrscheinlichkeit nach ein großes Update für Counter-Strike: Global Offensive erscheinen. Laut Gerüchten könnte es der Survival-Modus sein.

von Martin Dietrich,
06.12.2018 10:09 Uhr

Der Twitter-Account von Counter-Strike: Global Offensive will wissen, was wir am Mittwoch vorhaben. Vielleicht eine neue Operation für CS:GO zu spielen?Der Twitter-Account von Counter-Strike: Global Offensive will wissen, was wir am Mittwoch vorhaben. Vielleicht eine neue Operation für CS:GO zu spielen?

Update am 06. Dezember: Valve bleibt Valve und hat nach dem großen Teaser keine Taten folgen lassen. Vielmehr sollen sich Counter-Strike-Spieler für Donnerstag bereithalten, was auch immer dann angekündigt wird.

Originalmeldung: Am morgigen 5. Dezember scheint irgendetwas in Counter-Strike: Global Offensive zu passieren. Der offizielle Twitter Account hat nämlich seine Follower gefragt, was sie denn am Mittwoch vorhaben. Und da die Antwort sicherlich Valves Multiplayer-Shooter enthalten soll, dürfte es wohl bald Neuigkeiten zu vermelden geben. Zudem änderte der Account seine Logofarben. Nun ziert ein rot-schwarzes Symbol den Social-Media-Kanal.

Viele Fans sind sich einig: Es muss der Survival-Modus sein. Der ist in den letzten Monaten immer mal wieder sporadisch irgendwo erwähnt worden. Zuletzt tauchte eine geleakte Steam-Nachricht auf, die nahelegte, dass ein derartiger Modus mit der Map »Blacksite« aktuell getestet wird. Ende 2017 hatte der Youtub-Kanal Valve News Network verschiedener solcher Indizien zusammengetragen und Datamining-Funde ausgewertet.

In älteren Updates fanden sich beispielsweise Zeilen wie »+CSSCompoundBow« oder »+Adrenaline.Shot«. Noch dazu fanden sich Hinweise auf Supply Drops, Drohnen und verschiedenen Rüstungen. Das alles klang nach Battle Royale.

Battle Royale in Counter-Strike?

Bis jetzt ist aber solch ein Modus nie erschienen. Sollte Battle Royale tatsächlich in Form einer neuen Operation hinzukommen, dürften die Entwickler das Gameplay von CS:GO ordentlich angepasst haben, damit es den Maßstäben von Battle Royale gerecht wird, selbst wenn es eine geringere Spielerzahl als die genretypischen 100 Kontrahenten besitzt.

Es wäre aber nicht der erste Berührungspunkt von Counter-Strike mit Battle Royale. Die Modifikation »Go 4 The Kill« führte bereits vor einiger Zeit eine solche Spielvariante mitsamt einer neuen, riesigen Karte ein.

Möglicherweise erwartet uns aber auch »nur« eine neue Operation. Die letzte ging im November 2017 zu Ende. Zeit für ein neues Event mit weiteren Maps, Herausforderungen oder Modi wäre es also.

20 Jahre GameStar: Die zehn wichtigsten Spiele (7/10) - Counter-Strike - »Bundeskanzler Schröder wollte es verbieten lassen« PLUS 5:58 20 Jahre GameStar: Die zehn wichtigsten Spiele (7/10) - Counter-Strike - »Bundeskanzler Schröder wollte es verbieten lassen«


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen